Was passiert mit Preis für Rohöl – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Was passiert mit Preis für Rohöl?

19. Januar 2020 By Redaktion Kommentar verfassen

Was passiert in Zukunft mit Preis für Rohöl?

Auch beim Handel mit binären Optionen sind Rohstoffe sehr beliebt, Gold und Rohöl sind die Spitzenreiter und wegen der aktuellen Lage, der Aufhebung der Sanktionen gegen den Iran möchte ich hier die Zukunft von Rohöl etwas genauer analysieren!

Beim Trading ist es immer wichtig zu wissen in welche Richtung sich die Kurse der Basiswerte bewegen werden, derzeit steht vor allem Rohöl unter Druck, es wird einfach zu viel gefördert und die weltweite Nachfrage ist gesunken, somit besteht ein Überangebot bei Rohöl und das läßt die Kurse fallen.

Nun wurden die Sanktionen gegen den Iran aufgehoben und der Iran ist als wichtiger Ölförderland auf den Weltmarkt zurück gekehrt, dass wird die Preise mit Sicherheit kurzfristig noch ein wenig belasten und die Kurse werden wieder nachgeben

Preise Rohöl – was passier in naher Zukunft?

Das Jahr 2020 wird im Bezug auf Rohöl sicher etwas turbulent, keiner der großen Förderländer möchte seinen Marktanteil einbüßen und die Förderung droßeln, aus diesem Grund befürchtet die IEA (Internationale Energieagentur) einen weiteren Kurssturz bei Rohöl!

Für den Handel mit binären Optionen ist es sicher ein gutes Zeichen, so kann man jetzt auf fallende Kurse bei Rohöl setzen und aus der aktuellen Entwicklung Gewinne erzielen, denn der Kurs wird mit Sicherheit in den kommenden Wochen und Monaten nachgeben.

Der Grund für ein weiteres nachlassen der Kurse liegt bei der Förderung des Iran, mit Aufhebung der Sanktionen gegen den Iran ist dieser nun wieder am Weltmarkt vertreten, jedoch ist die Förderung noch nicht so hoch wie man das im Iran haben möchte.

Der Iran hat schon angekündigt die Förderung von Rohöl um weitere 500000 Barrel in den kommenden Wochen und Monaten zu steigern, genau aus diesem Grund wird der Preis noch weiter nachlassen…Analysten spekulieren mit einem Preis von 20,- US-Dollar pro Barrel Rohöl.

Wie soll man jetzt Rohöl als binäre Option spekulieren?

Für den Preis von Rohöl ist die wirtschaftliche Entwicklung in China und auch Indien ausschlaggebend, sollte die Wirtschaft vor allem in China weiter rückläufig sein wird auch der Preis von Rohöl nach unten gehen!

Weiter ist auch die Förderquote der OPEC, Russland und der USA für den Preis von Rohöl wichtig…ebenso die Lagerbestände in den USA…sollten sich diese Länder nicht zu einer Kürzung der Förderung durchringen wird der Preis für Rohöl weiter fallen.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Hier die Kursentwicklung von Rohöl Brent und WTI seit 2020:

Kursentwicklung Rohöl und Brent seit 2020

Wichtig ist auch die Erkenntnis das der Preis genau am Höhepunkt der Ukraine-Krise zu fallen begann, manche Stimmen behaupten das man so Russland Schaden wollte, zusätzlich zu den Sanktionen die gegen Russland von den USA, EU und einigen anderen Staaten eingeführt wurden.

Natürlich schaden sich die Länder mit einer hohen Förderquote auch selber…Saudi Arabien hat im letzten Jahr ein Haushaltsdefizit von über 90 Milliarden erreicht, in den USA müssen immer mehr Schieferölfirmen schliessen, weltweit sind durch die niedrigen Ölpreise im letzten Jahr über 250000 Arbeitsplätze weniger geworden…die Unternehmen müssen sparen.

Alleine im Jänner 2020 hat Rohöl der Sorte Brent 10,- US-Dollar an Wert verloren, Rohöl ist jetzt schon billiger als Wasser und wie gesagt…die Preise haben den Boden bei dieser hohen Förderquote noch nicht erreicht, ein Überangebot bleibt an den Märkten erhalten.

Die Entwicklung und Handel mit Rohöl

Wenn Sie jetzt mit binären Optionen und Rohöl Gewinne erzielen möchten sollten Sie jetzt in den Handel einsteigen und auf fallende Preise bei Rohöl spekulieren…mit der Anhebung der Förderung im Iran wird der Preis noch weiter fallen!

Für den Handel mit Rohöl und binären Optionen empfehlen wir folgende Broker:

Nutzen Sie auch die Marktnachrichten bei den Brokern um immer auf dem laufenden zu sein, die richtigen Entscheidungen beim Handel zu treffen und Erfolge beim Handel mit binären Optionen und Rohöl zu haben…

Rohöl und Binäre Optionen Handel

11. März 2020 By Redaktion Kommentar verfassen

Jetzt Rohöl für Binäre Optionen Handel interessant

Der Preis für beide Rohöl Sorten ist wieder gefallen und das bringt natürlich gute Einsteigspunkte für den Handel mit binären Optionen, jedoch sollte man dabei immer auch die Berichte über die Lagerbestände und die Anzahl der Förderanlagen im Blick behalten!

Derzeit steht der Kurs beim Rohöl der Sorte WTI bei knapp 48,10 US-Dollar und für die Sorte Brent bei ca. 56,60 US-Dollar, damit sollte wieder ein Punkt erreicht sein wo es eine neue Kursumkehr zu erwarten ist.

Mittelfristig sollte sich der Kurs für WTI bei ca. 50 bis 52 USD und für Rohöl der Sorte Brent bei ca. 60 USD einpenden, was auch die letzten Wochen schon der Fall war, jedoch haben hohe Lagerbestände bei Rohöl in den USA wieder den Preis gedrückt…

Binäre Optionen Handel mit Rohöl

Die USA lagern unmengen an Rohöl, was natürlich dem Preisaufschwung schadet, aber den USA zum Teil in die Hände spielt, denn die USA wollen auf jeden Fall den Wirtschaften in Russland, Iran, Lybien und Venezuela durch einen niedrigen Preis schaden!

Der hohe Lagerbestand in den USA drückt die Preise für Rohöl nach unten, was aber auch der eigenen Schieferöl-Gewinnung im eigenen Land ebenfalls schadet, den Saudi Arabien ist nicht gewillt die Förderung zu kürzen, nur um den USA zu helfen.

Damit gefährdet die USA die heimische Ölförderung, aber auch die Wirtschaft von Partnerstaaten wie Kanada, Norwegen, Großbritannien und die Verbündeten in der Arabischen Welt, daher wird dieser niedrige Preis auf Dauer nicht zu halten sein.

Ein mittelfristiger Anstieg in den kommenden Tagen und Wochen sollte die logische Folge sein, so können die Verluste begrenzt werden und Verbindlichkeiten der Schieferölfirmen gedeckt werden, um ein Überleben zu garantieren.

Rohöl-Handel mit Binären Optionen

Bei den aktuellen Preisen für Rohöl ist ein Handel bei binären Optionen mit langen Laufzeiten sicher die beste Wahl, dabei sollte man auf eine Laufzeit von ca. 3 bis 6 Monate setzen…bei vielen Brokern ist der Handel mit einer Laufzeit von 1, 2, 3, 6 und 9 Monaten auf Rohöl möglich!

Rohöl für Binäre Optionen Handel interessant

Sogar Analysten gehen von einem durchschnittlichen Preis von ca. 70 USD bei Rohöl aus und im September sollten die Speicher aufgefüllt werden, in Ländern die auf Importe angewiesen sind, was den Preis nach oben treiben könnte.

Durch den aktuell niedrigen Kurs bei Rohöl beider Sorten ist es auf jeden Fall ein guter Einsteigspunkt für den langfristigen Handel mit binären Optionen und Rohöl und sollte auf jeden Fall genutzt werden.

Hier einige Broker für den langfristigen Handel mit binären Optionen und Rohöl:

Leider ist ein langfristiger Handel mit Rohöl und binären Optionen nur bei diesen Brokern möglich…andere Broker bieten nur Laufzeiten bis Ende des Tages oder der Woche an…über mehrere Monate sollten Sie einen dieser Broker wählen.

Binäre Optionen und Rohöl

Neben Aktien, Indizes und Währungen sind Rohstoffe die Basiswerte für den Handel mit binären Optionen.

Rohöl als Basiswert

Unter den Rohstoffen nimmt Rohöl eine besondere Stellung ein. Im Gegensatz zu Gold kann es, wie andere Rohstoffe auch, durch einen Privatanleger nicht in physischer Form gehandelt werden, denn der Kauf einer Tonne Rohöl ist in physischer Form für einen Trader unrealistisch. Aus dem Grunde wird auch in Rohöl zumeist über bestimmte Finanzprodukte investiert. Solche Finanzprodukte sind die CFD’s aber auch und gerade die binären Optionen. Wenn der Trader zum Beispiel der Meinung ist, dass der Preis für Rohöl in der nächsten Zeit steigen wird, dann könnte er eine Call Option mit Rohöl als Basiswert kaufen.

Ölpreisentwicklung

Betrachtet man die Ölpreisentwicklung der vergangenen Woche als Beispiel, wird man zweifelsfrei feststellen, dass sich zwar die Preise überaus volatil bewegt, sich jedoch in einem auf die gesamte Woche bezogenen Vergleich nur wenig verändert haben. Dies hat eigentlich nur eine einzige Ursache: Die Öl produzierenden Länder tun sich äußerst schwer daran, eine Vereinbarung über eine Produktionskürzung zustande zu bringen. Dies führt immer wieder zu einer Achterbahnfahrt der Ölpreise.

Vereinbarung bringt keine Lösung

Russland, Saudi-Arabien, Venezuela und Katar konnten sich zwar darauf einigen, ihre Öl Produktion auf der Basis der Produktionsmenge vom Januar einzufrieren. Doch dies ist nicht das Ergebnis, das zu einer Stabilisierung der Ölpreise auf einem höheren Niveau führen kann. Denn auch mit dieser Vereinbarung, so sie denn realisiert wird, produzieren die Länder nach wie vor weiter über dem Bedarf. Außerdem sind weder der Iran, noch der Irak Vertragspartner dieser Übereinkunft. Dies ist verständlich, denn der Iran wird es sich nach dem nun nicht geltenden Embargo nicht nehmen lassen, seine Produktion auszuweiten und damit dringend benötigte Finanzmittel zu erwirtschaften. Der Iran ließ verlauten, ca. 1 Mio. Barrel Rohöl mehr pro Tag produzieren zu wollen. Und auch der Irak hatte schon im vergangenen Jahr damit begonnen, seine Produktion in großem Umfang auszuweiten.

Unsicherheit

Der Rohöl Markt zeigte in der vergangenen Woche sehr hohe Schwankungen in den Preisen, um mitunter mehr als 7% an einem Tag. Er quittierte damit die entsprechenden Verlautbarungen der unterschiedlichen Verantwortlichen für die Ölproduktion in den verschiedenen Ländern. Es herrscht Unsicherheit, wie sich die Ölpreise künftig entwickeln werden. Am 22.02.2020 wurde zum Beispiel der Brent zur Lieferung im April bei 33,12 US-Dollar pro Barrel an der ICE notiert.

Konsequenzen

Es wird davon ausgegangen werden müssen, dass die Rohölbestände weiter steigen, der Markt überversorgt bleibt. Das aktuelle Preisniveau wird jedoch nicht auf Dauer von den Produzenten gehalten werden können. Dies könnte und wird nicht nur Konsequenzen für einzelne Unternehmen, sondern sogar für ganze Staaten haben. Insofern stellt Rohöl einen äußerst interessanten aber auch risikoreichen Basiswert für den Handel mit binären Optionen dar.

Das könnte dich auch interessieren:

Neben dem Edelmetall Gold hat sich das Rohöl in Vergangenheit zu einem der beliebtesten Rohstoffe…

Binäre Optionen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, das Trading ist auch ohne Vorkenntnisse möglich. Es…

Binäre Optionen stellen eine Art von Wertpapieren dar, denn Wertpapiere verbriefen Rechte an Anlagewerten. Sie…

Binäre Optionen können erst seit ein paar Jahren von privaten Tradern gehandelt werden. Sie sind…

Die Binären Optionen sind mittlerweile aus dem Derivatehandel als wichtiges Finanzinstrument nicht mehr wegzudenken. Es…

Der klassische Trader setzt auf die gängigen markttechnischen Muster, um hohe Renditen zu erzielen. In…

Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen

Auch wenn Sie im ersten Moment den Eindruck haben könnten, dass der Binärhandel aufgrund seiner Eigenschaft, Wetten auf den Kurs zu setzen, handelt es sich hierbei um keinerlei Form des Glücksspiels sondern tatsächlich um eine auf Gewinn ausgerichtete Tätigkeit. Aus diesem Grunde sind auch die von Ihnen erwirtschafteten Erträge gemäß der deutschen Steuerrechtsprechung zu versteuern…. weiterlesen »

Der ifo-Geschäftsklimaindex des Münchener ifo-Instituts widerspiegelt die Auffassung von mehr als 6000 Unternehmen hinsichtlich der derzeitigen Geschäftssituation und ihrer Prognose für die kommenden Monate. Deren Aussagen werden nach einer umfassenden und komplizierten Formel in Zahlen umgewandelt, berechnet und gewichtet und dann auf die Basis 100 bezogen. Anders gesagt: Der Index liegt, bei einer durchschnittlich sachlichen… weiterlesen »

Die Binären Optionen sind mittlerweile aus dem Derivatehandel als wichtiges Finanzinstrument nicht mehr wegzudenken. Es ist zu beobachten, dass sich immer mehr Trader an ihnen versuchen. Umso mehr die Zahl der Händler steigt, umso mehr Erfahrungsberichte und Tutorials sind über das Internet verfügbar. Sie setzen sich zum einen mit dem Grundgedanken des Binäroptionshandels auseinander, beleuchten… weiterlesen »

Die Binäre Online Broker Plattformen bieten ihren Tradern eine ganze Reihe an Möglichkeiten, mit Binären Optionen zu handeln. Grundsätzlich ist der Handel sowohl mit Aktien Währungen Indizes und Rohstoffen realisierbar. Hintergrund ist, auf die für die Optionslaufzeit vorhersagbare Kursentwicklung zu spekulieren. Dieses System macht Binäre Optionen auf den ersten Blick zu einem unschlagbaren und besonders… weiterlesen »

Binäre Optionen werden vor allem in Zeiten niedriger Zinsen und volatiler Märkte immer beliebter, denn sie bieten gute Renditechancen in sehr kurzer Zeit. Die Broker, die Binäre Optionen anbieten, haben zumeist ihren Sitz im Ausland. Angesichts der aktuellen Situation mit staatlichen Rettungsmaßnahmen, Diskussionen über Beteiligungen der Sparer und der Schieflage der Banken sind viele Trader… weiterlesen »

Ölmarkt: News + Meldungen

Diese Ölpreis-Seite liefert täglich die aktuellen News zum Ölmarkt und zur Preisentwicklung von Rohöl und Gasöl.✅ Rohölpreise sind Börsenpreise und verändern sich im Börsenhandel stündlich!✅ Die Ölnotierungen werden stark durch spekulative Optionskäufe und durch Absicherungsgeschäfte (Hedging mit Future Kontrakten) bestimmt.✅ Außerdem reagieren die Ölpreise äußerst spontan auf weltpolitische und wirtschaftsbezogene Meldungen, insbesondere wenn diese die OPEC-Länder oder die großen Ölverbrauchsländer, wie USA oder China betreffen.✅

Das Preisniveau auf dem Rohölmarkt in Rotterdam bestimmt maßgeblich die Mineralölpreise für Deutschland und Mitteleuropa. Diese Spotmarkt-Preise stehen dabei in Relation zu den Crude Oil Future Notierungen an den Warenterminbörsen, mit den Leitbörsen in SINGAPUR, LONDON und NEW YORK. Der mit Abstand größte und umsatzstärkste Ölmarkt sind die USA. Zudem haben die USA die stärkste Ölindustrie, mit weltweit agierenden Ölfirmen. Die US Lagerzahlen und die dortige Ölmarkt News haben globalen Preiseinfluss.✅

Das Chart zeigt neben dem aktuellen Ölpreis auch die zurückliegende Preisentwicklung auf dem Ölweltmarkt. Die Preiskurven geben den errechneten Mittelpreis für ein Sortenmix von Nordseeöl BRENT, der US Leitsorte WTI und dem Mittelpreis für Rohöl der Golfstaaten wieder.✅

Ölpreise: Marktsituation zum Osterwochenende

* Ölstaaten senken die Förderleistung drastisch.
* Opec-Plus Beschluss ‚historisch‘.
* Rohölkontrakte reagierten dennoch abwärts.
* Zweifel ob Kürzungen den Ölmarkt in Balance bringen.

Situation am Ölmarkt, News

Die Ölförderländer der Opec+ Gruppe haben sich auf eine massive Rohöl-Förderbremse geeinigt. Das Ölkartell und wichtige andere Förderländer wollen wegen der Auswirkungen der Corona-Krise in den kommenden zweieinhalb Jahren deutlich weniger Rohöl fördern. Die Leader Saudi-Arabien und Russland haben nach langen Verhandlungs­runden eine Drosselung der Tagesför­dermenge von 10 Mio. Barrel für Mai und Juni beschlossen. Das entspricht rund 10% der globalen Rohölproduktion. Zunächst hatte Mexiko seine Zustimmung für einen eigenen Kürzungsbeitrag von -400.000 Barrel/T verweigert. Am Freitag zog man geringeren -100.000 B/T an Drosselung aber sich verständigend mit. Im zweiten Halbjahr 2020, also ab Juli, soll die Ölproduktion dann beibehaltend um 8 Mio. Barrel/T gesenkt bleiben. Für 2021 und 2022 sind dann noch minus 6 Mio. Barrel/T geplant. Als Referenz für diese Zahlen wird die Produk­tionsmenge von Okt. 2020 herangezogen. Für Saudi-Arabien und Russland gilt aber ein eigenes Bezugsniveau von 11 Mio. Barrel/Tag. Ob diese Beschlüsse die Ölpreise mittelfristig wieder werden hochführen können, wird angezweifelt. Dennoch ist dieser Deal insofern historisch, als dass es nie zuvor einen größeren Markteingriff gegeben hat.

Die Ölpreise im Wochenschluss:
• BRENT Rohöl: 31,5 USD/B (-1,9)
• WTI Crude Oil: 22,8 USD/B (-3,1)
• Gasöl (währungsbereinigt): 276 €/t (+2)

Im Vergleich zum massiven Drosselungsbe­schluss ist der Nachfrage­kollaps in Auswirkung der Corona-Krise mit an die 30 Mio. Barrel/T erheblich höher. Dennoch wird der Deal die Preise durchaus stützen. Der Nachfrage­ausfall infolge der Corona-Pandemie nimmt bis zur Jahresmitte aber eher noch zu. In einigen Regionen der Welt könnte der Rückgang des Ölverbrauchs bis zu 70% betragen. In den USA werden laut DOE dieser Tage noch etwa 14,4 Mio. Barrel am Tag nachgefragt. Das ist der geringste Ölbedarf seit 1990. Es ist denkbar, dass sich der globale Tagesverbrauch an Öl von etwa 100 auf weniger als 65 Millionen Barrel verringert. Tritt das ein, so ist es zweitrangig, wie hoch der Opec-Cut ausgefallen ist und wie strikt einhaltend er letztlich umgesetzt wird.

OPEC-Basketpreis, Gasölpreis, Dollarkurs

• OPEC-Basket: 21,2 USD/B (-1,5)
• Gasöl-Preis: 302 USD/Tonne (+4)
• Dollar/€uro: 1,093 $/€ (Vortag 1,095) Kurs-Chart

US Ölmarkt

Das DOE hatte vor Ostern extreme Bestands­zuwächse von +26,2 Mio. Barrel zur Vorwoche ausgewiesen. Solch schlagartigen Lageraufbau hat es niemals zuvor gegeben. Auch die Ölförder­leistung fiel von 13,0 auf 12,4 Mio. Barrel/Tag stark zurück. Und das wird erst der Anfang sein.
Die Kontrakte der US Hauptsorte WTI haben zur Leitsorte BRENT inzwischen einen Preisabstand von achteinhalb Dollar je Barrel. Das ist rund 30% billiger. Das zeigt, dass die Marktteilnehmer in den USA eine düstere Zukunfts­erwartung haben. Viele mittelstän­dische Ölförderer und Bohrfeld­ausrüster werden die Segel streichen müssen. An neue Investitionen ist mittelfristig überhaupt nicht zu denken.

Ölmarkt: Fakten, Analysen, Prognosen

Wirtschaft und Finanzmärkte

Auch die IEA (Paris) ruft dazu auf, auf Ebene der G20 zu einem konstruktiven Dialog aller relevanten Ölexportländer zu gelangen. Es sei unabdingbar nötig, dass die G20 unter aktuellem Vorsitz von Saudi-Arabien das Ruder herumwerfe, so IEA-Direktor Fatih Birol. Auch empfahl er, dass die ölimportierenden Länder ihre strategischen Ölreserven im zweiten Quartal jetzt auffüllen sollten. Das würde den unheilbringenden gewaltigen Angebotsüberhang verringern.

US Arbeitsmarkt:
Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe
• 6.606.000 (Vorwoche 6.867.000)
Folgeanträge Arbeitslosenhilfe
• 7.455.000 (Vorwoche 3.059.000)
Binnen drei Wochen ist die Zahl der Arbeitslosen in den USA um 15 Millionen gestiegen.

Diese Nachrichtenseite informiert Sie stets aktuell über die jüngsten Preisbewegungen und Preiseinflüsse am Ölmarkt. Hier verpassen Sie keine für die Ölpreise relevanten Fakten oder Geschehnisse.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Wie man mit binären Optionen Geld verdient
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: