Währungspaar – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

USD/JPD mit Forex handeln 2020 – Das hohe Handelsniveau mit USD/JPY

Das Währungspaar USD/JPY zählt zu den Schwergewichten im FX-Handel: Sowohl Japan als auch die USA sind große Volkswirtschaften mit beträchtlichem Gewicht auf den Weltmärkten. Beide Währungen gelten darüber hinaus als „sichere Häfen“ und werden vor allem in Krisenzeiten angesteuert, obwohl insbesondere Japan eine weltweit einmalig hohe Staatsverschuldung aufzuweisen hat.

Diese Inhalte werden im Folgenden näher betrachtet:

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen

USD/JPY mit Forex handeln – So geht es!

US-Dollar und Yen zählten über lange Zeit zu den klassischen „Carry-Trade“-Währungen, dabei wurde die teilweise große Zinsdifferenz zwischen Japan und den USA genutzt, um sich günstig im Niedrigzinsland zu verschulden und das Kapital entsprechend im Hochzinsland anzulegen.

Marktteilnehmer, die eine Longposition im USD JPY handeln, setzen auf eine Aufwertung des US-Dollar gegenüber dem japanischen Yen. Analog dazu erwarten Investoren, die eine Shortposition im US Dollar Japanischer Yen handeln, eine Abwertung des Greenback. Der Wechselkurs wird von einer Vielzahl unterschiedlicher Variablen beeinflusst, darunter Geld- und Fiskalpolitik, Weltkonjunktur und markttechnische Umstände.

Diese Eigenschaften kennzeichnen das Währungspaar USD/JPY:

  • Sehr hohe Liquidität
  • Richtiges Forex-Major-Paar
  • Kurzfristige Steigerungen zwischen 20-40 Pip sind möglich
  • Zeichnet sich mit durchschnittlich niedrigen Spreads aus
  • Die USD/JPY-Entwicklung wirkt sich i.d.R. weltweit aus

USD/JPY mit Forex handeln: Ablauf eines Währungsgeschäfts

Wer eine Longposition im USD/JPY eröffnet, kauft USD und verkauft Yen. Um US Dollar Japanischer Yen mit Forex handeln zu können, ist in der Praxis nur ein Mausklick erforderlich. Zum besseren Verständnis für die Hintergründe und Funktionsweise eines Währungsgeschäfts lässt sich diese Transaktion jedoch in mehrere Schritte zerlegen. Im ersten Schritt nimmt der Investor einen Kredit in Yen auf. Die so bereitgestellte Liquidität tauscht er in USD um.

Mit diesem zweiten Schritt ist die Position eröffnet: Sie besteht letztlich aus einem auf Yen lautenden Kreditkonto und einem auf USD lautenden Anlagekonto. Liegt der Investor mit seiner Einschätzung des Marktes richtig (der USD wertet auf), kann er zur Schließung der Position das USD-Anlagekonto auflösen und den JPY-Kredit zurückzahlen. Durch die Aufwertung des USD muss für die Tilgung nicht die gesamte USD-Liquidität eingesetzt werden – die Differenz entspricht dem Gewinn aus der Position.

Der Handel mit USD/JPY erfolgt über die Aufnahme eines JPY-Kreditkontos und eines EUR-Anlagekontos. Mit Handelsende wird bei gestiegenem USD das JPY-Kreditkonto mittels des EUR-Anlagekontos ausgeglichen. Der Gewinn ergibt sich aus der Differenz des Betrags auf dem EUR-Anlagekonto und dem Betrag auf dem JPY-Kreditkonto.

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen

USD/JPY Wechselkurs in Mengennotierung und Preisnotierung

Wie für jedes andere Währungspaar auch wird der US Dollar Japanischer Yen Wechselkurs sowohl in Mengen- als auch in Preisnotierung angegeben. Die erste genannte Währung ist stets die Basiswährung – bei USD/JPY somit der USD. Bei der Mengennotierung wird angegeben, wie viele Einheiten JPY für 1,00 USD (Basiswährung) gezahlt werden. Die Preisnotierung gibt ab, wie viele Einheiten USD (Basiswährung) für 1,00 JPY am Markt gezahlt werden. Die Preisnotierung ist der Reziprok der Mengennotierung.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Bei Wechselkursen werden die Begriffe der Mengennotierung und Preisnotierung genutzt. Durchschnittlich wird die Mengennotierung häufiger verwendet.

Die Vorteile dieses Währungspaares

USA und Japan zusammengenommen stellen 30% des weltweiten BIPs. Aus diesem Grund nehmen sowohl der US-Dollar, der Japanische Yen für sich als auch als Paar genommen eine wichtige Rolle ein. Kommt es zu Kursveränderungen bei US-Dollar oder Japanischen Yen haben diese nicht nur Einfluss auf Währungspaare mit USD- bzw. JPY-Beteiligung. Die Vergangenheit zeigt, dass sowohl USD als auch JPY von Zeit zu Zeit als sichere Hafen-Währungen gehandelt werden können. Ausprägungen, wie Seitwärtsbewegungen, animieren selbst Anfänger in das Währungspaar zu investieren. Bei Seitwärtsbewegungen empfiehlt sich beim Handel mit Binären Optionen die Forex Strategie Kontra-Trend.

Der Handel mit dem Währungspaar USD/JPY wird auch als Handel mit dem Gopher beschrieben. Aufgrund der Handelsverflechtungen wirken sich die Kursentwicklungen von USD/JPY auch auf alle anderen Major Wechselkurspaare aus. Wer sich USD/JPY mit Forex handeln noch nicht zutraut, sollte das Währungspaar verfolgen, um Rückschlüsse für den Handel mit anderen Währungspaaren zu ziehen.

Währungspaare, die ebenfalls mit JPY handeln, wie GBP/JPY, EUR/JPY oder AUD/JPY werden von den Entwicklungen des USD/JPY-Paares beeinflusst. Daher wird USD/JPY nicht nur für den Handel, sondern auch für die Handelsentscheidung in Verbindung mit anderen Währungen hinzugezogen. Für Trader, die bevorzugt mit AUD handeln, sind der Japanische Yen und das Währungspaar USD/JPY entscheidungsrelevant.

Aufgrund der globalen, wirtschaftlichen Bedeutung des Währungspaares USD/JPY bietet der Handel mit diesem hoch-volatilen Währungspaar seine Vorteile. Zudem dient das USD/JPY-Paar als mögliche Entscheidungshilfe beim Handel mit Währungspaaren mit USD- bzw. JPY-Beteiligung.

Negative und positive Korrelation

Korrelationen unterstützen eine bessere Handelsentscheidung. Sie umfassen die Kursentwicklungen der letzten Monate bzw. eines Jahres und werden in positive und negative Korrelation unterschieden. Bei positiver Korrelation wird ein Handel empfohlen, bei negativer Korrelation von einem Handel abgeraten. Aufgrund der Kursschwankungen im USD/JPY Währungspaar ist die Verwendung einer stündlich aktualisierten Korrelationstabelle empfehlenswert. Je besser die Korrelationsberechnung ist, desto geringer kann das Handelsrisiko ausfallen.

Bezogen auf das Währungspaar beschreibt die Korrelation zudem die Wirkung der Währungskurse zueinander. Tendenziell befindet sich USD/JPY in einer negativen Korrelation. Dies bedeutet, dass bei Aufwertung des US Dollars der Japanische Yen fallen wird.

Fällt der US-Dollar, wird der Japanische Yen steigen. Da im Währungspaar der US-Dollar die Basiswährung und der Japanische Yen die Gegenwährung ist, wird das Währungspaar USD/JPY insgesamt fallen.

Es gibt nicht nur einen Korrelationszusammenhang innerhalb eines Währungspaares und Auswirkungen auf die Handelsentscheidung mit dem Währungspaar. Zudem dienen Korrelationsberechnungen des einen Währungspaares für Entscheidungshilfen beim Handel mit einem anderen Währungspaar, wie zum Beispiel beim Handel mit EUR/USD, EUR/JPY oder USD/CAD.

USD/JPY werden auch gern in Form von Binären Optionen gehandelt. Auch hier können Korrelationen als Strategie (Korrelation Binäre Optionen) eingesetzt werden.

Korrelationsberechnungen können bereits von Anfängern studiert und mit zunehmender Handelserfahrung eingesetzt werden. Dabei können Korrelationen auf den Trade mit einem Währungspaar angewendet das Handelsrisiko minimieren. Beim Handel mit mehreren Währungspaaren und der Hinzuziehung von Korrelationsberechnungen kann sich das Risiko allerdings erhöhen.

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen

Forex-Strategien für den Handel mit USD/JPY

Die beste Handelszeit für USD/JPY liegt zum Ende der Amerikanischen Session und vor Beginn der Japanischen Session. Da die Japanische Session im Vergleich zur USA auf kleineren Märkten handelt, liegt das Handelsvolumen des USD/JPY vorrangig innerhalb der Amerikanischen Session. Eine Überlappung beider Sessions gibt es nicht. Die New York Session öffnet um 13 Uhr und schließt um 22 Uhr GMT. Entsprechend der Zeitverschiebung öffnet eine bzw. zwei Stunden später die Tokio Session von 0 bis 9 Uhr GMT. Trotz hohem Einfluss des Japanischen Handels ist der USD/JPY-Handelsvolumen in der New York Session deutlich höher.

Für risikoscheue Trader bieten sich als Forex Strategie die Trendfolgestrategie und die Kontra-Trend-Strategie an. Bei der Wahl der Forex Strategie und Höhe des Wechselbetrags sollten die auf das Währungspaar geltenden Haupteinflüsse überprüft werden. Zu den Haupteinflüssen zählen u.a. die Leitzinsraten. Diese werden von der Banc of Japan und der Fed, Federal Reserve Banc, ausgegeben.

Eine weitere Handelsstrategie lässt sich in der High/Low-Option finden.

Fazit: Zwei Globalplayer auf den internationalen Börsenmärkten

Die hohe Volatilität beider Währungen sorgt für eine sehr hohe Gesamtvolatilität des Währungspaares USD/JPY. Im direkten Vergleich zu den anderen Forex-Major-Paaren wird USD/JPY an zweiter Stelle gehandelt. USD/JPY lässt sich durch häufiges Auftreten von Seitwärtsbewegungen charakterisieren. Für Trading Anfänger bieten sich vor allem die Trendfolgestrategie und die Kontra-Trend-Strategie an.

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Forex Währungspaare 2020 erfolgreich traden: Handel mit Devisenpaaren im Überblick

Das prominenteste und auch am häufigsten gehandelte Währungspaar der Welt bilden mit Sicherheit Euro und US-Dollar (EUR/USD). Generell ist die Liquidität in Währungspaaren mit US-Dollar oder Euro-Beteiligung am höchsten. Neben EUR/USD werden vor allem das Britische Pfund (GBP), der Schweizer Franken (CHF), der Kanadische Dollar (CAD), der Australische Dollar (AUD) sowie der Japanische Yen (JPY) häufig in Kombination mit Euro oder US-Dollar gehandelt.

Diese Inhalte werden im Folgenden näher betrachtet:

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen

Aufgrund Ihrer Popularität werden einige Währungspaare mit Kosenamen benannt, wie etwa das berühmte „Cable“ (GBP/USD) oder der „Aussie“ (AUD/USD).

Die beliebtesten Währungspaare:

Wichtige Währungspaare in der Übersicht

Bezeichnung Währungspaar
EUR/USD Euro/US-Dollar
GBP/USD Britisches Pfund/US-Dollar
AUD/USD Australischer Dollar/US-Dollar
USD/JPY US-Dollar/Japanischer Yen
USD/CHF US-Dollar/Schweizer Franken
USD/CAD US-Dollar/Kanadischer Dollar
NZD/USD Neuseeland Dollar/US-Dollar

In der Übersicht der Währungspaare wird deutlich, dass der US-Dollar nach wie vor die Leitwährung der Welt ist. Die wichtigsten Währungspaare (auch Majors genannt) werden gegen den Dollar als Basis- oder Gegenwährung gehandelt. Beim Forex Trading sollte daher beachtet werden, dass einige der Majors häufig in die gleiche Richtung tendieren, wie etwa die Paare EUR/USD und GBP/USD sowie AUD/USD und NZD/USD.

Die Major Währungen:

  • EUR, in €
  • JPY, in YEN
  • GBP, in Pfund
  • USD, in $
  • CAD, in Kanadischem $
  • CHF, in Schweizer Franken F
  • AUD, in Australischen $

Beim Handel mit Forex Währungspaaren wird in Major und Minor Währungspaare unterschieden. Minor Währungspaare sind besser bekannt als Exoten. Im Forex Handel können jeweils Major-Paare und Minor-Paar oder Kreuzvarianten gehandelt werden.

Exotische Währungspaare

Die “Exoten” unter den Währungspaaren werden meist nicht gegen die Leitwährung US-Dollar gehandelt. Neben dem Dollar sind Euro und Japanische Yen die wichtigsten Währungen im Devisenmarkt, da diese ebenfalls oft als Währungsreserven von verschiedenen Nationen gehalten werden. Daher werden auch diverse Euro- und Yen-Paare ohne Dollar-Beteiligung mit hohen Umsätzen gehandelt, wie etwa EUR/GBP, EUR/JPY, GBP/JPY oder EUR/CHF. Im Gegensatz dazu sind exotische Währungskombinationen aufgrund der wesentlich geringeren Liquidität unter Umständen schwieriger oder riskanter zu handeln. Dazu gehören etwa die Paare GBP/CHF, CAD/CHF oder auch AUD/NZD.

Die Beobachtung der Exoten kann aber nützlich sein, um aus der Analyse der relativen Stärke Erkenntnisse für das Trading der Majors zu gewinnen. Stellt sich etwa die Frage ob man AUD/USD oder NZD/USD kaufen soll, so lohnt eventuell ein Blick auf den Chart von AUD/NZD. Sollte etwa AUD/NZD gerade aus einer Seitwärtsbewegung nach unten ausbrechen, als der Australische Dollar im Vergleich zum Neuseeland-Dollar fallen, so ist NZD/USD aufgrund relativer Stärke gegenüber AUD/USD der bessere Kauf.

Quelle: alpari.de, AUD/NZD, 2020.12.16 09:48 UTC, Alpari UK Ltd., mit dem MetaTrader 4, Real

Verglichen mit den möglichen Gewinnen vom Handel mit Majors, fallen die Gewinne mit Minors in der Regel deutlich geringer aus. Ein Vorteil im Handel mit Exoten liegt in der relativ gut kalkulierbaren Währungsstabilität. Ausnahmen lassen sich in der Krise (2020) um die Ukraine und dem damit einhergehenden Wertverfall des Russischen Rubels finden. Minors lohnen vor allem, um Rückschlüsse auf Major-Währungspaare zu ziehen. Exotische Währungspaare werden als Exotic Currency Pairs bezeichnet.

Tipps für den Handel mit Forex Währungspaaren

Beim Handel mit Forex Währungspaaren kommt es auf die Nachfrage der jeweilig gehandelten Währungen an. Trader verdienen letztlich am Preisunterschied der nachgefragten Währungen. Dem Trader stehen aktuell 160 Währungen und daraus resultierende Forex Währungspaare zur Verfügung. Da nicht jedes Paar zu jedem Zeitpunkt sinnvoll handelbar ist, kommt es auch beim Forex Handel auf die Verfolgung der Marktgeschehen an.
Langfristige Kursänderungen einer Währung sind einfacher verfolgbar und entstehen durch bspw. politische Entscheidungen oder wirtschaftliche Partnerschaften. Dagegen sieht es bei der Vorhersage und dem Kauf bzw. Verkauf bei kurzfristigen Schwankungen bestimmter Währungskurse anders aus. Kurzfristige Änderungen des Währungskurses resultieren aus der aktuellen Nachfrage der Länder nach Devisen, aktuelle Handelsgeschäfte und aus spekulativem Handel.
Für Händler mit hoher Risikobereitschaft sind sowohl Majors als auch Minors mit vorhersehbaren Kursschwankungen lukrative Handelsprodukte.

Der Handel mit Majors eignet sich für Neueinsteiger des Forex Handels. Er erfolgt meist zu niedrigen Spreads, wie beim Major EUR/UDS, der meist bei 1 Pip gehandelt wird. Der Handel mit Exoten sollte erst ab einem gewissen Erfahrungsschatz erfolgen. Neueinsteiger können über weiterführende Informationen zur Forex Funktionsweise und der Eröffnung eines Forex Demokontos Erfahrungen sammeln, Lernen Wirtschaftsdaten anhand von Charts zu analysieren und erste Handelsentscheidungen mit Demogeld vornehmen.

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen

Welche Vorteile bietet der Handel mit Exoten?

Unerfahrene Trader müssen beim Handel mit Exoten vor allem die Marktentwicklungen und abhängigen Handelsverpflechtungen, sowie politischen Zusammenhänge im Blick behalten. Im Gegensatz zu den Hauptwährungen ist beim Handel mit Exoten von einer deutlich geringeren Liquidität auszugehen. Vor allem erfahrene Trader nehmen sich der Exoten an.

Aufgrund der hohen Spreads, die für den Handel mit Minors üblich sind, lohnt sich der Handel vorrangig für Trader, die bereit sind einen hohen Kaufbetrag zu investieren. Zudem sollte sich der Trader ein Minor-Währungspaar wählen, bei dem sich ein langer Trend lohnt.

Trader, die mit Exoten handeln, investieren einen deutlich höheren Betrag, um die wesentlich höheren Spreads beim Handel mit Exoten gegen zu finanzieren. Der Handel mit Minors empfiehlt sich für Trader, die bereits Erfahrungen im Forex Handel haben.

Handel mit Forex Währungspaaren: Chancen und Risiken

Mehr als 66% der Devisenumsätze weltweit werden vom Handel mit Majors bestimmt. Kennzeichnend für den Handel mit den Hauptwährungen sind niedrige Spreads seitens der Online Broker. Neueinsteiger im Forex Handel werden sich vorerst auf die Hauptwährungspaare konzentrieren und den Handel mit Exoten den Trader-Profis überlassen. Auch wenn US $ und Yen von vielen Nationen als Reserve gehalten werden, lassen die Majors zu jeder Zeit zu vorgegebenen Preisen eine Glattstellung zu. Grund dafür ist das mächtige Handelsvolumen der Majors. Durch das hohe Handelsvolumen kann von einer Marktträgheit gesprochen werden. Risikoaverse Trader setzen daher beim Forex Handel mit Major Währungspaaren häufig auf die Trendfolgestrategie.

Der Handel steht und fällt mit der Entscheidung für den passenden Forex Broker. Zu den Top Forex Brokern gehören unter anderem IG Markets und Plus500. Die beiden Online Forex Broker zeichnen sich durch eine besonders gut aufgestellte Lernumgebung aus, die Neueinsteigern den Start in den Forex Handel leicht verständlich näher bringt. Beide Broker bieten enge Spreads ab 0 Pips. Pro Forex Handel werden als Handelskosten die Spreads berechnet. Der Handel ist stets mit einem Risiko verbunden. Trader können ihr eingesetztes Kapital verlieren.

IG Markets – Risiken existieren, können aber vermieden werden.

Risiken sind sowohl im Handel mit Majors als auch Minors existent. Trader sollten mindestens einer Forex Strategie folgen. Weiterführende und grundlegende Antworten zum Thema “Was ist Forex” helfen Chancen besser zu erkennen und Risiken so gering wie möglich zu halten.

Fazit: Mit Majors und Minors sind gute bis sehr gute Gewinne möglich

Beim Forex Handel sollten sich Neueinsteiger an den Handel mit Majors halten. Seriöse Online Broker bieten den Forex Handel mit Majors zu niedrigen Spreads an. Exotische Währungspaare sollten erst ab einem gewissen Erfahrungsschatz gehandelt werden. Hier fallen vor allem hohe Spreads ins Gewicht der Handelsentscheidungen und resultieren in hohen Kaufbeträgen. Für den erfahrenen, sowie den an Erfahrung sammelnden Neueinsteiger dienen die Entwicklungen der Exoten zudem als guter Anhaltspunkt für die möglichen Kursentwicklungen der Majors.
Trader, die tiefer in das Marktgeschehen eintreten wollen, erhalten mit dem Forex Handel die entsprechende Möglichkeit. Erfahrungen zu Folge können im Forex Handel bei ausreichender Risikoabschätzung, vorhandenem Grundwissen und bereits geringer Erfahrung im Online Handel mit Trading Produkten gute bis sehr gute Gewinne erzielt werden.

Die 100% Strategie für binäre Optionen

Viele Anfänger fragen sich, ob der Handel auf kurzfristiger Basis wirklich funktioniert. Nach anfänglichen Verlusten kommen Emotionen ins Spiel. Der Trader ist zunächst euphorisch und wird dann über die Zeit hinweg immer mehr mit Enttäuschung konfrontiert. Und die Enttäuschung wird immer dann größer sein, wenn der Trader vorher einige Gewinne gemacht hat.

Viele geben in dieser Zeit das Trading auf. Andere wiederum finden sich damit ab, dass Trading doch einiges mehr erfordert, als sich einmal am Tag hinzusetzen und auf das Knöpfchen zu drücken. Besonders das kurzfristige Trading macht es einem sehr schwer. Dennoch gibt es Trader, die das Spiel verstanden haben, wenn auch nicht viele. Was ist ihr Geheimnis?

Zunächst einmal sollten sich Anfänger davon verabschieden, Tradern zu glauben, die zu sehr in der Öffentlichkeit stehen. Diese sind meistens nicht erfolgreich, sonst würden sie sich nicht aggressiv über die Medien verkaufen. Auch heißt es dann: „Trading ist ja so langweilig, deshalb bietet man jetzt Seminare an.“ Das ist Blödsinn. Anfänger sollten sich nicht von solchen Blendern beeindrucken lassen.

Strategien für binäre Optionen – Schritt für Schritt zum ersten Trade

Wer sich mit dem Handel binärer Optionen beschäftigt, wird schnell feststellen, dass zahlreiche Strategien zur Verfügung stehen. Doch was ist beim Trading von binären Optionen grundsätzlich zu beachten? Worauf kommt es wirklich an? Wie finden Trader einen wirklich seriösen Broker? Und wie können Händler sich von Anfang an bestmöglich auf den Handel vorzubereiten? In der folgenden Slideshow haben wir die wichtigsten Fakten zum Handel mit binären Optionen anschaulich zusammengefasst und zeigen auf, wie Sie in nur wenigen Schritten zum ersten Trade gelangen.

Keep it Simple and Smart funktioniert immer

Der Ansatz, die Trading-Strategie so einfach wie möglich zu halten, wird von erfahrenen Händlern empfohlen. Viele von ihnen machten eine lange Entwicklung durch und landeten am Ende doch wieder am Anfang, nachdem sie gemerkt haben, dass der beste Ansatz derjenige ist, den sie als Anfänger verfolgt haben. Wenn Anfänger das nun beherzigen, könnten sie bei ihrer Entwicklung Zeit sparen.

Was aber bedeutet „Keep it Simple and Smart“ genau? In der Regel heißt es, man solle die einfachsten Setups nutzen und sich mehr auf andere Faktoren konzentrieren, wie etwa die richtigen Entrys oder das Risiko-Management. Zum Beispiel muss man das Chart nicht unbedingt mit zig Indikatoren beladen und damit zur Unübersichtlichkeit beitragen.

Trends mithilfe von Moving Averages oder Trendlinien zu identifizieren reicht vollkommen aus. Wichtig dabei ist, dass man Trends auf mehreren Zeitebenen zeichnet, um Widerstände und Unterstützungen innerhalb dieser Trends zu erkennen.

Screen 1: Tageschart EUR/USD

Das 1-Tages-Chart zeigt einen klaren Abwärtstrend. Sowohl die obere Trendlinie als auch die 20er Moving Average konnten nicht nachhaltig überwunden werden (Screen 1).

Screen 2: 4-Stundenchart des EUR/USD

Schaut man sich das 4-Stunden-Chart an, so erkennt man eine Seitwärtsbewegung (Screen 2). Das Währungspaar EUR/USD befindet sich also aktuell in einer Seitwärtsphase innerhalb eines langfristigen Abwärtstrends.

Screen 3: 1-Minutenchart des EUR/USD

Schaut man sich das Chart auf noch kurzfristigerer Ebene an, so befindet sich das Währungspaar aktuell in einem steilen Abwärtstrend (Screen 3). Der erste Schritt der Analyse ist somit getan. Der Trader weiß nur die drei folgenden Dinge:

  1. Es besteht ein langfristiger Abwärtstrend auf Tages- und Wochenbasis
  2. Auf 4-Stunden-Basis bewegt sich das Währungspaar in einer Seitwärtsphase
  3. Innerhalb der Range und auf 1-Minuten-Basis befindet sich das Währungspaar in einem klaren Abwärtstrend

Was aber sagen diese Erkenntnisse aus? Folgendes: Alle drei Zeitebenen zeigen wichtige Unterstützungs- bzw. Widerstandszonen, auf die man achtgeben sollte. Auf 4-Stunden-Ebene liegt die nächste Unterstützung in einem Bereich bei etwa 1,1300 US-Dollar je Euro. Der Händler weiß nun, dass der aktuelle kurzfristige Abwärtstrend bis in diesen Bereich fallen könnte.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Weiterhin kann er erkennen, innerhalb welcher Range sich der Preis auf 1-Minuten-Ebene bewegt. Er hat jetzt mehrere Möglichkeiten, um diese Erkenntnisse zu traden:

  1. Er kann innerhalb der Range handeln
  2. Er kann den Ausbruch handeln

Screen 4: Ausbruch aus der Range

Aktuell sieht es nach einem Ausbruch aus (Screen 4). Aber auch der Handel innerhalb der Range wäre denkbar.

Screen 5: Rückkehr in den Trendkanal

Der Vorteil beim Handel innerhalb der Range stellt sich dadurch dar, dass der Händler in eine Gegenbewegung kauft (Screen 5).

Fazit

Wie man sieht, kommt es nicht darauf an, wie viele Indikatoren man nutzt, sondern welche Möglichkeiten man hat, um den richtigen Entry zu finden. Wichtig ist es, Widerstände und Unterstützungen auf mehreren Zeitebenen zu zeichnen. Der Trader kann so das Gesamtbild der Lage besser überblicken.

Darüber hinaus ist es oft vorteilhaft in eine Gegenbewegung zu kaufen, da man so eine größere Chance hat, diese dynamische Bewegung zu erwischen und einen günstigen Einstiegspunkt zu bekommen. Der Handel in die Gegenbewegung wird von vielen Profis umgesetzt.

Screen 6: Umkehrstrategie von Anyoption

Der Broker Anyoption (Screen 6) zum Beispiel stellt die Umkehr-Strategie auf seiner Webseite vor. Diese ist dem oben vorgestellten Ansatz sehr ähnlich.

Klicken Sie hier, um mehr zum Martingale System zu erfahren.

Binäre Optionen Newstrading 2020: Wie handelt man News mit binären Optionen?

Wir haben den News-Handel mit binären Optionen schon einige Male vorgestellt. Dieser gehört wahrscheinlich zu der schwierigsten Strategie, wenn es um den Handel von Währungen und Indizes geht. Besonders aber binäre Optionen eignen sich für den News-Handel. Warum?

Die Gefahr im News-Handel ist immer die erhöhte Volatilität, die einen Trader schnell durcheinander bringen kann. Die richtige Entscheidung unter solchen Umständen zu treffen, ist immens schwer – vor allem, wenn es um den richtigen Exit geht.

Da binäre Optionen nur limitierte Laufzeiten haben, muss der Trader diese Entscheidung nicht mehr treffen und das ist ein enormer Vorteil. Im News-Handel tummeln sich viele algorithmische Trading-Systeme, die blitzschnell Kauf-Order aufgeben, wenn die Nachricht herausgekommen ist, und nach einigen Sekunden oder Minuten wieder verkaufen. Diesen Effekt kann man nutzen, indem man ebenso kurzlaufende Optionen kauft.

Welche News sollen gehandelt werden?

  • Stellt sich als nächstes die Frage, welche News gehandelt werden sollen. Dafür müssen folgende Eigenschaften gegeben sein:
  • Nachricht muss für Volatilität sorgen
  • Nachricht muss zur geeigneten Zeit veröffentlicht werden
  • Das vorherige Ergebnis muss bekannt sein
  • Die Prognose muss bekannt sein

Folgende Schritte sind zu tätigen:

Screen 1: Handelskalender von BDSwiss

        1. Heraussuchen von relevanten News über den Wirtschaftskalender
          Der Broker BDSwiss bietet einen Wirtschaftskalender an, der die Relevanz der News hervorhebt. Je höher die Relevanz, desto höher die Volatilität bei der Veröffentlichung. Drei rote Bullen zeigen eine sehr hohe Relevanz an, und folglich sollte auch die Volatilität erhöht sein (Screen 1).
        2. Vorteilhaft ist es, wenn die Nachricht zur geeigneten Zeit veröffentlicht wird. Dies ist der Fall, wenn sowohl in der EU als auch in den USA Tageszeit ist. 14:30 Uhr ist daher eine gute Zeit für News, die dann meistens aus den USA kommen

Screen 2: Erwartete Ergebnisse und Prognosen

        1. Für die News müssen sowohl die Ergebnisse als auch die Prognosen vom letzten Mal bekannt sein (Screen 2).

Screen 3: Put/Call Option bei BDSwiss

        1. Im nächsten Schritt öffnet man den Trading-Desk und macht sich bereit für den Kauf von Put- oder Call-Optionen mit einer Laufzeit von 60 Sekunden im Währungspaar EUR/USD (Screen 3).
        2. Wenn die Nachricht veröffentlicht wird, in diesem Fall ist das der Kern-Verbraucherpreisindex, wird darauf geachtet, ob das Ergebnis als grün oder rot markiert ist. Ist das Ergebnis grün, so ist es besser als erwartet ausgefallen und zumindest kurzfristig positiv für den U$-Dollar. Ist das Ergebnis rot, ist es negativ ausgefallen. Im ersten Fall kaufen wir eine Put-Option auf den EUR/USD, im zweiten Fall eine Call-Option im EUR/USD.
        3. Wenn das Ergebnis weder rot noch grün ist, also neutral und wie erwartet, dann sollte keine Position eröffnet werden.

Die Strategie klingt einfach, und mit kurzlaufenden binären Optionen ist sie auch gut umsetzbar. Wie im Rahmen jeder Strategie ist es wichtig, die Schritte immer wieder und wieder zu befolgen. Es ist klar, dass nicht jeder Trader ein Gewinner sein wird, aber auf lange Sicht und mit einer gehörigen Portion Selbstdisziplin sollte am Ende einer Periode ein Gewinn entstehen. Ist das nicht der Fall, muss über eine Optimierung der Strategie nachgedacht werden.Nachrichten können aber nicht nur auf wichtige Währungspaare wie den EUR/USD gehandelt werden, obwohl man sagen muss, dass sehr wichtige News die höchste Volatilität in Währungen hervorrufen. Auch Aktienindizes reagieren stark auf Nachrichten.

Ein Tipp: Da das Währungspaar USD/JPY stark mit den Aktienindizes korreliert, kann dieser Effekt im News-Handel zu besonders großer Volatilität führen, die ausgenutzt werden kann.

Fazit

Der Nachrichtenhandel wird mittlerweile von algorithmischen Systemen dominiert. Die kurzfristigen Ausschläge können daher auch von Tradern binärer Optionen ausgenutzt werden. Dabei sollte beachtet werden, dass die Nachricht relevant ist und dementsprechend Volatilität liefert. Auch die Tageszeit ist nicht außer Acht zu lassen, da so mehr Marktteilnehmer in den Handel involviert wird.

Die Richtung der Option ist abhängig von der Abweichung des aktuellen Ergebnisses vom erwarteten Wert. Eine starke Abweichung sorgt für einen stärkeren Impuls als eine leichte. Dennoch sollten die Schritte für die Strategie immer gleich bleiben, um die Beständigkeit zu gewährleisten. Dann sollte sich am Ende einer Handelsperiode Erfolg abzeichnen.

Aufgrund der begrenzten Laufzeit von binären Optionen wird dem Händler die Entscheidung über den rechtzeitigen Ausstieg genommen. Damit läuft der Handel konsequenter und beständiger ab, was zusätzlich zur disziplinierten Strategieverfolgung beiträgt.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Wie man mit binären Optionen Geld verdient
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: