strengere Regeln – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Binäre Optionen 2020 – 20 Regeln für den Handel

Um unseren Lesern eine Übersicht zu verschaffen, haben wir 20 Regeln und Trading Tipps für den Handel von binären Optionen zusammengetragen. Alles, was ein Tradinganfänger wissen sollte, wenn er mit dem Handel beginnen möchte, findet sich in der folgenden Liste mit der Kurzbeschreibung.

5 Risikomanagement Regeln

5-Prozent-Regel Setze immer nur einen geringen Prozentsatz des gesamten Kapitals, das dir zur Verfügung steht, ein. Z. B. nur 5 Prozent davon als Investition pro einzelnem Trade.
Die Zwei-Optionen-Regel Kaufe nie mehr als zwei Optionen gleichzeitig, da du sonst mitunter den Überblick über dein Risiko verlierst.
Langfristig-Regel Anfänger sollten zunächst nur langfristige Optionen handeln, z. B. Optionen mit einer Laufzeit von mindestens einem Tag. Die Analyse von kurzfristigen Bewegungen und damit zuverlässigen Setups ist viel schwieriger, da Schwankungen im Kurs langsamer vonstattengehen und geringer sind.
Entry-Regeln Der Zielpreis sollte immer so gewählt sein, dass die Option schnell in den „in the money“-Bereich kommt. Z. B. könnte eine Call-Option an einem relevanten technischen Tief und eine Put-Option an einem relevanten technischen Hoch gekauft werden.
Overtrading-Regel Overtrading solltest du vermeiden, z. B., indem du täglich maximal zwei Optionen handelst – unabhängig davon, ob diese im Gewinn oder Verlust gelandet sind.

Die oben genannten Regeln sorgen nicht nur dafür, dass das Risiko insgesamt etwas heruntergefahren wird, sondern fördern auch die Disziplin beim Trading, gehen also auch auf den psychologischen Aspekt beim Trading ein.

Jetzt direkt zu IQ Option

Die 10 Tradingregeln

Die folgenden Regeln beziehen sich auf das Trading selbst und weniger auf das Risikomanagement, wobei sich beides nicht immer voneinander trennen lässt. So kann die Entry-Regel (kaufe Calls an Tiefs und Puts an Hochs) beispielsweise auch nicht nur aus risikotechnischen Gründen von Vorteil sein.

Technische Analyse Anfänger sollten nach Möglichkeit nach der technischen Analyse handeln. Das bildet eine gute Grundlage und es gibt viele Strategien, die ausprobiert und nach eigenem Ermessen optimiert werden können.
Entry gut wählen Kaufe Call-Optionen an Tiefs und Put-Optionen an Hochs. Diese Regel sollte nicht nur risikotechnisch beachtet werden, sondern auch, weil tiefe Preise eben vorteilhafter sind als hohe, wenn man von steigenden Kursen ausgeht und andersherum.
Langfristige Charts analysieren Auch für den kurzfristigen Handel solltest du langfristige Charts analysieren, um relevante technische Kurszonen zu erkennen.
Laufzeiten entsprechend dem Trendverlauf wählen Die Laufzeit einer Option sollte an den Trendverlauf angepasst gewählt werden. Dauert ein Trend beispielsweise mehrere Tage an (viele Tagesbalken), so sollte die Laufzeit mindestens einen Tag betragen, um Schwankungen innerhalb des Tages zu vermeiden.
High Yield Optionen meiden Der Handel von High Yield Optionen wie etwa Ladder-Optionen klingt lukrativ, sollte jedoch gemieden werden, da einerseits die Randbedingungen sehr ungünstig sind und zum anderen der Überblick verloren geht, was gegen die verstoßen würde.
Kenne den Markt oder die Strategie Ein Trader sollte sich lediglich auf einige wenige Märkte oder Strategien konzentrieren, z. B. entweder nur Währungen handeln oder Trendstrategien verfolgen. Dies dient ebenfalls der Übersicht und Konzentration auf das Wesentliche.
60-Sekunden-Optionen Kaufe 60-Sekunden-Optionen immer konträr in die Gegenrichtung, nachdem du einen relevanten Widerstand oder eine Unterstützung identifiziert hast. Diese Zonen müssen dabei sehr zuverlässig sein. Daher ist der Handel mit 60-Sekunden-Trades eher etwas für erfahrene Händler.
Zuverlässiger Broker Du solltest einen zuverlässigen Broker haben, damit du nicht auf schwarze Schafe wie beim Binäre Optionen Betrug in Israel hereinfällst. Das erkennst du daran, dass der Broker einer Regulierung durch eine EU-Behörde untersteht und einen immer erreichbaren Support vorweisen kann. Wichtig: Es nützt dir nichts, wenn viele Kontaktmöglichkeiten vorhanden sind, über die jedoch kaum jemand erreichbar ist.
Handel nach Börseneröffnung Anfänger sollten den Handel für mindestens 45 Minuten nach Börseneröffnung einstellen. Der Markt sollte erst eine bestimmte Richtung aufweisen, da sonst keine zuverlässigen Trends identifizierbar sind.
Kein Handel während News Den Handel während der Veröffentlichung von Wirtschaftsnachrichten solltest du vermeiden, wenn du nicht weißt, welche Auswirkungen auf den Kurs damit verbunden sind. Es sei denn, du handelst langfristige Optionen – dann lässt sich das kaum umgehen. In jedem Fall solltest du imer gut informiert sein. Verantwortungsvolle Broker und entsprechende Trading-Portale teilen ihr Wissen gern mit ihren potentiellen Anlegern. Auch BINAEREOPTIONEN.COM informiert ausführlich über alles Wissenswerte hinsichtlich binärer Optionen. Einige Beispielesiehst du in diesen wichtigen Meldungen für den Handel: KW25, KW27, KW29 und KW30.

Binäre Optionen handeln in 5 Schritten

Der Handel von binären Optionen ist stets mit dem Risiko verbunden, das eingesetzte Kapital zu verlieren. Insbesondere wenn man noch neu und unerfahren ist und sich dennoch besonders komplizierten Strategien wie dem News Trading widmen möchte. Daher ist es wichtig, sich im Vorfeld mit dem Finanzinstrument auseinanderzusetzen. Hierfür haben wir in der folgenden Slideshow die relevantesten Punkte anschaulich zusammengefasst und sprechen zudem in einem Beitrag eine Binäre Optionen Warnung aus. Der Leitfaden dient insbesondere Tradinganfängern als Orientierungshilfe – mit den fünf vorgestellten Schritten gelangen Händler ohne Umwege zu ihrem ersten Trade.

5 weitere Tipps für den Handel

Einige zusätzliche Dinge, z. B. für wen sich der mobile Handel von binären Optionen eignet oder wie es sich mit Gewinnen und Verlusten hinsichtlich der Steuer verhält, sollten Trader ebenfalls im Blick haben.

Mobiles Trading Der mobile Handel ist für denjenigen geeignet, der sich bereits gut mit dem Kursverlauf auskennt, denn die ausgiebige technische Analyse ist auf mobilen Geräten nur bedingt als zuverlässig einzustufen. Daher eignen sich Apps meist nur als Handelsplattform und weniger als Analyseplattform.

Trading-Apps eignen sich gut für kurzfristige Entscheidungen und den Handel von unterwegs.

Steuern Gewinne aus dem Handel von binären Optionen unterliegen der Kapitalertragsteuer, die 2020 bei 25 Prozent zzgl. Soli- oder Kirchensteuer liegt.

Deutsche Broker führen Steuern automatisch ab. Bei ausländischen Brokern muss der Trader selbst an das Finanzamt herantreten.

Gewinn-und-Verlust-Rechnung ist nach detaillierter Angabe möglich.

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Binäre Optionen Risikomanagement und Strategie 2020

Der Handel mit binären Optionen konnte sich im Jahr 2020 endgültig etablieren und wird auch im kommenden Jahr für viele private Trader eine interessante Alternative zum Forex- oder CFD-Handel darstellen. Hervorragende Renditechancen und geringe Einstiegsbarrieren ziehen viele Anleger an. Bei aller Euphorie und Spaß am Trading sollte man aber gerade als Einsteiger die Themen Binäre Optionen Risiko und Strategie nicht außer Acht lassen.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Ohne Risiko kein Gewinn

So wie überall im Trading muss man sich auch in das Thema binäre Optionen erst einmal einarbeiten, um langfristig erfolgreich zu sein. Zwar kursieren Meinungen, dass mit binären Optionen mit nur wenig Startkapital schnell und einfach Geld verdient werden kann. Ob Binäre Optionen Wall Street Trick oder andere zweifelhafte Informationsquellen – nur selten werden die Themen Risiko und Strategie behandelt. Nachhaltige Gewinne ohne Strategie und Risikomanagement sind aber auch mit binären Optionen, genauso wie im CFD und Forex Handel, unrealistisch. Es existiert keine Binäre Optionen Strategie mit 100% Erfolgswahrscheinlichkeit. Verluste gehören auch bei binären Optionen zum Trading-Alltag und man sollte lernen, damit umzugehen. Allerdings kann man mit einer strategischen Herangehensweise die Wahrscheinlichkeit ein Stück weit zu seinen Gunsten beeinflussen und so erfolgreich Binäre Optionen handeln.

Binäre Optionen Risiko Management Grundregeln

Grundsätzlich ist bei jedem Trader die Risikobereitschaft anders und dementsprechend sollte man auch seine Binäre Optionen Strategie ausrichten. Zudem ist das Risikoniveau auch abhängig von der Größe des Handelskontos – es liegt auf der Hand, dass sich bei größeren Handelskonten das Risiko effektiver managen lässt. Bei kleinen Konten von 100 bis 500 Euro führt alleine die Mindesthandelssumme des Brokers oft schon dazu, dass man sich keine längere Verlustserie leisten kann.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Nicht alles auf eine Karte setzen

Für Konten ab 500 Euro empfiehlt sich nach Möglichkeit, niemals mehr als 5% des Handelskapitals in einer Option zu riskieren. Goldene Risikomanagement-Regeln aus dem Forex Bereich empfehlen sogar nur 0,5% bis 2% des Kapitals einzusetzen. Bei entsprechend großen Handelskonten ist dies natürlich auch für eine Binäre Optionen Strategie vorteilhaft.

Anders als im Forex Trading ist das Risiko in binären Optionen nicht durch den gewählten Stopp, sondern durch die eingesetzte Handelssumme definiert. Daher gibt es bei binären Optionen auch kein Ausstoppen – abgerechnet wird erst am Ende der Laufzeit.

Binäre Optionen handeln – mit diesen 5 Schritten zum ersten Trade

Der erste Trade, eine hohe mögliche Rendite und unzählige spannende, zur Verfügung stehende Strategien – so verlockend die Möglichkeiten beim Handel von binären Optionen auch sein mögen, handelt es sich hierbei um hochspekulative Finanzinstrumente, die schlimmstenfalls den Verlust des gesamten eingesetzten Kapitals zur Folge haben können. Daher ist es besonders wichtig, sich von Beginn an eingehend zu informieren. Dennoch sollten Einsteiger möglichst ohne Umwege mit dem Handel starten können. Daher fasst die folgende Slideshow die wichtigsten Fakten anschaulich zusammen und zeigt auf, wie Händler in lediglich fünf Schritten zum ersten Trade gelangen.

Kleine Konten erfordern Anpassungen

Praktisch alle Broker verlangen bestimmte Mindesthandelssummen, meist zwischen 10 und 25 Euro. Dies führt bei kleinen Handelskonten dazu, dass oben genannte Risikomanagement-Regeln nicht eingehalten werden können. Man kann aber durch die Wahl eines Brokers mit niedrigen Mindestsummen etwas bessere Voraussetzungen erreichen. So ist etwa beim Broker BDSwiss der 60 Sekunden Handel (mehr Informationen zu 60 Sekunden Trades) bereits ab 1 Euro Einsatz möglich. So kann man etwa auch bei einer Kontogröße von nur 200 Euro das Binäre Optionen Risiko noch relativ gut steuern.

Sehr aggressive Binäre Optionen Trader nutzen teilweise bewusst kleine Konten und niedrige Mindesthandelssummen, um mit martingalen oder anti-martingalen Strategien, auch bekannt unter “Binäre Optionen verdoppeln”, ein schnelles Kontowachstum bei entsprechendem Risiko zu erreichen. Geht die Strategie schief, wird erneut Kapital auf das Handelskonto einbezahlt.

Diese Binäre Optionen Strategien sind sehr riskant und jeder Trader muss selbst einschätzen, ob er bewusst sein gesamtes Handelskapital riskieren möchte oder eine langfristigere Orientierung bevorzugt.

Unabhängig von der Beachtung einiger Risikomanagement Grundregeln empfehlen wir außerdem, sich einige Handelsstrategien für binäre Optionen anzueignen.

Lesen Sie weiter mit unseren Broker Erfahrungsberichten

  • BDSwiss Betrug, Abzocke oder seriös?
  • Unsere anyoption Erfahrungen
  • Unsere 24option Erfahrungen

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Binäre Optionen Regeln – Schnell mit unseren Tipps die Regeln des Handels verstehen!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 17.03.2020

  • Minikontrakte: nein
  • Krypto handelbar: ja
  • Handelskosten: A-
  • Konto ab: $20

Vermeiden Sie Fehler beim Online Handel mit Binären Optionen

Fehler machen wir alle im Leben. Die Frage ist nur, wie man mit den Fehlern am besten umgeht, um diese nicht zu sehr als Lasten anzusehen. Beim Handel mit Binären Optionen sowie auch mit Forex und Aktien, kann es immer wieder passieren, dass Sie Fehler begehen. Die Folgen können sehr gravierend sein. Vor allem wenn höhere Summen im Spiel sind und Sie sich auf sichere Kursvorhersagen gestützt haben, kann ein Verlust sehr ärgerlich sein. Aus diesem Grund ist es notwendig, dass Sie unterschiedliche Hinweise beachten und bekannte Fehler von Händlern umgehen. Die Binäre Optionen Regeln sollen Ihnen dabei helfen, mehr Struktur in den Handel zu bringen. Immerhin können Sie auf diesem Weg sicherstellen, weniger Verluste zu erhalten und professioneller beim Handel zu werden. Es ist wichtig, dass Sie jedoch zur gleichen Zeit darauf achten, dass Ihnen der Handel mit Binären Optionen weiterhin Spaß bereitet. Vor allem wenn Sie nicht als hauptberuflicher Händler unterwegs sind, sollten Sie sich auf keinen Fall unter Druck setzen. Wichtig ist jedoch, dass Sie Struktur in den Handel bringen und somit mehr Sicherheiten erhalten.

In dem folgenden Abschnitt möchte ich Ihnen einige Regeln vorstellen, die Sie unter anderem beachten sollten, wenn Sie beim Handel mit Binären Optionen Erfolge erkennen möchten. Besonders als Anfänger ist es schwierig, sich auf den komplizierten Handelsmarkt einzustellen. Aus diesem Grund sollten Sie die besonderen Regeln verinnerlichen oder sogar am besten aufschreiben, damit Sie diese nach einer gewissen Zeit beim Handel automatisch umsetzen.

Jetzt zum Testsieger IQ Option CFD Service – 76% verlieren Geld

Binäre Optionen Regeln verstehen

Lernen Sie die wichtigsten Regeln

Für alles gibt es Regeln. Damit das Leben ohne Schwierigkeiten funktioniert, sollten Sie die Regeln für den Alltag kennen. Dazu gehören Gesetze, die das Zusammenleben der Menschen organisiert. Die Binäre Optionen Regeln helfen Ihnen auf der gleichen Basis weiter. Damit Sie keine Fehler beim Handel begehen, stehen Ihnen die besonderen Regeln zur Verfügung, die Sie nun kostenlos erfahren dürfen. Die Regeln sollten keine Pflicht für Sie sein, sich nur eine starre Handelsart zu halten. Vielmehr geht es darum, Fehler zu vermeiden, die normalerweise zu größeren Verlusten führen. Sie müssen beachten, dass die Regeln zu Beginn nicht nur einfach beachtet und durchgeführt werden sollen. Sie sollten verstehen, weshalb die Richtlinien zu beachten sind.
Bevor Sie Regeln von anderen Anbietern für sich nutzen, sollten Sie Tipps näher betrachten, die Ihnen einen Mehrwert bieten. Zahlreiche Regeln können Sie online auffinden, die jedoch häufig nur undeutliche Richtlinien aufstellen. Achten Sie nicht nur auf die Grundbedingungen für den Handel, wie ein ausreichendes Depot, sondern zur gleichen Zeit sind Kursbewegungen näher zu untersuchen. Die Signale für den Einstieg sind für den Handel ebenso wichtig und sollten in die Binäre Optionen Regeln einbezogen sein, um eine hochwertige Liste für Sie zu erstellen.

Handeln in Kursbewegung

Beachten Sie Kursbewegungen und handeln Sie diese

Es ist beim Handel mit Binären Optionen notwendig, dass Sie sich mit unterschiedlichen Analysetools beschäftigen. Die Tools sind im besten Fall mit den Kerzencharts zu verbinden, um eindeutige Signale für den Einstieg in den Handel zu sichern. Am besten ist die Nutzung von den erwähnten Kerzencharts, die Ihnen beim Handel Signale anbieten, damit Sie hochwertige Handelschancen nutzen können. Die Kursbewegungen sind die wichtigsten Indizien dafür, wann der Handel gestartet werden soll. Die Kursbewegungen sind täglich am Schwanken und können sogar mehrmals täglich ausschweifen.
Viele Daytrader verbinden sich aus diesem Grund gerne im Netz und treffen sich in Foren, damit Sie sich bezüglich der aktuellen Signale für den Handel austauschen können. Sie müssen als Anfänger nicht direkt die unterschiedlichen professionellen Signale verstehen. Beginnen Sie am besten mit kleineren Schritten. Am sichersten ist sogar ein kostenloses Demokonto, mit dem Sie ohne Verluste handeln können. Hier erhalten Sie die Möglichkeit, die Binäre Optionen Regeln anzuwenden. Die besonderen Vorteile beim Handel sind somit für Sie leichter zu nutzen. Die meisten Händler fühlen sich nämlich sicherer, wenn sie wissen, dass sie schnell und ohne Verluste den Handel testen können. Viele bekannte Binäre Optionen Broker bieten ein Demokonto mit unterschiedlichen Konditionen an.

Die wichtigsten Regeln

Erstellen Sie wichtige Regeln für sich und verfolgen Sie diese

Zu den wichtigsten Binäre Optionen Regeln gehört nicht nur das Beobachten von Kursbewegungen, sondern zur gleichen Zeit kann ebenso festgestellt werden, wann die Option Call oder Put am sinnvollsten zu wählen ist. Gerne möchte ich Ihnen die wichtigsten Regeln vorstellen, mit denen Sie einen sicheren Handel starten können.

  1. Handeln mit 5 Prozent des Kapitals: Wenig Geld auf dem Konto bedeutet, wenig Geld setzen zu können. Achten Sie darauf, dass Sie niemals mehr als 5 Prozent Ihres Kapitals auf dem Brokerkonto investieren. Es könnte nämlich sehr schnell vorkommen, dass Sie zu viel Geld verlieren und somit das gesamte Kapital für nur einen Trade verloren ist.
  2. Kursbewegungen bei zwei Anbietern vergleichen: Kursbewegungen können je nach Anbieter leicht voneinander abweichen. Professionelle Händler raten aus diesem Grund dazu, dass Sie lieber die Kursbewegungen bei zwei Anbietern vergleichen sollten. Das bringt Ihnen nicht nur besondere Vorteile ein, sondern vereinfacht Ihnen zusätzlich die Analyse.
  3. Analysen nutzen: Handeln Sie niemals ohne eine Analyse. Mit Analysen können Sie schnell erkennen, in welche Kursrichtung sich ein Kurs bewegt. Das hat zur Folge, dass Sie sehr umfangreiche Informationen erhalten und einschätzen können, welche Kursrichtung eingeschlagen wird. Ohne Analysen handelt es sich um ein Glücksspiel, das Sie natürlich vermeiden sollten.
  4. Call oder Put vor Ablauf: Es ist wichtig, dass Sie nicht nur längere Handelsoptionen nutzen, sondern auch erst kurz vor Ablauf einer Option Call oder Put setzen. Oft

Setzen Sie auf Call oder Put und erhalten Sie Gewinne

können Sie 10 Minuten vor dem Ablauf einer Option Ihre Wahl setzen. Meistens erhalten Sie deutlich mehr Vorteile, wenn Sie sich sehr spät für eine Position entscheiden.

  • Kursrichtung nicht immer gleich: Eine interessante Regel besagt, dass Sie als Händler nach der letzten bestimmten Kursrichtung am besten die entgegengesetzte Kursrichtung für den nächsten Handel auswählen sollten. Das ist vor allem dann wichtig, wenn Sie sehr kurzzeitige Trades abschließen. Sie müssen darüber hinaus beachten, dass Sie außerdem vorherige Kurse im Auge behalten und nicht zu gutmütig handeln. Beachten Sie die History eines Kurses und bewerten Sie mit Analysen die zukünftige Kursrichtung.
  • Kurzfristige Ausschläge in Gegenrichtung: Bei sehr kurzfristigen Ausschlägen in die Gegenrichtung sollten Sie sich auf die entgegengesetzte Kursrichtung konzentrieren. Oft können Ausschläge innerhalb weniger Minuten zwar anfallen, haben jedoch keine größere Bedeutung. Wenn Sie längere Handelsoptionen nutzen, können Sie umso mehr Erfolg beim Handel für sich sicherstellen.
  • Maximal vier Handelsinstrumente: Handeln Sie nicht mit zu vielen Einheiten. Sie sollten sich zu Beginn maximal auf zwei Handelsinstrumente konzentrieren. Haben Sie nach einer gewissen Zeit mehr Erfahrung in einer Handelsart, können Sie gerne bis zu vier Handelsinstrumente nutzen und diese gleichzeitig handeln.
  • Handelstage bringen mehr Vorteile: Die Binäre Optionen Regeln zudem, dass Sie mehr Vorteile erhalten, wenn Sie unter anderem auf die Handelstage setzen. Je länger die Handelseinheiten andauern, desto wahrscheinlicher ist der mögliche Gewinn. Sie sollten aus diesem Grund darauf achten, nicht das bekannte Scalping zu verwenden. Hier ist lediglich eine sehr hohe Verlustwahrscheinlichkeit vorhanden, die mehr Risiko mit sich bringt.
  • Kleine Gewinne anstreben: Es reicht zu Beginn aus, wenn Sie kleine Gewinne erhalten. Streben Sie täglich am besten nur kleinere Gewinne an, behalten Sie nicht nur die Ruhe beim Handeln. Sie können zur gleichen Zeit mit mehr Erfolg Binäre Optionen handeln. Die Lust für tägliche Handelssessions bleibt Ihnen ohne Druck und Stress zusätzlich erhalten.
  • Nicht zu sehr fordern: Setzen Sie sich kleine Ziele. Auch wenn Sie täglich unter 100 Euro verdienen, bleibt Ihnen dennoch ein sehr guter Gewinn am Ende des Monats. Achten Sie auf hochwertige Ergebnisse und steigern Sie sich nach einer längeren Handelszeit, um sich nicht selbst zu überfordern.
  • Jetzt zum Testsieger IQ Option CFD Service – 76% verlieren Geld

    Brokerempfehlung Banc De Binary

    Möchten Sie auch mit einem Broker handeln, der Ihnen sichere Renditen anbietet? Dann sollten Sie mit dem Broker Banc De Binary arbeiten. Dieser Broker ist für den Handel mit Binären Optionen bekannt und liegt aktuell voll im Trend. Die meisten Personen, die sich mit dem Broker befassen, sind sehr zufrieden und würden die Leistungen des Anbieters dauerhaft weiterempfehlen. Der Broker Banc De Binary befindet sich in Amerika. Der offizielle Sitz des Brokers ist die Stadt New York. Hier befindet sich die Hauptniederlassung des Anbieters. Allerdings hält es Banc De Binary nicht davon ab, sich auch innerhalb Europas beliebt zu machen. Durch die zusätzliche Niederlassung auf der Insel Zypern kann sich der Broker innerhalb der EU einen Namen machen. Das hat er in den letzten Jahren auch mit Bravour geschafft. Immerhin ist der Anbieter Banc De Binary aktuell einer der leitenden Broker, auf den sich die Kunden innerhalb der EU verlassen. Gerne handeln die Mitglieder des Anbieters mit dem Broker und zahlen gerne hohe Summen in den Handel ein.
    Der Broker Banc De Binary bietet den Kunden eine Maximalrendite von 91 Prozent an. Außerdem ist eine Verlustabsicherung von bis zu 15 Prozent vorhanden, die für sehr viele Kunden sehr vorteilhaft klingt. Außerdem können Sie ein kostenloses Demokonto nutzen, um ohne Verluste bei Banc De Binary zu handeln. Wenn Sie lediglich eine geringe Handelssumme einsetzen, fühlen Sie sich in der Regel sicherer. Vor allem wenn Sie als Anfänger den Handel in Angriff nehmen, würden Sie am liebsten mit einem Euro Einsatz starten. Das bietet Ihnen der Broker an und sichert auf diesem Weg, dass Sie sich dauerhaft sicher fühlen. Neben der schnellen Einzahlung und der ebenso zügigen Anmeldung, können Sie auf vier Zahlungsvarianten setzen. Der Kundenservice ist deutschsprachig und kann den deutschen Kunden dauerhaft behilflich sein. Testen Sie den Service am besten noch heute!

    Jetzt zum Testsieger IQ Option CFD Service – 76% verlieren Geld

    Binäre Optionen Warnung 2020: Es droht der Verlust der gesamten Einlage

    Mit binären Optionen sind höhere Gewinne möglich, als bei den meisten anderen Formen der Kapitalanlage. Allerdings warnt der Verbraucherschutz auch eindringlich vor dem hohen Verlustrisiko, denn es drohen unter Umständen hohe finanzielle Einbußen. Sogar ein Verlust der gesamten Investition ist in kürzester Zeit möglich, weswegen diese auch bei Anfängern sehr gefragte Form des Tradings für die meisten Anleger nur sehr bedingt geeignet ist.

    Wir haben uns mit der Warnung vor binären Optionen auseinandergesetzt und möchten unseren Lesern hier die Fakten zum Risiko beim Handel mit binären Optionen präsentieren.

    Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

    Die Warnung vor binären Optionen ist berechtigt

    Viele unbedarfte Neueinsteiger haben bereits durch binäre Optionen Geld verloren, weil sie sich des Risikos nicht ausreichend bewusst waren. In der Tat handelt es sich hierbei nicht um eine sichere Investition, sondern um eine hochspekulative Form des Handels mit Finanzderivaten. Da der Verlauf der Kurse von vielen unterschiedlichen Faktoren bestimmt wird, kann er unmöglich exakt vorausgesagt werden. Sogar die erfahrensten Analysten können lediglich eine grobe Prognose über die zukünftige Kursentwicklung abgeben. Das führt dazu, dass neben den gewonnenen Trades auch immer wieder Verluste hingenommen werden müssen. Diese sollten in eine gute Handelsstrategie unbedingt einkalkuliert werden. Nur so ist es überhaupt möglich, mit binären Optionen langfristig einen Gewinn zu erzielen und dem gefürchteten Totalverlust zu entgehen.

    Der Handel mit binären Optionen kann in kürzester Zeit erlernt werden

    Einer der Gründe, warum binäre Optionen vor allem für Einsteiger so interessant sind, ist die einfache Struktur dieses Finanzprodukts. Im Gegensatz zum Handel mit anderen Derivaten wie beispielsweise Forex oder CFDs sind nicht viele Entscheidungsmöglichkeiten verfügbar. Im Prinzip beschränkt sich der Handel mit binären Optionen darauf, sich dafür zu entscheiden, ob auf einen steigenden oder einen fallenden Kurs innerhalb einer bestimmten Zeitspanne gesetzt wird. Ohne eine Analyse der Kursverläufe liegen die Gewinnchancen somit immerhin bei 50%. Das würde natürlich langfristig betrachtet einen Verlust bedeuten, da bei den üblichen Auszahlungsquoten der Broker etwas mehr als die Hälfte der Trades gewonnen werden müssen, um einen Gewinn verbuchen zu können. Durch eine gute Chartanalyse lassen sich die Gewinnchancen aber glücklicherweise steigern. Allerdings gibt es auch hier Grenzen: Eine klare Vorhersage des Kursverlaufs ist nicht möglich, die Steigerung der Gewinnchancen beläuft sich lediglich auf wenige Prozent.

    Vor dem Handel gilt es, sich gründlich zu informieren.

    Hohe Gewinne in kurzer Zeit sind keine Seltenheit

    Der Grund für viele neue Trader, in den Handel mit binären Optionen einzusteigen, sind die Erfolgsgeschichten anderer Händler, die mit binären Optionen in kürzester Zeit hohe Gewinne machen konnten. Zwar wird oft behauptet, dass derartige Berichte von den Brokern selber gezielt im Internet verbreitet würden, um für den Optionshandel zu werben, was auch durchaus gelegentlich der Fall sein dürfte, aber es gibt auch viele echte Fälle, bei denen ein Trader in Rekordzeit sein Kapital vervielfacht hat. Was allerdings oft verschwiegen wird ist, dass zu einem solchen Erfolg nicht nur eine gute Kursanalyse, sondern auch viel Glück nötig ist. Der Handel mit binären Optionen ist einer sehr hohen Varianz unterworfen, die Gewinne schwanken also sehr stark und auch bei professionellen Händlern kommen Verluste immer wieder vor.

    Um wirklich von erfolgreichem Trading sprechen zu können, sollte daher nicht darauf geachtet werden, wie viel Geld in ein paar Tagen gewonnen wird, sondern vor allem darauf, wie erfolgversprechend die gewählte Handelsstrategie auf längere Sicht ist. Mit ein wenig Glück kann es jedem Trader gelingen, hohe Gewinne zu erzielen. Langfristig gleichen sich Pech und Glück aber normalerweise aus. Wer auf lange Sicht mit binären Optionen Erfolg haben möchte, kommt daher nicht darum herum, die technische Analyse von Grund auf zu erlernen und diszipliniert anzuwenden. Auch Phasen mit Verlusten werden zum Trader-Alltag immer wieder dazugehören.

    Unrealistische Versprechen blenden die Risiken aus

    Durch die vielen Erfolgsgeschichten im Internet können Anfänger leicht den Eindruck gewinnen, man müsse nur ein paar Euro in die Hand nehmen, eine bestimmte Anlagestrategie erlernen und können nun schon bald von den Einkünften aus dem Trading seinen Lebensunterhalt finanzieren. Leider stimmt das nicht ganz, denn nur die wenigsten Trader sind tatsächlich in der Lage, vom Handel mit binären Optionen zu leben und auch für diese kleine Gruppe von Personen ist es mit viel Arbeit, eiserner Disziplin und einem hohen Risiko verbunden.

    Die IQ Option Handelsplattform ist sehr benutzerfreundlich aufgebaut.

    In der Realität verlieren die meisten Einsteiger ihre erste Einzahlung früher oder später, da sie mit einer falschen Vorstellung vom Finanzmarkt und den Handelsrisiken an das Trading herangegangen sind. Anfänger sollten sich und die eigenen Ansichten über den Handel mit Binäroptionen daher immer wieder selber hinterfragen und ihre Meinung gegebenenfalls revidieren. Nur mit einer realistischen Betrachtung der Chancen und auch der Gefahren ist ein langfristiges Trading mit Gewinn überhaupt möglich.

    Nicht jeder Trade endet mit einem Gewinn

    Auch durch eine professionelle Analyse der Handelskurse lässt sich die Gewinnchance für jeden einzelnen Trade nur um wenige Prozent erhöhen. Daher gehören bei einer Investition in Binäre Optionen Verluste immer wieder dazu und sollten den Trader nicht zu sehr verunsichern. Wichtig ist, dass er durch ein gutes Risikomanagement immer nur so viel Geld einsetzt, dass er auch verlorene Trades problemlos verkraften kann. Anfänger neigen oft dazu, das Trading zu emotional anzugehen und ärgern sich sehr, wenn sie einen Trade nicht gewinnen konnten. Profis nehmen dies deutlich gelassener, denn bei einem entsprechenden Handelsvolumen passiert ihnen dass viele Male am Tag. Sich hierüber sinnlos aufzuregen wäre Energieverschwendung und würde ein durchgehend rationales Handeln verhindern oder zumindest deutlich erschweren.

    Optionen Verluste eingrenzen

    Jedem Trader steht nur ein begrenztes Kapital zur Verfügung. Auch wenn dieses beim Einen deutlich höher ausfällt als beim Anderen, sollte doch bei jeder Summe darauf geachtet werden, dass diese nicht komplett verloren geht, da ansonsten der Handel aufgegeben werden muss.

    Das Geld, welches für das Trading vorgesehen ist, sollte streng getrennt vom übrigen Vermögen des Händlers betrachtet werden, da es sich hierbei um eine sogenannte Risikoinvestition handelt. Diese sollte nicht für andere Zwecke verplant werden, denn ein Verlust dieses Geldes ist nicht unwahrscheinlich. Die Kunden sollten daher nicht zu viel Geld für den Optionshandel einplanen, sondern nur Beträge, deren Verlust keinen allzu großen Einfluss auf die eigene finanzielle Situation hätte.

    Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

    Da jeder einzelne Trade eine hohe Wahrscheinlichkeit für den Verlust des kompletten Einsatzes aufweist, sollte dieser mit Bedacht und nicht zu hoch gewählt werden. Einzelne Verluste sollten sich nicht zu stark auf das Guthaben des Handelskontos auswirken. Zwar lockt der hohe Gewinn, der durch einen höheren Einsatz möglich wäre, für ein gutes Risikomanagement ist es aber wichtig, dass genügend Trades platziert werden können um die gefürchtete Varianz ausgleichen zu können.

    Binäre Optionen sind nur für bestimmte Personen geeignet

    Binäre Optionen sind vor allem bei Neueinsteigern sehr angesagt. Aber nicht für jeden Nutzer ist diese Form des Handels auch wirklich geeignet. Wer beispielsweise nach einer Geldanlage mit sicherer Rendite sucht, ist bei binären Optionen nicht gut aufgehoben. Denn hier sind zwar hohe Profite möglich, aber auch der Totalverlust kann eintreten und sollte immer einkalkuliert werden. Anleger, die einen Verlust ihres investierten Kapitals nicht in Kauf nehmen möchten, müssen sich nach einer anderen Möglichkeit umsehen und sollten die binären Optionen meiden. Auch für Personen, die zur Spielsucht neigen oder süchtig sind, sind binäre Optionen absolut ungeeignet. Durch den Wettcharakter des Tradings kann, genauso wie am Spielautomaten, bei Sportwetten oder anderen Glücksspielen, ein Suchtverhalten ausgelöst werden. Der Trader jagt dann dem Glücksgefühl der gewonnenen Trades hinterher und investiert mehr Zeit und Geld, als es für seine individuellen Verhältnisse angemessen wäre.

    Binäre Optionen sollten ausschließlich von Anlegern gehandelt werden, die einen gewissen Betrag „übrig“ haben, den sie für dieses Risikogeschäft einsetzen möchten. Wenn dieser Betrag verloren geht, sollte das auf die Situation des Traders keine großen Auswirkungen haben.

    Den Handel zuvor über das Demokonto testen.

    Binäre Optionen Gefahren lauern auch bei der Wahl des Brokers

    Nicht nur beim eigentlichen Trading müssen die Händler für binäre Optionen Achtung walten lassen, sondern auch bei der Entscheidung, bei welchem der vielen verfügbaren Online-Broker sie ihre Trades platzieren wollen. Leider sind nicht alle Anbieter seriös und regelmäßig sind Berichte von Kunden zu lesen, die um ihr Geld betrogen wurden. Damit dies nicht passiert, sollten Broker bevorzugt werden, die von einer EU-Finanzbehörde beaufsichtigt und reguliert werden. Hier gelten zum Einen deutlich strengere Sicherheitsbestimmungen als bei den sogenannten Off-Shore-Brokern, zum Anderen können sich die Broker einem Rechtsstreit nicht so leicht entziehen, sollte es tatsächlich einmal zu ernsteren Problemen kommen. Seriöse Broker verwahren die Gelder der Kunden streng getrennt vom eigenen Vermögen und verwenden diese ausschließlich für den Handel. Auch im Fall einer Insolvenz des Brokers kann so eine Auszahlung des Geldes an den Kunden erfolgen.

    Bonusangebote bieten zusätzliches Guthaben, senken aber das Handelsrisiko nicht

    Ein häufig genannter Grund für die Anmeldung bei einem bestimmten Broker sind Bonusaktionen. Hier können die Kunden bei einer Einzahlung zusätzliches Guthaben erhalten. Der Bonusbetrag ist in der Regel abhängig von der Höhe der Einzahlung. Je mehr Geld eingezahlt wird, desto mehr zusätzliches Bonusguthaben erhält der Kunde.

    Auch wenn es zunächst verlockend klingt, vom Broker Geld für den Handel geschenkt zu bekommen, sollten sich Einsteiger immer bewusst machen, dass trotzdem noch das gleiche hohe Handelsrisiko besteht und niemals mehr Geld einzahlen, als sie sich problemlos leisten können, nur um einen höheren Bonus zu erhalten.

    Bei den Bonuszahlungen handelt es sich normalerweise nicht um bedingungslose Geschenke. Bevor ein Broker-Bonus ausgezahlt werden kann, müssen zunächst Umsatzbedingungen erfüllt werden. Das bedeutet, dass der Kunde quasi gezwungen wird, mit seiner Einzahlung und dem zusätzlichen Bonusgeld ein bestimmtes Handelsvolumen zu erzeugen, damit er sich sein Kontoguthaben auszahlen lassen kann. Beim Umsetzen des Bonusguthabens passiert es vielen Anfängern allerdings, dass nicht nur der Bonus, sondern auch der ursprünglich eingezahlte Betrag beim Handel verloren wird. Ein Broker-Bonus ist also streng genommen kein Geschenk, welches dem Trader bei der Einzahlung sicher ist, sondern er muss erst durch Handel verdient werden. Auch bei Bonusangeboten sollte die binäre Optionen Warnung zum Totalverlust daher niemals ignoriert werden.

    Fazit: Die binäre Optionen Warnung sollte sehr ernst genommen werden

    Auch wenn binäre Optionen mit hohen Gewinnen locken, dürfen verantwortungsbewusste Trader niemals das ebenfalls sehr hohe Risiko ignorieren. Zwar werden bei gewonnenen Trades tatsächlich Gewinne von bis zu 90% erzielt, bei verlorenen Trades geht jedoch auch gleich der gesamte für diesen Handel eingesetzte Betrag verloren. So können innerhalb kürzester Zeit hohe Summen verloren werden und so mancher Trader hat sich dadurch schon finanziell ruiniert. Um wenigstens relativ sicher mit binären Optionen handeln zu können, müssen die Trader daher über ein gutes Risikomanagement verfügen. Es sollten für einzelne Trades nur kleine Teile des verfügbaren Guthabens eingesetzt werden, um Verluste effektiv abfedern zu können. Außerdem sollten sämtliche Einzahlungen bei einem Broker nur mit Geld erfolgen, welches nicht für andere Dinge eingeplant ist. Wer nur Kapital verwendet, dessen Verlust er problemlos verschmerzen kann, kann entspannter handeln, wodurch in der Regel bessere und weniger emotional geprägte Entscheidungen getroffen werden können.

    Vor allem die Neueinsteiger sollten sich nicht von unrealistischen Versprechungen der Broker oder anderer Personen blenden lassen. Bei allen Anbietern ist der Handel mit binären Optionen mit einem hohen Risiko verbunden und ein Totalverlust sollte jederzeit eingeplant werden. Darüber hinaus gelten die AGB des Brokers, die vor der Anmeldung aufmerksam gelesen werden sollten. Vor allem bei Bonusangeboten gibt es oft Bedingungen, die nicht auf den ersten Blick zu finden sind.

    Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

    Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

    Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
    • BINARIUM
      BINARIUM

      Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
      Ideal fur Anfanger!
      Kostenloser Unterricht!

    • FINMAX
      FINMAX

      2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

    Wie man mit binären Optionen Geld verdient
    Schreibe einen Kommentar

    ;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: