IQ Option Kosten » Gebühren & Konditionen im Überblick

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

IQ Option Kosten – Alle Gebühren im Detail

Der Broker IQ Option bietet seine Leistungen für den Handel mit Binären Optionen seit dem Jahre 2020 an und ist somit noch ein junger Anbieter in diesem Bereich. IQ Option ist in Zypern ansässig und wird von der dort zuständigen Finanzaufsichtsbehörde reguliert. Die Regulierung durch die CySEC spricht für ein seriöses Angebot. Zu den Konditionen des Brokers gehört eine Rendite von bis zu 92 % im regulären Handel. Dabei liegt der Fokus bei den Handelsarten auf Call- und Put-Optionen, die auch für den Turbohandel bereitstehen. Mit zahlreichen handelbaren Basiswerten füllt IQ Option seinen Basiswertekatalog mit interessanten Werten. Doch wie sehen die IQ Option Kosten aus? Der folgende Artikel soll mögliche Kosten und zudem die Leistungen des Brokers beleuchten.

Themenübersicht:

IQ Option Kosten – Spreads oder Ordergebühren fallen nicht an

Ein relevanter Unterschied zwischen Binären Optionen und anderen Finanzinstrumenten wie dem Forex-Handel zeigt sich in puncto Kosten. Wo der Broker beim Forex-Handel mit Spread arbeitet, wird bei Binären Optionen kein Spread aufgeführt. Somit fallen hier keine IQ Option Kosten für Trader an. Für Anleger im Forex-Handel ist ein niedriger Spread ein wichtiges Kriterium bei der Brokerwahl. Beim Handel mit Binären Optionen hingegen sollten Trader auf die maximale Rendite achten, die ein Broker anbietet. IQ Option zeigt Renditen von bis 92 % auf, dabei ist der High-Yield-Handel nicht Bestandteil des Angebots. Zudem fallen keine IQ Option Kosten für Ordergebühren an, wie dies beispielsweise im Aktienhandel üblich ist.

Die Zuflüsse eines Brokers für Binäre Optionen erschließen sich aus der Optionsberechnung. Liegt ein Trader mit seiner Prognose nicht richtig, sodass die Position nicht im Wert endet, muss dieser seinen Kapitaleinsatz einbüßen, wovon der Broker einen Nutzen hat. Einige Broker bieten eine Defizitabsicherung an, die einen Teil des Kapitaleinsatzes bei einer verlorenen Position schützt. Bei Inanspruchnahme einer Defizitabsicherung ist zwar ein Teil des Kapitaleinsatzes geschützt, jedoch fällt die Rendite (*Betrag, der einem Account im Zuge eines erfolgreichen Trades gutgeschrieben wird) geringer aus. Der Broker IQ Option bietet keine Defizitabsicherung an.

Die IQ Option Trading Plattform.

Handelsart: Call- und Put-Optionen

Der Handel mit Binären Optionen ist mit verschiedenen Handelsarten möglich. Welche Handelsarten der jeweilige Broker anbietet, sollte im Vorfeld abgeklärt werden. Bei IQ Option finden interessierte Trader den klassischen Handel mit Call- und Put-Optionen und den Turbohandel mit sehr kurzen Laufzeiten vor. Die Handelsarten der Touch-Optionen und Range-Optionen gehören nicht zum Leistungsspektrum des Brokers IQ Option. Bei Call- und Put-Optionen wird auf einen steigenden oder fallenden Kurs eines bestimmten Basiswertes gesetzt. Dabei unterliegt die Position einer festgelegten Laufzeit. Das prognostizierte Ereignis muss zum Ende der Optionslaufzeit eintreten, damit der Trader eine Rendite verzeichnen kann. Es ist lediglich der Kurs zum Verfallszeitpunkt der Position relevant, nicht aber während der Laufzeit.

Trader können bei dem Broker nicht nur konventionelle binäre Optionen traden; auch der Handel mit klassischen Optionen auf den S&P 500 ist möglich. Renditen stehen hier nicht im Vorfeld fest und es besteht die Möglichkeit, Transaktionen zu jedem beliebigen Zeitpunkt abzubrechen und eventuelle renditen mitzunehmen. Darüber hinaus bietet IQ Option auch den Handel mit Digitalen Optionen an. Hier betragen die Renditen bis zu 900%.

Laufzeiten: Turbohandel bei IQ Option

Binäre Optionen zeichnen sich durch kurze Laufzeiten aus, sodass Trader schon nach kürzester Zeit wissen, ob eine Option im Geld endet oder nicht. Wobei die Laufzeiten nicht nur auf Minuten ausgelegt sind. Einige Broker bieten ebenso Laufzeiten von Stunden, Tagen oder Wochen an. Was bei IQ Option nicht der Fall ist. Der Broker führt Laufzeiten von 2 bis 5 Minuten auf. Dabei bietet IQ Option auch den Turbohandel an, was den Handel mit 30-Sekunden-Optionen und 60-Sekunden-Optionen ermöglicht.

Die Mindesthandelssumme für einen Trade beläuft sich bei IQ Option auf 1 €, was sich im Vergleich als besonders positiv darstellt. Die Einstiegshürde für Trader ist somit niedrig angesetzt. Bevor die erste Binäre Option mit Echtgeld eröffnet werden kann, ist eine Mindesteinzahlung auf das Handelskonto in Höhe von 10 EUR/USD/GBP zu leisten. Für fortgeschrittene Trader bietet IQ Option ein VIP-Konto an, das mit einer Mindesteinlage von mehr als 3.000 EUR/USD/GBP eröffnet werden kann.

Trading Erfahrungen mit IQ Option sammeln.

Was bietet der Basiswertekatalog des Brokers?

Bei IQ Option finden Trader einen Basiswertekatalog vor, der aus zahlreichen handelbaren Basiswerten aus den 4 Asset-Klassen besteht. Dabei liegt eine attraktive Auswahl bei Aktien, Indizes und Devisenpaaren vor. Die Anzahl der verfügbaren Rohstoffe erweist sich als vergleichsweise gering. In liquiden Märkten wie dem Währungsmarkt zeigen sich lukrative Chancen auf. Daher beinhaltet das Angebot von IQ Option wichtige Majors. Auch bei den Aktien sind die gängigsten Basiswerte vertreten, darunter

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Zudem können Trader Binäre Optionen auf den DAX, Nasdaq und weitere Indizes setzen. IQ Option stellt für den Handel eine eigen entwickelte Plattform zur Verfügung. Der Aufbau erweist sich als übersichtlich, sodass noch offene oder bereits geschlossene Positionen gut überblickt werden können. Auch die Darstellung der Charts zeigt sich zweckmäßig, sodass Trader den Kurs eines bestimmten Basiswertes gut verfolgen und analysieren können. Darüber hinaus stellt der Broker Handelssignale zur Verfügung für die keine IQ Option Kosten entstehen. Über das aktuelle Geschehen auf dem Markt können die Marktnachrichten informieren. Diese Funktion können sich Trader zusätzlich anzeigen lassen, u sich auf dem Laufenden zu halten. Mithilfe der Tools können Trader schnell auf Marktschwankungen reagieren, um mögliche Chancen zu nutzen.

xtb Weiter zu XTB und Handelskonto eröffnen

Demokonto und Trading App von IQ Option

Zur Unterstützung eines unkomplizierten Einstiegs in den Handel bietet der Broker ein unverbindliches Demokonto an. IQ Option Kosten für die Nutzung des Demokontos entstehen nicht. Eine Einzahlung ist nicht nötig. Die Registrierung ist nach Angabe von Name, E-Mail und Passwort abgeschlossen. Der Handel erfolgt mit einem virtuellen Guthaben von 1.000 Dollar, das vom Broker bereitgestellt wird. Trader können den Demo-Account nutzen, um erste Erfahrungen im Handel mit Binären Optionen zu machen. Dabei ist das IQ Option Demokonto nicht mit einer begrenzten Laufzeit versehen. Jedoch stellen sich die Handelsbedingungen begrenzt dar, sodass Trader lediglich einige Basiswerte verfügen können. Dennoch ist das Demokonto eine sinnvolle Vorbereitung auf den aktiven Handel mit Echtgeld.

Theoretisches Wissen im Lernbereich aneignen.

Darüber hinaus bietet der Broker eine Trading App für iOS- und Android-Geräte an, auch hier entstehen keine IQ Option Kosten seitens des Brokers. Die Trading App steht zum Download bei iTunes und im Google Play Store bereit. So kann von unterwegs aus über mobile Endgeräte wie Smartphone und Tablet getradet werden. Der Zugriff auf das Handelskonto ist über die App bei einer stabilen Internetverbindung von fast jedem Ort aus möglich. Trader können somit mehr Chancen wahrnehmen, wodurch die Renditen im Erfolgsfall steigen.

IQ Option Gebühren – Mit diesen IQ Option Kosten müssen Sie rechnen!

WEITER ZUM CFD TESTSIEGER

Kosten und Gebühren können die Rendite im Trading stark schmälern. Daher sollten Trader diesen Aspekt bei ihrer Broker-Wahl unbedingt mit berücksichtigen. In diesem Artikel gehen wir näher auf die IQ Option Gebühren ein und zeigen, wo IQ Option Kosten auf den Kunden zukommen könnten. In der Regel veranschlagen Broker bei Auszahlungen relativ hohe Kosten. Im Schnitt zwischen 20 und 30 Euro.

Kosten in Form von Kommissionen oder Spreads fallen hingegen im binäre Optionen Bereich fast nie an. Generell ähnelt sich die Gebührenstruktur zwischen den Brokern. Dennoch gibt es einige Unterschiede, auf die wir in diesem Artikel näher eingehen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com/de

Die Kosten und Gebühren fallen bei IqOption (nicht) an

  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Keine Kommissionen und Spreads im Trading
  • 0 Euro Depotgebühr bzw. Kontoführungsgebühr
  • Inaktivitätsgebühr von 10 Euro monatlich (nach 90 Tagen Inaktivität)
  • 92 Prozent maximale Rendite bei Binären Optionen (*Betrag, der einem Account im Falle eines geglückten Trades gutgeschrieben wird)

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com/de

1.) IQ Option Gebühren bei Ein- und Auszahlungen

Wenn ein Trader bei einem binäre Optionen Broker eine Einzahlung tätigt – unabhängig von der Zahlungsart – fallen so gut wie nie Gebühren an. Ganz anders sieht es dagegen bei Auszahlungen aus. Häufig veranschlagen die Unternehmen hier eine recht hohe Gebühr. Im Durchschnitt beträgt sie zwischen 20 und 30 Euro, kann aber teilweise auch durch einen Prozentsatz bestimmt sein. Für eine IQ Option Auszahlung und Einzahlung muss der Kunde hier gar nichts bezahlen. Sämtliche Transaktionen sind kostenfrei. Dabei spielt es auch keine Rolle, wie hoch der Betrag ist oder wie viele Transaktionen im Monat getätigt werden. Überweisungen von und auf das Depot sind mit folgenden Zahlungsmitteln möglich:

  • Kreditkarte (Visa und MasterCard) – Einzahlungen gebührenfrei
  • Sofortüberweisung (Klarna) – Einzahlungen gebührenfrei
  • eWallet (Skrill, Neteller, WebMoney usw.) – Einzahlungen gebührenfrei
  • Paypal – Einzahlungen gebührenfrei
  • WebMoney (WME, WMZ) – Einzahlungen gebührenfrei
  • Giropay – Einzahlungen gebührenfrei
  • Wire Tansfer – Einzahlungen gebührenfrei

Gebühren durch den Zahlungsdienstleister

Eine IQ Option Gebühr fällt weder bei Ein- noch bei Auszahlungen an. Das heißt aber nicht, dass der Kunde automatisch von allen Kosten im Zahlungsverkehr befreit ist. Das Unternehmen weist in seinen AGBs ausdrücklich daraufhin, dass eine Gebühr, die direkt durch Zahlungsdienstleister entsteht, vom Kunden getragen werden muss. Der binäre Optionen Anbieter selbst, erhebt jedoch keine eigenen oder zusätzlichen IQ Option Kosten.

  • Kosten durch den Zahlungsdienstleister müssen selbst getragen werden
  • Einige Banken oder eWallets stellen dem Kunden direkt eine Gebühr in Rechnung

Wenn ein Kunde beispielsweise für jede Überweisung, die er bei seiner Bank tätigt, eine Gebühr entrichten muss, so muss der Kunde diese selbst bezahlen. Einige eWallet Dienste stellen ebenfalls Kosten in Rechnung, wenn Transaktionen auf dem Konto stattfinden. Auch hier übernimmt IqOption die anfallenden Kosten nicht.

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com/de

Dauer von Transaktionen

Die Dauer einer Transaktion ist zwar keine Gebühr im herkömmlichen Sinne, ist aber dennoch bei der Brokerwahl wichtig. Wenn eine Überweisung vom Anbieter zur Hausbank sehr lange dauert, kann der Trader in der Zwischenzeit nicht mit dem Geld arbeiten. Auch wenn eine Einzahlung sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, können attraktive Tradingchancen nicht genutzt werden.

Die Dauer einer Transaktion hängt vom Zahlungsmittel ab. Außerdem macht es einen Unterschied, ob eine Ein- oder Auszahlung getätigt wird.

  • Einzahlungen per Kreditkarte und eWallet (beides gebührenfrei) werden sofort verbucht
  • Mit Banküberweisung dauert die Einzahlung (gebührenfrei) einige Werktage
  • Auszahlungen werden innerhalb von wenigen Minuten bearbeitet
  • Die Dauer einer Auszahlung hängt vom Kontotyp und dem Zahlungsmittel ab

Während Einzahlungen mit Kreditkarte oder eWallet sofort verbucht werden, gibt es bei einer Auszahlung keine solche Möglichkeit. Zwar sind auch Auszahlungen per Kreditkarte und auf die elektronische Geldbörse möglich. Aber sie werden nicht umgehend verbucht. In unserem IQ Option Test haben wir festgestellt, dass die Dauer zwischen 24 Stunden und 5 Tagen stark schwanken kann. Abhängig ist dies auch vom IQ Option Kontotyp. Zu beachten ist noch, dass bei Auszahlung über Kreditkarte nur der Betrag ausgezahlt werden kann, der auch eingezahlt wurde. Renditen müssten dann beispielsweise über ein Bankkonto ausbezahlt werden.

  • Im Durchschnitt dauert eine Auszahlung zwischen 2 und 3 Tagen
  • Auszahlung über Kreditkarte auf Höhe der Einzahlung beschränkt

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com/de

2.) IQ Option Kosten: Depotgebühr und Inaktivitätsgebühr

In der Regel kosten Depots bzw. Konten bei einem binäre Optionen Broker nichts. Da keine Filialen betrieben und keine Karten ausgegeben werden (wie bei einer „normalen“ Bank), fallen für das Unternehmen auch bedeutend weniger Kosten an. Daher werden Depots gebührenfrei geführt. Auch IQ Option veranschlagt hier keine Kosten.

Die meisten Anbieter regeln in ihren AGBs jedoch, dass nach einer gewissen Zeit der Inaktivität, eine Gebühr in Rechnung gestellt wird – die Inaktivitätsgebühr. Damit wollen die Unternehmen verhindern, dass Trader Konten eröffnen und dann lange keine Bewegungen mehr stattfinden. Denn schließlich kosten Konten dem Unternehmen trotzdem Geld. IQ Option macht hier keine Ausnahme und hat eine solche Inaktivitätsgebühr ebenfalls vorgesehen. Sofern innerhalb von 90 Tagen keine Bewegung auf dem Kundenkonto stattfindet, wird eine Inaktivitätsgebühr von 10 Euro pro Monaterhoben.

  • Inaktivitätsgebühr nach 90 Tagen
  • Kosten: 10 Euro pro Monat

Andere Anbieter setzen die Frist etwas länger.

Inaktivitätsgebühr umgehen

Auch wenn die IQ Option Inaktivitätsgebühr nicht extrem hoch ist, sollten Trader trotzdem versuchen, diese zu umgehen. Wer vorhat, länger nicht zu traden, weil er vielleicht eine Zeit lang unterwegs ist, sollte vorher das komplette Guthaben auszahlen lassen. Sofern der Kontostand auf 0 Euro ist, wird die Inaktivitätsgebühr nämlich nicht erhoben. Das Konto kann also nicht ins Minus geraten.

Bevor eine Auszahlung erfolgreich getätigt werden kann, muss jedoch eine Identifizierung des Kunden erfolgen. Direktbanken nutzen dabei häufig das Post-Ident oder Video-Ident Verfahren. Bei IQ Option kann die Legitimierung erfolgen, indem die notwendigen Nachweise per E-Mail versandt werden. Konkret werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Kopie Personalausweis oder Reisepass (Alternativ auch Führerschein)
  • Nachweis des Wohnsitzes durch Rechnung eines örtlichen Versorgers (Strom, Wasser usw.)
  • Kopie der Kreditkarte, sofern mit dieser eingezahlt wurde

Im Einzelfall könnten weitere Nachweise erforderlich sein. In diesem Fall informiert der Kundenservice den Trader. Beachten sollten Kunden, dass erst eine Auszahlung stattfinden kann, nachdem alle Unterlagen eingereicht und verifiziert wurden. Sofern das IqOption Konto ohne Guthaben nicht mehr genutzt wird, stellt der Anbieter das Handelskonto auf „inaktiv“. Es kann nur durch den Support wieder reaktiviert werden.

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com/de

3.) Spreads und Kommissionen

Trader, die schon im CFD und Forex Bereich handeln, kennen die Begriffe Spreads und Kommissionen. Ein Spread ist der Unterschied zwischen An- und Verkaufspreis. Die Differenz – häufig in „Pips“ angegeben, ist die Renditenspanne des Brokers. Eine Kommission ist eine Art Ordergebühr. Sofern der Anbieter diese in Rechnung stellt fällt sie sowohl bei einem Ankauf als auch bei einem Verkauf an. In der Regel beträgt die Kommission einen gewissen Prozentsatz vom Umsatzvolumen. Üblich sind Kommissionen bei Aktien-CFDs.

Im binäre Optionen Broker Vergleich fällt jedoch auf, dass die Anbieter weder Spreads noch Kommissionen veranschlagen. Spreads machen ja auch keinen Sinn, denn es gibt keine An- und Verkaufskurse (von der Early Closure Funktion abgesehen). Eine Kommission oder Ordergebühr könnte der Anbieter zwar in Rechnung stellen. Das ist jedoch nicht Branchenüblich. Wenn jeder binäre Optionen Trade Geld kosten würde, würde das viele Kunden vom Optionen Handel abschrecken, wie diverse Erfahrungen zeigen.

  • Es fallen keine Spreads bei binären Optionen an
  • Kommissionen sind sehr unüblich bei binären Optionen Brokern

Bei IqOption keine Spreads und Ordergebühren

Auch IQ Option Kosten in den oben genannten Bereichen fallen nicht an. Eine Ausnahme machen Broker, die neben binären Optionen auch andere Trading Möglichkeiten anbieten. Bei BDSwiss beispielsweise, können Nutzer nicht nur binäre Optionen handeln, sondern auch direkt den Forex Markt und CFDs auf Aktien, Indizes und Rohstoffe. In diesen Bereichen fallen dann durchaus diverse Gebühren an (Spreads, Kommission, Roll Over Kosten etc.)

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com/de

Wie verdient der Broker denn sein Geld?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Broker Rendite machen. Einerseits durch diverse Gebühren, wie sie schon angesprochen wurde. Hauptsächlich aber durch die Trades der Kunden. Wenn ein Händler einen Trade erfolgreich abschließt, bekommt er zum Beispiel nur einen Teil der Rendite auf sein Konto. Ein simples Beispiel: IqOption garantiert dem Kunden eine Rendite von maximal 92 Prozent auf Binäre Optionen. Selbst erhält das Unternehmen aber 95 Prozent Rendite. Die 3 Prozent Differenz ist die Rendite des Brokers.

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com/de

4.) Gebühren für Zusatzfeatures: Roll Over, Early Closure & Co.

Der eine oder andere kennt vielleicht zusätzliche Features von Brokern, wie Roll Over oder Early Closure. Diese optionalen Features ermöglichen ein effektiveres Risikomanagement. Mit Roll Over zum Beispiel, kann eine offene Position um eine weitere Zeitperiode verlängert werden, sofern sie im Defizit ist. Mit Early Closure kann der Trader die offene Position vorzeitig schließen. Dadurch können einerseits aufgelaufene Renditen gesichert, andererseits Defizite begrenzt werden. Vor allem ein Totaldefizit wird vermieden. Solche Features kosten in der Regel eine kleine Gebühr. Roll Over gibt es bei IqOption nicht, deshalb fällt hier auch keine IQ Option Gebühr an.

  • Funktionen wie „Roll Over“ und „Option vor dem Kauf noch abbrechen“ können Geld kosten
  • Early Closure kostet meist keine Gebühr, allerdings ist die „Kursstellung“ bzw. die Rendite häufig ungünstig

Allerdings können IQ Option Kunden eine offene Position vorzeitig verkaufen. Dafür fallen zwar keine direkten IQ Option Kosten an. Die „Kursstellung“, sprich der Rückkaufswert, ist jedoch meist relativ ungünstig. Die maximale Rendite gibt es ohnehin nur beim Laufzeitende.

IQ Option Ratgeber:

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com/de

5.) Generelle Konditionen bei IQ Option

Interessant in diesem Zusammenhang ist auch ein Blick auf die generellen Konditionen des binary Options Broker. Unsere IQ Option Erfahrungen mit dem Anbieter sind sehr positiv. Im Vergleich mit anderen Brokern ist IqOption auch eine unserer Top Empfehlungen. Beachten sollte Kunden jedoch, dass dieser 35 Mal im Handel umgesetzt werden muss, damit er zur Auszahlung kommt.

7 Gründe für IQ Option:

  • Nur 10 EUR/USD/GBP Mindesteinzahlung
  • Trades ab 1 EUR/USD/GBP Mindesthandelssumme
  • Zeitlich nicht limitiertes Demokonto
  • Keine Gebühr für Ein- und Auszahlungen
  • Broker App für Android und iOS

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com/de

Fazit: IQ Option kommt weitgehend ohne Gebühren aus

Im Regelfall veranschlagen binäre Optionen Anbieter kaum Gebühren und Kosten. Häufig treten diese im Zahlungsverkehr auf, vor allem bei Auszahlungen. Uns hat im Test überzeugt, dass es keine IQ Option Gebühren für Ein- und Auszahlungen gibt. Gerade an dieser Stelle erheben andere Unternehmen gern Gebühren. IQ Option Kosten für Kontoführung, Orderausführung usw. gibt es ebenfalls nicht. Maximal eine Inaktivitätsgebühr in Höhe von 10 Euro pro Monatkann anfallen, sofern das Konto innerhalb von 90 Tagen nicht mehr genutzt wird.

IQ Option Gebühren: Sämtliche Kosten & Konditionen im Blick

IQ Option FINANZWETTEN

  • ZUM ANBIETER

Würdest du das IQ Option FINANZWETTEN Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail .

  • Konditionen
  • Kundensupport
  • Leistungs-spektrum

81,3 %
JA

Danke! Hier siehst du wie andere bewertet haben.

  • Qomparo Ratgeber: finanzwetten
IQ Option Gebühren: Sämtliche Kosten & Konditionen im Blick INHALTSVERZEICHNIS
1. Die allgemeinen IQ Option Gebühren in der Übersicht

In unserem Finanzwetten Vergleich haben wir viele verschiedene Online Broker getestet. Hierzu zählt auch IQ Option. In diesem Ratgeber möchten wir allerdings nicht nur den Broker vorstellen. Stattdessen möchten wir vor allem die IQ Option Gebühren zeigen. Gleichzeitig erklären wir allerdings auch, wie man ein Konto eröffnen kann, wie die Handelskonditionen aussehen und welche kostenfreien Angebote der Broker bereithält.

Die IQ Option Gebühren im Überblick:

  • ab einem Euro handeln
  • Kontoeröffnung ab zehn EUR/USD/GBP möglich
  • keine Depotgebühren
  • keine Kommissionsgebühren
  • Abhebungen ab einem Auszahlungsbetrag von 2 EUR/USD/GBP

Die allgemeinen IQ Option Gebühren in der Übersicht

Zunächst einmal haben wir uns die allgemeinen IQ Option Gebühren angeschaut. Hierbei stellten wir fest, dass man keine Kosten für das Handelskonto tragen muss. Lediglich wenn das Konto als inaktiv eingestuft wird, werden 50 Euro pro Monat als Verwaltungsgebühr fällig. Dabei gilt das Konto als ruhend, sofern man 90 Tage oder länger keine Trades platziert hat. Falls das eigene Konto schließlich tatsächlich als inaktiv eingestuft wurde, wird man hierüber vom Broker informiert.

Die Inaktivitätsgebühr kann man zudem umgehen, indem man entweder rechtzeitig einen Trade platziert oder das gesamte Guthaben abhebt. Doch auch wenn man den IQ Option Account löschen lässt, muss man selbstverständlich keine Gebühr für die Inaktivität bezahlen. Ob man das Konto jedoch tatsächlich kündigen möchte, sollte man sich im Vorfeld gut überlegen.

Weiterhin stellten wir während unserer Erfahrungen mit dem Online Broker fest, dass dieser keine Kommissionsgebühren nimmt. Gleichzeitig muss man beim Binäre Optionen Handel auch keine Spreads, wie es beim Forex Handel der Fall wäre, bezahlen. Auch Ordergebühren, die beim Aktienhandel üblich sind, werden nicht in Rechnung gestellt.

Daher können wir an dieser Stelle festhalten, dass der Online Broker weder Depot- noch Kommissions-, Spread- oder Ordergebühren nimmt. Lediglich eine Verwaltungsgebühr von 50 Euro wird fällig, sofern man das Konto 90 Tage oder länger nicht benutzt hat.

Das ist die IQ Option Handelsplattform.

Videos zu IQ Option

Welche IQ Option Kosten fallen bei einer Auszahlung an?

Weiterhin beschäftigten wir uns während unserer Erfahrungen mit den IQ Option Kosten auch mit den Gebühren für Auszahlungen. Hierbei fanden wir heraus, dass sämtliche Auszahlungen ab einem Betrag von 2 EUR/USD/GBP kostenfrei getätigt werden können. Somit ist es möglich, die Auszahlungsgebühr zu umgehen.

Wer dennoch einen Betrag, der unter dieser minimalen Auszahlungssumme liegt, abheben möchte, muss mit einigen IQ Option Gebühren rechnen. Diese variieren jedoch von Zahlart zu Zahlart. Wenn man demnach beispielsweise per Skrill auszahlt, muss man einen Prozent des Gesamtbetrages bezahlen.

Hebt man sein Geld hingegen per Neteller ab, werden zwei Prozent der Auszahlungssumme fällig. Bei einer Auszahlung per Webmoney muss man hingegen 0,8 Prozent bezahlen. Für Abhebungen per Visa Kreditkarte oder MasterCard Kreditkarte werden wiederum in der Regel IQ Option Kosten von einem Euro pro Auszahlung fällig.

Bei einer IQ Option Auszahlung fallen normalerweise keine Gebühren an, sofern man sich an dem minimalen Betrag von 2 EUR/USD/GBP hält. Für Abhebungen unter 2 EUR/USD/GBP werden jedoch Gebühren in Rechnung gestellt. Wie hoch diese ausfallen, hängt dabei stets von der verwendeten Zahlmethode ab.

Angebote: Mobile App, Webseminare & Co.

Während unserer IQ Option Erfahrungen fanden wir schließlich auch heraus, dass der Broker einige Angebote bereithält. Hierzu zählt unter anderem auch die mobile IQ Option App. Diese ist sowohl für iOS als auch für Android geeignet und bietet viele verschiedene Funktionen, Tools sowie Handelsinstrumente an.

Allerdings kann man hier nicht nur handeln. Denn ebenso bietet die App die Möglichkeit, eine Ein- bzw. eine Auszahlung zu tätigen, das persönliche Konto zu verwalten und das Bildungszentrum zu nutzen. Beim Traden selbst kann man wiederum einerseits von den Grafiken in Echtzeit und andererseits von der schnellen Bearbeitung der Orders einen Vorteil beziehen.

Der Lernbereich steht sowohl im Browser als auch mobil per IQ Option App zur Verfügung.

Darüber hinaus bietet IQ Option die Möglichkeit, die mobile Web-Version zu nutzen. Jedoch ist hierfür kein Download erforderlich. Zudem eignet sich diese Version für alle Betriebssysteme und nicht nur für iOS und Android. Dadurch kann man auch beispielsweise per Windows Smartphone oder Tablet-PC auf der mobilen IQ Option Handelsplattform traden.

Neben der App und der mobilen Web-Version hält der Online Broker zusätzlich ein Bildungszentrum bereit. Dieses ist sogar, wie bereits erwähnt, in der App integriert und bietet alle wichtigen Informationen rund um das Thema Binäre Optionen. Doch auch über die Handelsplattform sowie über die Handelsbedingungen kann man im Bildungszentrum von IQ Option einiges lernen.

Zur Verfügung stehen diese Inhalte unter anderem in Form von Artikeln und Videos. Dazu kann man hier allerdings auch an Webseminaren teilnehmen und somit sein Wissen hinsichtlich der Strategien und dem Binäre Optionen Handel zu erweitern. Dabei ist das Bildungszentrum für alle Tradertypen geeignet. Denn auch erfahrene Trader haben von den wichtigen Informationen, die in den Tutorials vermittelt werden, einen Vorteil.

Weiterhin hält der Online Broker ein IQ Option Demokonto bereit. Dabei ist es auch nicht notwendig, vorab ein Echtgeld Konto zu eröffnen oder eine Einzahlung zu tätigen. Denn hier handelt man mit virtuellem Spielgeld. Insgesamt stehen dabei 1.000 Dollar als Startguthaben zur Verfügung. Wer möchte, kann dieses Guthaben allerdings jederzeit aufstocken.

Dazu stellten wir fest, dass das Testkonto für eine unbegrenzte Zeit nutzbar ist. So kann man hier nicht nur die Handelsplattform des Brokers kennenlernen oder erste Erfahrungen als Trader sammeln, sondern hat ebenso ausreichend Zeit, um neue Methoden auszuprobieren. Aus diesem Grund eignet sich das Demokonto, genau wie das Bildungszentrum, für alle Tradertypen, die eine neue Handelsplattform kennenlernen oder neue Methoden entwickeln möchten.

Der Online Broker IQ Option hält mehrere Angebote bereit. Hierzu gehören unter anderem auch die mobile App für iOS und Android sowie die mobile Web-Version. Darüber hinaus kann man auch das Bildungszentrum, das aus zahlreichen Videos, Artikeln und Webseminaren besteht, nutzen. Zudem gibt es schließlich ein IQ Option Demokonto, das ebenfalls kostenfrei verwendet werden kann und gleichzeitig für eine unbegrenzte Zeit zur Verfügung steht.

Die Handelskonditionen bei IQ Option auf einen Blick

Neben den IQ Option Gebühren und den Angeboten haben wir uns schließlich auch mit den Handelskonditionen beschäftigt. Hierbei stellten wir fest, dass man beim Online Broker bereits ab einem Euro handeln kann. Dazu fanden wir heraus, dass man eine Rendite (*Betrag, der einem Account im Zuge eines erfolgreichen Handels gutgeschrieben wird) von bis zu 92 Prozent erhalten kann. Der minimale Einzahlungsbetrag liegt zudem bei zehn EUR/USD/GBP.

Wer hingegen die Vorteile des VIP Kontos nutzen möchte, muss eine minimale Einzahlung von mehr als 3.000 EUR/USD/GBP vorweisen können. Dadurch ist es jedoch möglich, an Turnieren teilzunehmen und eine Zusatzleistung von bis zu 50 Prozent zu erhalten. Zudem wird man dadurch viele weitere Vorteile, wie beispielsweise kürzere Bearbeitungszeiten für Auszahlungen, nutzen können.

Bei IQ Option kann man ab einem Euro traden und hierbei einen maximale Rendite von 92 Prozent erhalten. Die Kontoeröffnung gelingt dabei bereits ab einem Betrag von zehn EUR/USD/GBP. Lediglich für das VIP Konto ist eine Gesamtinvestition von mehr als 3.000 EUR/USD/GBP notwendig. Dafür kann man hier allerdings viele Vorteilen nutzen.

Der Online Broker IQ Option: Umfangreiches Handelsangebot

IQ Option ist ein Online Broker, der in über 170 Ländern tätig ist. Hierzu zählen sowohl viele europäische als auch amerikanische, asiatische und afrikanische Länder. Dabei wurde der Broker bereits 2020 gegründet und wird durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) reguliert. Zudem ist er bei acht weiteren Regulierungsbehörden registriert.

Handeln kann man beim Broker IQ Option schließlich mit zahlreichen Basiswerten. Diese sind wiederum in die Asset-Klassen Rohstoffe, Indizes, Forex und Aktien aufgeteilt. Des Weiteren stehen hier insgesamt verschiedene Binäre Optionen Handelsarten zur Verfügung. So kann man sowohl die klassische Call/Put Option als auch die Turbo Option nutzen.

Klassische Optionen bei IQ Option

Neben binären Optionen können Trader bei IQ Option auch klassische Optionen auf den S&P 500 handeln. Bei binären Optionen wissen Investoren bereits im Vorfeld, wie hoch die möglichen Renditen sind. Bei klassischen Optionen hingegen ist die Rendite nach oben offen und liegt nicht bei maximal 92 Prozent, sondern kann sich durchaus im vierstelligen Bereich bewegen. Der Broker möchte seinen Kunden mit den klassischen Optionen höhere Renditen bei gleichzeitig besserer Kontrolle ermöglichen. Trader können die Transaktion jederzeit beenden und sich die Rendite sichern. Mit dem S&P 500 können Händler zwischen 500 US-amerikanischen, weltbekannten Unternehmen aus allen Branchen wählen. Der Broker stellt seinen Kunden zudem Video-Tutorials in mehreren Sprachen zur Verfügung, die die Funktionsweise der neuen Handelsart bei IQ Option erklären.

Demnach kann man beim Online Broker IQ Option mehrere Binäre Optionen verwenden und mit zahlreichen Basiswerten traden. Dabei sind die Gelder sowie die Daten der Trader laut unseren IQ Option Erfahrungen unter anderem durch die CySEC-Regulierung geschützt.

Kontoeröffnung: In drei Schritten zum Handelsaccount

Entschließt man sich dazu, ein Echtgeld Handelskonto bei IQ Option zu eröffnen, bedarf der Vorgang nur wenige Schritte:

  1. Im ersten Schritt ist es notwendig, einen Kontotyp auszuwählen. So kann man sich zwischen dem Real Konto und dem VIP Konto entscheiden. Dabei kann man durch das VIP Konto viele Vorteilen nutzen, muss jedoch auch eine Investition von mehr als 3.000 EUR/USD/GBP bereithalten können. Selbstverständlich ist es ebenso möglich, zunächst das IQ Option Demokonto zu eröffnen.
  2. Als nächstes muss man schließlich das Online Formular ausfüllen. Hierbei ist es erforderlich, einige persönliche Daten einzutragen und ein Passwort festzulegen.
  3. Im Anschluss daran sollte man sich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen durchlesen, sofern man dies noch nicht getan hat. Leider sind diese jedoch nur in englischer Sprache verfügbar. Dennoch ist es ratsam, sich diese sorgfältig durchzulesen. Anschließend muss man diese nämlich bestätigen und das Formular abschicken.
  4. Sobald man erfolgreich angemeldet ist, kann man auch direkt eine Einzahlung tätigen. Diese muss, je nach ausgewähltem Kontotyp, mindestens zehn EUR/USD/GBP oder mindestens 3.000 EUR/USD/GBP betragen und kann per Skrill, Neteller, Webmoney, Poli Internet Banking, Visa oder MasterCard erfolgen.
  5. Wenn das Geld letztendlich auf dem IQ Option Handelskonto gutgeschrieben wurde, kann man schlussendlich auch direkt mit dem Handeln beginnen. Wie bereits erwähnt, stehen hierbei zahlreiche Basiswerte und die zwei Binäre Optionen Handelsarten Call/Put und Turbo zur Auswahl.

Wie man sieht, ist die Kontoeröffnung bei IQ Option unkompliziert. So muss man hier lediglich einen Kontotyp auswählen, das Online Formular ausfüllen und die AGB bestätigen. Danach kann man schließlich eine Einzahlung tätigen und mit dem Handeln beginnen.

Vorher den IQ Option Handel testen? Mit dem Demokonto möglich.

Fazit: Viele kostenfreie Leistungen verfügbar

Im Großen und Ganzen können wir sagen, dass der Online Broker viele kostenfreie Leistungen bereithält. So kann man sowohl ein Echtgeld Konto als auch ein Demokonto eröffnen und nutzen. Doch auch die mobile App sowie das Bildungszentrum stehen kostenfrei für alle Trader zur Verfügung. Zudem muss man hier auch keinerlei Kommissionsgebühren bezahlen. Somit sind die IQ Option Kosten sehr gering. Darüber hinaus stellten wir schließlich auch fest, dass man eine Rendite von bis zu 92 Prozent erhalten und bereits ab einem Euro handeln kann.

IQ Option Gebühren – Alle IQ Option Kosten und Preise im großen Test!

Wer sich zu den Leistungen und Konditionen der Broker informiert, stellt schnell fest, dass zusätzliche Gebühren entstehen können, auch wenn sich das Finanzinstrument ohne Ordergebühren oder Kommission darstellt. Dabei führen einige Broker Auszahlungsgebühren auf, die sich nach der Art der gewählten Zahlungsmethode richten. Zudem können Gebühren bei Inaktivität anfallen. Ein aussagekräftiger Broker Vergleich sollte stets alle möglichen Kosten transparent aufzeigen, damit Trader die zusätzlichen Gebühren mit einplanen oder gar umgehen können. Ziel des Handels ist es, Renditen* zu erwirtschaften. Damit die generierten Renditen* nicht durch überraschende Kosten geschmälert werden, sollten sich Trader frühzeitig mit diesem Thema auseinandersetzen.

Zu IQ Option: www.iqoption.com

Wissenswerte Punkte zu IQ Option Gebühren:

  • Zwei Kontomodelle mit abweichenden Mindestanforderungen
  • Gebühren bei Inaktivität
  • Demokonto gebührenfrei

Welche Renditen* sind bei IQ Option möglich?

Was sich innerhalb der Konditionen für Trader als besonders relevant zeigt, sind die maximalen Renditen* im regulären Handel. Bei IQ Option gibt es im Forex Handel keine festgelegte Rendite*. Diese ist abhängig vom Einstiegs- und Ausstiegskurs des Traders. Die Vorteile der kurzfristigen Trades stellen sich dadurch dar, dass Trader schon nach kürzester Zeit wissen, ob eine Position im Geld liegt oder nicht.

Trader, die sich bereits etwas länger auf dem Finanzmarkt bewegen, wissen, dass bei anderen Finanzprodukten Faktoren wie niedrige Komissionen und Ordergebühren zu beachten sind. Natürlich bietet ein Broker seine Dienste nicht gebührenfrei an. Liegt ein Trader mit seiner Prognose falsch, dann endet eine Position mit weniger Wert. Was zur Folge hat, dass der Trader die getätigte Investition komplett oder teilweise einbüßt. Eine Absicherung bietet der Broker IQ Option nicht ab.

Erhebt IQ Option Gebühren bei Inaktivität?

Die Gründe dafür, dass ein Trader über einen längeren Zeitraum nicht aktiv handelt, können unterschiedlicher Natur sein. Allem voran ist hierbei natürlich fehlende Zeit zu nennen. Doch sollte man dabei beachten, dass IQ Option Gebühren bei Inaktivität erhebt. Es wird eine Verwaltungsgebühr von 10 € monatlich berechnet, falls ein Kunde über 90 Tage hinweg keine Investitionen über das Handelskonto tätigt (Details dazu sind den AGBs des Brokers zu entnehmen). Die Berechnung einer solchen Gebühr ergibt sich aus dem Umstand, dass die Verwaltung des Handelskontos durch den Broker weiter besteht, auch wenn der Trader dieses nicht nutzt.

Um die IQ Option Gebühren im Falle der Inaktivität einzusparen, kann es unter Umständen sinnvoll sein, das Kundenkonto löschen zu lassen. Zu einem günstigeren Zeitpunkt kann ein neues IQ Option Konto eröffnet werden. Dabei ist die Registrierung bei IQ Option nach wenigen Schritten abgeschlossen, sodass eine Wiederaufnahme des Handels unmittelbar möglich ist.

Zu IQ Option: www.iqoption.com

Demokonto bei IQ Option

Der Broker bietet Tradern ein gebührenfreies Demokonto. Dazu steht der Kundensupport rund um die Uhr hilfreich zur Seite. Es stehen verschiedene Kanäle zur Kontaktaufnahme bereit, darunter Live-Chat, Telefon und Ticketsystem. Das Demokonto erfordert keine vorherige Einzahlung. Einen Bonus auf Einzahlungen gibt es nicht.

Gebührenfreie Leistungen – Trading App und Demokonto

Beim Broker IQ Option finden interessierte Trader gebührenfreie Leistungen vor, die den Handel begleiten können. Die Vorteile eines Demokontos erschließen sich für verschiedene Händertypen, da ein Testkonto den aktiven Handel sinnvoll unterstützt. So kann man Taktiken erarbeiten und optimieren. Der Handel über das Demokonto erfolgt mit einem virtuellen Guthaben von 10.000 Euro (kann jederzeit wieder aufgeladen werden). IQ Option Gebühren für die Nutzung des Demokontos entstehen nicht. Für Trader ergibt sich die Möglichkeit den Handel kennenzulernen. Es stehen alle handelbare Basiswerte auch über das Demokonto zur Verfügung. Damit zeigen sich die Eigenschaften des Testkontos als sehr zweckmäßig.

Wer sich dem Handel ausgiebig widmen möchte, aber häufig außer Haus tätig ist, bekommt beim Broker die Möglichkeit über die IQ Option App zu traden. Die Trading App ist für iOS- und Android-Geräte ausgelegt, die bestimmte Mindestanforderungen erfüllen. So kann der Handel von unterwegs aus, über ein mobiles Endgerät, wie Smartphone oder Tablet umgesetzt werden. Es fallen keine IQ Option Gebühren für die Trading App an. Die App steht zum Download bei iTunes und bei Google Play bereit. Nach der vollständigen Installation können Positionen von fast jedem Ort aus eröffnet werden, sodass Trader Chancen zum richtigen Zeitpunkt nutzen können. Zudem ist die Analyse von aktuellen Kursverläufen auch über die Trading App umsetzbar, was eine zeitnahe Reaktion auf unerwartete Kursausbrüche ermöglicht.

Fazit zu den möglichen IQ Option Gebühren

Die Informationseinholung über mögliche IQ Option Gebühren ist ein wichtiger Aspekt. So kann man unnötige Gebühren vermeiden und nicht vermeidbare Kosten mit in das Money-Management einkalkulieren. Um aktiv am Handel teilnehmen zu können, muss das Handelskonto mit einer Mindesteinzahlung bestückt werden, diese beläuft sich bei IQ Option auf niedrige 10 EUR/USD/GBP. Der Leistungskatalog des Brokers beinhaltet auch ein gebührenfreies Demokonto und eine ebenfalls gebührenfreie Trading App. Bei längerer Inaktivität wird eine monatliche Verwaltungsgebühr von 10 € erhoben, die durch eine Löschung des Kundenkontos vermieden werden kann. Sobald sich Trader wieder für den aktiven Handel entscheiden, können sie die Leistungen des Brokers wieder in Anspruch nehmen.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Wie man mit binären Optionen Geld verdient
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: