eToro Erfahrungen und Test

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

eToro Erfahrungen

Eine der Hauptadressen wenn es um Forex Trading und Kryptowährungen geht, ist in Deutschland eToro. Zwölf der digitalen Währungen können die Trader handeln. Neben Bitcoins und Ethereum auch Dash, Ripple, Litecoin oder weniger bekannte Namen wie EOS und Neo. Der Anbieter sorgt vor allem durch reißerische Werbespots für viel Aufsehen. Als Social Trading-Broker sei es bei eToro möglich, ohne Marktwissen und Hintergrundanalysen schnell Geld zu verdienen. Wir haben uns den Broker genau angesehen und auch einen kritischen Blick auf die Konditionen des Anbieters geworfen. Die Ergebnisse auch im Bezug zur Seriosität haben wir in diesem Erfahrungsbericht zusammengefasst.

eToro
Bewertung 4.5 / 5.0
Handel Social Trading, CFD
Basiswerte 200 Währungspaare, Aktien, Indizes, Rohstoffe
Software eToro OpenBook, Webtrader, Mobile App
Regulierung sysec
Jetzt traden!

Hintergrund: so seriös ist eToro

Für Einsteiger ist eToro sicherlich das führende Social Trading-Portal im deutschsprachigen Raum. Offiziell gemeldet ist der seit 2007 am Markt befindliche Forex Broker auf Zypern. Als EU-Mitglied wird die Regulierung des Anbieters deshalb vor Ort durch die zypriotische CySEC vorgenommen, welche sich an den Richtlinien aus Brüssel orientieren muss. Auf dem Papier ergeben sich dadurch keine Unterschiede in der Regulierung zu vergleichbaren Anbietern, die bei der deutschen BaFin, der deutschen Finanzaufsichtsbehörde angemeldet sind und dort kontrolliert werden. Dennoch hat eToro auch eine Registrierung bei weiteren Finanzaufsichtsbehörden, darunter wiederum auch die deutsche BaFin. Die Möglichkeiten der BaFin auf das tägliche Geschäft des Unternehmens einzuwirken sind allerdings sehr begrenzt. Doch warum befindet sich der Unternehmenssitz auf Zypern? Bei Firmen und Anbietern, die Finanzprodukte verkaufen hat dies Tradition. Forex-Broker, Händler von binären Optionen und CDF Trading-Anbieter haben dort ihren Hauptsitz, um im europäischen Vergleich empfindliche Steuerzahlungen einsparen zu können.

Unternehmen eToro (Europe) Ltd.
Adresse 7 Omirou St., 2nd Floor, 3095 Limassol, Cyprus
Registrierungs­nummer HE200585
Regulierung / Lizenz CySEC, 109/10
Telefon keine Telefon-Hotline
eMail nur Kontaktformular
Fax: +44-866-350-0881
Weitere: Customer Service Wall

Für Trader und Händler besonders wichtig sind die Absicherungen gegenüber dem Broker. eToro stellt sich diesem und spricht selbst von einer gesetzlichen Einlagensicherung, die bis zu 20.000 € pro Kunde reicht. Sollte das Unternehmen also Insolvenz anmelden müssen erhalten Kundinnen und Kunden Einlagen von bis zu 20.000 € garantiert zurück. Diese Gelder werden getrennt vom Geschäftsvermögen aufbewahrt.

Videovorschau zu eToro

In dem folgenden Video finden Sie unsere Erfahrungen mit eToro in der Zusammenfassung. Wir zeigen Ihnen auch, wie die Anmeldung funktioniert und führen Ihnen außerdem die ersten Schritte mit dem Anbieter vor.

Schauen Sie sich jetzt das Video an, um eine Vorschau auf eToro zu erhalten:

Das sagen Kundinnen und Kunden

Bei unserer Recherche zum Test und auf die Frage, ob eToro seriös oder Betrug ist, haben wir weitgehend positive Antworten und Meinungen bekommen. Kundinnen und Kunden sprechen auch im Internet davon, dass sie sich beim Dienstleister gut beraten und aufgehoben fühlen. Diesen Eindruck können wir generell stützen.

Leider sind wir auch auf eine kurze WISO-Reportage zum Forex Broker gestoßen, die wir in unserem Testbericht erwähnen müssen. Dort wurde davon gesprochen, dass einem speziellen Kunden nach Kritik am Social Trading-Prinzip mit einer Sperrung seines Accounts und damit auch den 3.500 US-Dollar darauf gedroht wurde. Er prangert an, dass die reißerische Werbung von eToro nicht mit der echten Situation übereinstimmt. Der Broker spricht davon, dass mit ihm professionelles Traden möglich wäre, ohne ein Experte zu sein. Geld verdienen sei sehr leicht. Von diesen Versprechungen haben sich laut WISO-Beitrag viele Kundinnen und Kunden angesprochen gefühlt und sich angemeldet. Dass das Prinzip des Social Trading am Ende keine Gelddruckmaschine ist sollte eigentlich klar sein – niemand verschenkt Geld. Die geäußerte Kritik geht allerdings eher gegen das Handelsprinzip von eToro und nicht direkt gegen den Broker. Wir stimmen mit den sehr reißerischen Werbungen ein und möchten vorschlagen, sie abzumildern. Die Gesamtkritik am System können wir allerdings nicht verstehen. Nutzerinnen und Nutzer sollten sich vor der Anmeldung im Klaren darüber sein, auf welchem System ihr Social Trading Handel aufbaut.

Der eToro Support im Test

Mittlerweile ist das Angebot von eToro in über 10 verschiedenen Sprachen verfügbar. In unserem Test zeigte sich, dass zumindest im deutschsprachigen Bereich Muttersprachler zur Verfügung stehen, die sich jederzeit um alle anfallenden Fragen und Probleme kümmern. In der Zeit zwischen 10 und 15 Uhr war der Kundensupport montags bis freitags telefonisch zu erreichen. Dieser Zeitraum ist nach unserer Meinung vergleichsweise kurz, hier gibt es durchaus Potenzial nach oben. Auch per Email sind die freundlichen Kundenberater von eToro jederzeit zu erreichen.

Die Antworten, die wir erhielten waren durchaus freundlich und umfangreich. Bis auf die kurze Zeit, in der auch telefonischer Kontakt möglich ist, sind wir mit dem Support nach unserer Erfahrung also durchaus vollkommen zufrieden. Hinzu kommt ein FAQ-Bereich, der eigentlich keine Fragen offen lässt. Zu jeder Eingabe in der Suchmaske werden gleich mehrere Vorschläge geliefert. Insgesamt sind wir mit dem Supportangebot von eToro deshalb zufrieden.

Unsere Erfahrungen

eToro ist einer der älteren Forex Broker am Markt. Obwohl es im World Wide Web auch kritische Stimmen zur Methode des Social Trading gibt können wir gegenüber eToro zuerst einmal keine größeren negativen Aussagen machen. Der Anbieter ist seriös, verfügt über eine Regulierung im europäischen Sektor und gibt sich gegenüber Kundinnen und Kunden per Support sehr kundenfreundlich. Abzocke oder gar Betrug konnten wir in unserem Test nicht feststellen.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Das Angebot von eToro

Welchen Broker soll ich für meine Anlagegeschäfte wählen? Diese Frage beantwortet der Forex Broker Vergleich. Um wiederum diesen vornehmen zu können ist es wichtig, die Einzelheiten und Konditionen des Anbieters genau zu kennen. Dazu haben wir unsere Erfahrungen zusammengestellt und geben einen Überblick zu allem, was über den Broker zu wissen ist.

Social Trading vom Experten

Das Handelssystem von eToro stützt sich grundlegend auf das sogenannte Social Trading. Dabei können Händler wie gewohnt mit Devisen, Aktien und anderen Finanzprodukten handeln, aber auch einfach automatische Handelssignale einbauen. Diese wiederum werden von anderen Mitgliedern der Community gegeben. Über eine Suche und ein Ranking können Trader andere eToro-Kundinnen und Kunden finden, deren Performance begutachten und einen kurzen Blick auf deren Handelsstrategien werfen. Mit wenigen Klicks werden die Handelsschritte, die von den Experten getätigt werden, vom eigenen Konto übernommen und eingebaut. Wird ein erfolgreicher Experte gefunden ist es darüber tatsächlich möglich, das eigene Geld ohne auch nur einen Finger zu krümmen zu übernehmen.

Der Handel direkt auf der Webseite des Anbieters

Doch gerade das Finden von langfristig erfolgreichen Signalgebern ist schwierig. Denn die meisten, die eine außerordentlich positive Performance aufweisen, können nur kurze Zeit nach den Sternen greifen. Auch wenn die ersten Bilanzen vielversprechend aussehen laufen Trader Gefahr, schlechte Trades automatisch mitzunehmen. Zu viel Vertrauen sollte also nicht in die Experten gelegt werden. Warum andere Trader ihre Handelsschritte veröffentlichen? Sie erhalten dafür teils hohe Provisionen, wenn ihnen Händler folgen.

400:1 – große Schritte dank hohem Hebel”> 30:1 – große Schritte dank hohem Hebel

Wie hoch der Betrag ist, mit dem aktiv am Markt gehandelt wird hängt immer vom Hebel ab den ein Broker zur Verfügung stellt. Bei eToro liegt dieser bei erstaunlich hohen 30:1 für Standard-Devisen. Sollten also 40€ auf den Kurs einer Währung gesetzt werden, handelt ein Trader eigentlich mit 12.00€ am Markt und kann dadurch sehr hohe Gewinne erwirtschaften. Hier steht eToro deutlich über Konkurrenzanbietern.

Kryptowährungen – die neue Assetklasse

Die Versuche, Kryptowährungen als echtes Zahlungsmittel einzuführen, verlaufen zäh bis gar nicht. Anders verhält es sich bei Tradern. Bitcoin und Co haben sich schnell zu Spekulationsobjekten entwickelt und sind heute im Forexhandel kaum wegzudenken. eToro geht hier in die vollen und bietet insgesamt zwölf Kryptos zum Trading:

  • Bitcoins
  • Ethereum
  • Bitcoin Cash
  • Ripple
  • Dash
  • Litecoin
  • Ethereum Classic
  • Cardano
  • IOTA
  • Stellar
  • EOS
  • NEO

Der Gesetzgeber sieht jedoch vor, dass der Hebel für Kryptowährungen auf 2:1 maximiert ist.

Handelssoftware vollkommen webbasiert

Traden können Händler bei eToro direkt aus dem Webbrowser. Es ist ausdrücklich nicht notwendig, eine Software zu installieren. Dadurch ist auch das mobile Handeln kein Problem, da die meisten Smartphones und Tablet-PCs auf die Website zugreifen können. Die Plattform von eToro ist übersichtlich und vielversprechend gestaltet. Dazu gibt es noch eine kostenlose App für iOS- und Android-Nutzer. Hier erhält der Broker volle Punktzahl.

Einzahlung und Auszahlung

Einzahlungen werden nach einer sehr kurzen und im Test reibungslosen Kontoeröffnung über viele verschiedene Zahlungsdienste vorgenommen werden. Dadurch befindet sich nach wenigen Sekunden bereits das erste Geld auf dem Online-Konto, mit welchem sofort getradet werden kann. Die breite Palette an Einzahlungsmöglichkeiten wie Kreditkarte, Skrill und PayPal stellt für jeden interessierten Nutzer das passende Modell bereit.

Überblick zu den Ein- und Auszahlungsoptionen
Zahlungsmöglichkeiten Visa, Mastercard, Diners Club, JCB, Laser, Skrill, Neteller, Webmoney, Banküberweisung
Mindesteinzahlung: 500€
Gebühren: 5€ bei Auszahlungen 20€-200€, 10€ bei über 200€, 25€ bei über 500€
Kontoführung möglich in: Euro, US-Dollar, Britische Pfund, Schweizer Franken
Auszahlungsoptionen: Visa, Mastercard, Skrill, Neteller, Webmoney, Banküberweisung

Hinsichtlich der Auszahlung haben wir im Test ebenfalls positive Erfahrungen gemacht. Nach wenigen Werktagen befindet sich das Geld der Auszahlung auf dem Bankkonto. Einziger Kritikpunkt: bis zu 25 Euro Gebühren werden von eToro erhoben. Genaue Zahlen können nicht genannt werden, sie hängen von der Auszahlungshöhe ab.

Bonus für Neukunden

eToro verzichtet aktuell auf einen Neukundenbonus, da dies durch die Regulierungsbehörde untersagt wird.

Bereits mit 200 Euro dabei sein

Die Mindesteinzahlung liegt bei 1000 €. Damit können Einsteiger und Neulinge sicherlich nichts falsch machen. Bereits diese geringe Summe kann mit etwas Glück und Verstand beim Forex Trading zu hohen Renditen und Gewinnen führen.

Überschaubare Zahl an Basiswerten

Nachholbedarf hat eToro definitiv bei der Zahl der handelbaren Werte. Während Konkurrenzanbieter insgesamt teils über 200 verschiedene Kurse anbieten, beschränkt sich eToro auf ein kleineres Angebot, welches unter anderem 15 handelbare Devisenpaare und zwölf Kryptowährungen bietet. Hier sind allerdings alle wichtigen Währungspaare beinhaltet. Darüber hinaus lassen sich auch Trades auf CFDs, Indizes, Aktien und Rohstoffe abschließen. Generell sollten sich Einsteiger erst auf zwei oder maximal drei Werte spezialisieren und anhand dessen den Markt kennenlernen.

Umfassendes Weiterbildungsangebot inklusive Demokonto

Einen großen Vorteil bietet allen Neulingen und professionellen Tradern das kostenlose eToro Demokonto. Dieses hat keine Laufzeitbeschränkung, wie es Händler von anderen Anbietern gewohnt sind. Hinzu kommen neben dem Demokonto eine gewaltige Anzahl an Webinaren, eKursen und Videos, welche die interessierten Händler auf alle Eventualitäten vorbereiten. Diese werden komplett kostenfrei zur Verfügung gestellt. Für Einsteiger, die bisher keine Erfahrungen gesammelt und dem Thema völlig fremd sind bietet eToro alle Möglichkeiten, direkt erfolgreich einzusteigen.

Gesamtbewertung: so gut ist eToro

Der Marktführer im Bereich des Social Trading eToro macht immer wieder Schlagzeilen und verspricht Tradern auch ohne Vorkenntnisse saftige Gewinne. Dass beim Forex Trading allerdings kein Geld verschenkt wird sollte ebenso klar sein. Mit der notwendigen Distanz zum Thema haben interessierte Finanzanleger aber dennoch die Chance auf ordentliche Renditen. Das Demokonto sollte ebenso genutzt werden wie das umfangreiche Schulungsmaterial, welches kostenfrei bereitgestellt wird.

Arbeiten muss eToro noch an der Zahl der verfügbaren Handelswerte. Auch die Einsteigerangebote könnten üppiger ausfallen. Durch die geringen Einstiegshürden, den mit 30:1 üblichen Hebel, für Bitcoin & Co 2:1, und der Zuverlässigkeit des Brokers können wir eToro dennoch wärmstens empfehlen und legen den Broker besonders Einsteigern ans Herz. Hier können Trader garantiert nichts falsch machen.

Risikohinweis: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 66% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

eToro ist für mich die erste Wahl, wenn es um den Handel mit CFDs und Forex geht. Ursprünglich bin ich eigentlich nur auf den Social Trading Zug aufgesprungen und dachte, dass ich schnell viel Geld verdienen kann, ohne auch nur einen Finger krümmen zu müssen. Dass dies falsch ist zeigte sich bereits nach einem Tag, an dem ich am Ende etwa 40% Verlust gemacht habe. Deshalb habe ich mich mehr um das Thema Währungshandel und CFDs bemüht und bin nun sehr gebildet. Ich folge beim Social Trading nur noch denjenigen, deren Gewinne nicht einzig und allein aufgrund von Glück entstanden sind. Forexhandel ist kein Glücksspiel!!

geschrieben vor 52 Monaten

Ich habe bereits viel Schlechtes gehört und dann recherchiert. Anschließend habe ich mich dann aber doch beim Broker angemeldet, weil ich grundsätzlich auch viele positive Worte gelesen habe und einige Freunde von mir bereits beim Anbieter dabei sind. Ich kann nur sagen, dass alle Negativkommentare zu eToro vollkommener Quatsch sind!! Der Anbieter ist seriös, kümmert sich um seine Kunden und hat mir meine Auszahlungen in Rekordzeit überwiesen! Ich kann mir vorstellen, dass der teilweise doch sehr hohe Hebel dafür sorgt, dass einige Kunden schnell ihr Geld verlieren und dann sauer auf den Broker sind. Aber ich meine mal ganz ehrlich: der jeweilige Hebel ist im Vorhinein klar und dass damit nicht nur höhere Gewinnchancen sondern auch höhere Risiken verbunden sind sollte jedem Kind klar sein. Also: hört nicht auf die Negativkritik, meldet euch an und genießt einfach das Traden!

geschrieben vor 50 Monaten

Forex Handel ist bei eToro sehr einfach und sinnvoll. Ich kann mit dem Hebel von 400:1 auf bekanntere Basiswerte schon bei einer sehr kleinen Einzahlung richtig Gewinn machen. Natürlich sollten Neulinge hier sehr aufpassen und nicht zu viel Geld einsetzen, da sie ansonsten schnell in eine gewisse Verlustzone vorstoßen, aus der sie nicht wieder herauskommen und die Position einfach so beendet wird. Zum Leidwesen der Zocker.

geschrieben vor 47 Monaten

Als blutjunger Anfänger in Sachen Trading bin ich froh, dass es das Social Trading gibt. Ich habe mich ganz speziell für eToro entschieden, da der Broker zu den weltweit Führenden in diesem Bereich zählt. Einige Strategien habe ich schon kopiert. Und das funktioniert einwandfrei.

geschrieben vor 42 Monaten

Mir war es wichtig, in der Anfangszeit des Tradings von anderen Leuten zu lernen und zu profitieren. Das Social Trading bei eToro war genau das Richtige für mich. Dort habe ich mich mit verschiedenen Tradern vernetzt, mir erklären lassen, warum welche Strategie verwendet wird und Strategien kopiert. Interessante Sache!

geschrieben vor 41 Monaten

Ich möchte mich im Bereich Trading immer weiterbilden und freue mich, dass es bei eToro eine Trading Akademie gibt. Viele Informationen und Weiterbildungen gibt es in der Akademie zu entdecken.

geschrieben vor 40 Monaten

Ich bin mittlerweile bereits ein Trading-Spezialist und freue mich, dass es das Social Trading gibt. So kann ich anderen Leuten helfen und meine Strategien zur Verfügung stellen. Mit eToro habe ich einen guten Broker gefunden. Dort kann ich ganz bequem mitmischen und sogar nebenher einige Euro zusätzlich verdienen.

geschrieben vor 39 Monaten

Schon öfters habe ich bei eToro gehandelt. Doch es gab gelegentlich schon Situationen, wo ich einen Ansprechpartner brauchte. Der Broker bietet an Werktagen zwischen 10 und 15 Uhr einen Telefonsupport. Vor allem gibt es eine deutsche Hotline. Das ist super. Nur die Zeiten könnten etwas länger gestaltet sein.

geschrieben vor 35 Monaten

Ich bin eine Stamm-Traderin bei eToro und bin mit dem Paket rundum zufrieden. Auch einige Freunde haben Interesse gezeigt. Die habe ich mal eben zum Trading eingeladen. Schließlich gibt es da einen satten Bonus.

eToro Erfahrungen & Test 04 2020

eToro ist einer der führenden Trading-Anbieter

Ist Etoro Betrug? Aktueller Aktionscode 04 / 2020

Etoro ist seit 2007 am Markt und hat sich als eine sehr erfolgreiche Plattform für das Social Trading etabliert. Aufgrund des Copytradings kann man auf der Plattform richtig investieren und von dem kollektiven Wissen profitieren. Die eToro Erfahrungen zeigen, dass der Broker eine große Auswahl an Handelsmöglichkeiten hat.

Die Plattform ist für Einsteiger sehr leicht zu bedienen. eToro gehört zu den Social Trading Plattformen, die man auf jeden Fall ausprobiert haben sollte. Interessanterweise gibt es genügend Menschen, die sich auf eToro ihren Lebensunterhalt verdienen.

Vorteile

  • Mindesteinzahlung von nur 200 Euro
  • Copytrading möglich
  • Kostenloses Demokonto

Nachteile

  • Kein telefonischer Kundensupport
  • Hohe Gebühren bei den Auszahlungen
  • Echte Aktien handeln
  • Aktien-CFDs handeln
  • Kostenfreies Demokonto

Was ist ? – Ist Abzocke bei ein Thema?

eToro stellt einen Vorreiter im Social Trading dar. Allerdings ist damit noch keine absolute Empfehlung für diesen Broker ausgesprochen. Bei der Auswahl eines geeigneten Anbieters ist es entscheidend, dass der Broker reguliert wird und die Kundengelder sicher sind. Natürlich darf ein guter Kundendienst nicht fehlen.

Der Broker verfügt über ein gut sortiertes Handelsangebot. Der Forexhandel ist möglich sowie gängige Majors und einige Exoten. Natürlich kann man auf eToro auch mit CFDs auf Aktien, Indizes, ETFs und Rohstoffe handeln. Inzwischen findet man im Angebot auch einige Kryptowährungen.

Trader können auf steigende oder fallende Kurse setzen. Gebühren fallen hier zunächst nicht an. Das Konto kann kostenlos eingerichtet und verwaltet werden. Die Einstiegsbarrieren sind für Anfänger recht niedrig. Mit 200 USD oder Euro ist man dabei. Der Broker macht seine Gewinne mit den Spreads, welche noch recht günstig sind.

Sie liegen aber leicht über dem Marktdurchschnitt und können abhängig von den jeweiligen Basiswerten recht verschieden ausfallen. Die Spreads für CFDs auf Aktien und ETFs liegen bei 0,09 Prozent. Bei den Indizes fallen 200 Pips an. eToro berechnet Gebühren, sofern man die Positionen über Nacht halten möchte.

Etoro Stop-Loss: Traden wie Profis

Zwar findet man auf der Website vom Broker sämtliche Gebühren. Auf der anderen Seite sind diese weniger übersichtlich gestaltet. Man kann also das Fazit ziehen, dass Nutzer bei diesem Broker zunächst tiefe Einblicke in die Kostenstrukturen bekommen sollten. Diese sollten natürlich auch verstanden werden, bevor man eine erste Order platziert.

Der Broker macht dies nicht gerade leicht. Die Darstellung der Kosten wirkt unübersichtlich. Ein bisschen Zeit ist erforderlich, um mehr über die Kostenstruktur zu bekommen. Für Anfänger ist die Übersicht nicht gerade geeignet. Aufgrund eines fehlenden Wissens, wird man bei eToro mehr Zeit damit verbringen, um mehr Einblicke in diesen Broker zu bekommen.

Wünschenswert wäre es, wenn die Übersicht an dieser Stelle verbessert werden könnte. Auch was die genauen Kosten angeht, so sind diese nicht immer ganz genau ersichtlich. Umrechnungsgebühren und Inaktivitätsgebühren können sehr schnell anfallen, sofern man bestimmte Bedingungen nicht erfüllt.

Empfehlenswert ist es sich die anfallenden Kosten zu notieren oder diese mit in die Gewinnkalkulation mit einfließen zu lassen. Auf diese Weise kann man sich den genauen Gewinn später ausrechnen und wird nicht unangenehm überrascht.

Mindestbetrag und Einlagensicherung bei Etoro

Kunden, die bei eToro unterwegs sind möchten sich natürlich in einem sicheren Umfeld bewegen. Einer der Vorteile dieses zypriotischen Anbieters ist es, das man bereits mit einer Einzahlung von nur 200 Euro in das Social Trading starten kann. Gleichzeitig hat man die Möglichkeit von den Erfahrungen anderer aktiver Trader zu profitieren.

Dadurch wird das Handeln aber nicht zwangsläufig sicherer. Vergessen darf man nicht, dass der Handel mit Differenzkontrakten sehr volatil ist und ein gewisses Risiko birgt. Dazu kommt noch die Möglichkeit, dass der Gewinne durch den Einsatz von Hebeln gesteigert werden kann. Dies greift natürlich auch in einem Verlustfall.

Nun zur Sicherheit bei eToro. Vorteilhaft ist die Tatsache, dass eine Kundengeldabsicherung besteht. Die Kundengelder werden auf einem Konto aufbewahrt, welches unabhängig vom Geschäftskonto existiert. Sollte das Unternehmen in Insolvenz gehen, so können die Kundengelder für diesen Zweck nicht verwendet werden.

Die Kunden profitieren weiterhin vom zypriotischen Einlagensicherungsfonds, welcher das Kundenvermögen von einer Summe bis zu 20.000 Euro absichert.

Eine zusätzliche Sicherheit wird durch den Copy Stop Loss Schutz gewährleistet. Es handelt sich um eine Funktion, wo auf jede Kopierbeziehung ein Risikomanagement angewendet wird. Der CSL-Wert beträgt in den Voreinstellungen 40 Prozent des investierten, kopierten Wertes. Sollte der Kontostand sinken, so greift die Copy Stop Loss Funktion. Die Kopierbeziehung wird auf diese Weise beendet. So kann das Handelskapital automatisch geschützt werden.

Den CSL-Wert kann man zwischen 5 und 95 Prozent einstellen. Somit kann ein gewisser Sicherheitsschalter genutzt werden, wenn man fast das gesamte Geld der Kopierbeziehung verbraucht hat.

Unternehmen eToro (Europe) Ltd.
Adresse 7 Omirou St., 2nd Floor, 3095 Limassol, Cyprus
Registrierungsnummer HE200585
Regulierung/Lizenz CySEC, 109/10
Telefon keine Telefon-Hotline
eMail nur Kontaktformular

Verschlüsselung

Im Test wurde auch die Verschlüsselungstechnologie überprüft. Im Sommer 2020 wurde das Unternehmen von Hackern angegriffen. Die Konsequenz war, dass es zu einer Überlastung des Servers kam. Datenverluste konnten glücklicherweise verhindert werden. Da beim Social Trading aber höhere Summen im Spiel sind, muss die Sicherheit verstärkt werden.

Dies kann über Sicherheitsangaben der Adressziele im Browser gewährleistet werden. Diese kann man auch durch die Angaben eines kleinen „s“ überprüfen. Was aber beim Broker fehlt, ist ein Benachrichtigungsdienst, welcher den Nutzer über verdächtige Aktivitäten informiert. Vergleichbar ist dieses System mit dem Google Warnsystem.

Man kann förmlich erkennen, dass der Broker sich stark darum bemüht, die Sicherheitsbemühungen zu verbessern. Auf der anderen Seite ist jeder Trader auch selbst für seine eigene Sicherheit verantwortlich. Dazu gehört, dass man seine Endgeräte technisch gesehen auf dem neuesten Stand hält. Weiterhin sollte man ein kostenpflichtiges Anti-Virus-Programm auf seinem Rechner haben.

Dies gilt auch für das System auf dem Smartphone. Zugangsdaten müssen immer geschützt werden. Insgesamt ist die Sicherheit bei eToro befriedigend. Im Test wurden auch andere Anbieter geprüft, die in der Sicherheit mehr Punkte erzielt haben. eToro müsste an dieser Stelle ein bisschen nachrüsten. Es ist aber davon auszugehen, dass die Sicherheitsmaßnahmen optimiert werden.

Spreads bei Etoro

Die Gebühren beim Handel hängen davon ab, in welchem Bereich man als Trader investieren möchte. eToro gibt auf der Webseite an, mit welchen Gebühren man rechnen muss. Bei einigen Anlagemöglichkeiten ist mit festen Gebühren zu rechnen. Dies gilt für Aktien und für ETFs. Die Spreads liegen bei 0,09 Prozent. Variable Spreads werden aufgerufen, wenn es um Kryptowährungen und Rohstoffe geht.

Diese Kosten und Steuern fallen an

Die genauen Kosten hängen davon ab, mit was man handeln möchte. Grundsätzlich findet man eine Übersicht der einzelnen Kosten auf der Webseite des Brokers. Es soll aber an dieser Stelle darauf hingewiesen werden, dass die Übersicht ein bisschen verwirrend sein kann. Dies haben leider auch schon viele andere User festgestellt.

Allerdings hat eToro noch keine Versuche initiiert, die Preise besser auf der Webseite darzustellen. Steuern müssen in Form der Abgeltungssteuer entrichtet werden. Diese hat eine Höhe von 25 Prozent und fällt auf sämtliche Kapitalgewinne an. Kein Anleger ist von dieser Steuer in Deutschland befreit.

Traden mit Hebel bei Etoro

Bei eToro ist es recht ungewöhnlich, dass man mit sehr hohen Hebeln arbeiten kann. Grundsätzlich ist ein Hebel von 400:1 möglich. eToro liegt somit weit über der Konkurrenz. Üblich sind normalerweise Hebel von 100:1 oder ähnliches.

Doch was heißt das genau, einen Hebel von 400:1 zu nutzen?

Man stelle sich ein Szenario vor, wo man mit 80 Euro auf einen Kurs handelt. Realistisch gesehen handelt man also mit einem Kurs von 32.000 Euro. Dies ist natürlich ein großer Vorteil, welcher gleichzeitig zu einem großen Nachteil werden kann.

Auf diese Weise ist es möglich innerhalb kurzer Zeit sehr hohe Gewinne zu erwirtschaften. Gleichzeitig ist es auch möglich, große Verluste zu machen. Grundsätzlich muss man sich klar machen, dass das Risiko, dass man sein gesamtes Kapital schlagartig verlieren kann, sehr groß ist.

Sicherlich mag es erfahrene Trader geben, die mit Hebeln schon sehr viel Geld gewonnen haben. Doch handelt es sich bei diesen Tradern um User, die sehr erfahren sind. Sofern man noch nicht so erfahren ist, so ist es besser, wenn man niedrige Hebel verwendet. Auf diese Weise kann man sich sicher sein, dass mögliche Verluste nicht so hoch sind.

So kann man bei Etoro Geld ein –und auszahlen

Die Erfahrungen zeigen, dass die Ein- und Auszahlungen bei eToro sehr einfach ablaufen. Man muss aber für die Auszahlung sein Konto und seine Identität bestätigen. Bei anderen Anbietern ist das aber genauso. Man hat zwar die Möglichkeit mit einem Demokonto zu arbeiten, womit man das Umfeld besser kennenlernen kann.

Auf der anderen Seite dauert es nicht lange, bis man ein Echtgeldkonto eröffnet hat. Dieses steht dann auch unmittelbar zum Handeln bereit. Empfehlenswert ist es, wenn man per Skrill einzahlt oder eine andere Zahlungsmethode verwendet. So ist das Geld auch sofort auf dem Tradingkonto. Dadurch muss man nicht mehrere Werktage warten und spart sich viel Zeit.

Selbstverständlich kann man auch per Kreditkarte oder PayPal zahlen. Die eToro Erfahrungen zeigen, dass die Einzahlung sehr gut klappen. Gut zu wissen ist, dass die Mindesteinzahlung für eine Banküberweisung 500 Euro ist. Bei allen anderen Fällen ist die Mindesteinzahlung 200 Euro. Somit sollten jegliche Hindernisse aus dem Weg geräumt sein, um Freizeittradern den Einstieg in die Trading-Welt zu ebnen.

Darüber hinaus kann das Konto in verschiedenen Währungen geführt werden, d. h. in Euro, US-Dollar, Britische Pfund und in Schweizer Franken. Die Auszahlungsoptionen sind Visa, Mastercard, Neteller, Webmoney und die Banküberweisung.

Bei den Ein- und Auszahlungen können Gebühren anfallen. Diese können in bestimmten Fällen bis zu 25 Euro betragen. Dieser Wert ist sehr hoch. Die Gebühren hängen aber von der Höhe der Summe ab.

Etoro nun auch mit Paypal

Inzwischen gibt es die Möglichkeit bei eToro mit PayPal zu zahlen. Durch PayPal kann man bei den Ein- und Auszahlungen sehr viel Geld sparen. Schließlich sind Broker, welche mit PayPal zusammenarbeiten, seriöse Unternehmen. Als Kunde erkennt man sofort, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Denn eines ist sicher: PayPal geht keine Zusammenarbeit mit unseriösen Anbietern ein.

Vorteile von eToro

Viele User in Deutschen entscheiden sich für eToro als Broker, weil sie dort einen deutschen Support nutzen können. Dieser Support ist bis zum jetzigen Zeitpunkt nur per E-Mail möglich. Darüber hinaus kann man unbegrenzt vom Demokonto profitieren. Man wird nicht wie bei anderen Anbietern schnell zum Umstieg auf ein Echtgeldkonto gezwungen.

Darüber hinaus gibt es in regelmäßigen Abständen Angebote, wo man zum Beispiel 10 bis 50 Prozent auf die Einzahlung bekommen kann. Die Kurse kann man auch über die App in Echtzeit verfolgen. Vorteilhaft ist die Tatsache, dass es eine Einlagensicherung bis zu 20.000 Euro gibt.

Zudem ist diese Plattform sehr gut für Einsteiger geeignet, welche in das Social Trading einsteigen möchten.

Gibt es einen Etoro Bonus oder Aktionscode?

Wie man in den Foren und in den Recherchen herausfinden konnte, gibt es bei eToro aktuell keinen Aktionscode oder Bonus. Dafür aber gibt es wie bereits angesprochen in regelmäßigen Abständen Aktionen, wo man Prozente auf die Einzahlung bekommt.

Allerdings soll an dieser Stelle nicht ausgeschlossen werden, dass es in Zukunft einen Aktionscode geben wird. Am besten ist es, wenn man sich das Angebot vom Broker im Verlaufe der Zeit mehrmals anschaut oder gleich Mitglied wird. Auf diese Weise kann man auch nicht verpassen, was bei eToro so passiert.

Etoro Copytrader Angebote

Etoro wirbt bei den Kunden damit, die erste Plattform zu sein, wo man Social Trading betreiben kann. Trader sollten natürlich darüber Bescheid wissen, worauf sie sich beim Social Trading einlassen. Das Social Trading stellt eine ganz besondere Form des Handelns dar.

Als Trader hat man die Möglichkeit das Portfolio eines erfahrenen Traders kennenzulernen und dieses komplett zu kopieren. Der Sinn dahinter ist, dass man nach der Registrierung sofort Gewinne machen kann. Man profitiert beim Copytrading also von Tradern, die bereits die Vorarbeit geleistet haben.

Alles was man machen muss, ist das Portfolio des Traders zu kopieren. Auf diese Weise kann man sich viel Zeit sparen und sofort attraktive Gewinne erwirtschaften. Doch sollte man als Einsteiger auch verstehen, wie sich der Trader sein Portfolio zusammengestellt hat.

Schließlich sollte man nicht blind irgendwelchen Tradern folgen und ihre Portfolios kopieren, nur weil diese kurzzeitig erfolgreich waren. Auf der Plattform findet man viele interessante Statistiken zu den einzelnen Tradern. Deren Profile sollte man sich ganz genau anschauen, damit man keine Fehlentscheidung fällt.

Beim Angebot von eToro handelt es sich nicht um die klassische Geldanlage, wie viele User denken. Darüber hinaus kann man diesen Broker auch nicht mit Fonds vergleichen. Bei eToro tätigt man spekulative Investitionen von Geld, wo das Geld leider auch sehr schnell verloren gehen kann.

Insgesamt kann man behaupten, dass man bei eToro sehr hohe Renditen erzielen kann. Allerdings ist dies auch mit einem hohen Risiko verbunden. Wer sein Geld investiert, der muss leider auch damit rechnen, dass es im Extremfall auch komplett verloren gehen kann.

Aus diesem Grund ist es bei eToro zu empfehlen, seine Anlagen so gut wie möglich zu streuen. Auf diese Weise kann man sich ein umfassendes Portfolio zusammenstellen und das Risiko reduzieren. Diese Vorgehensweise basiert auf der bekannten Portfoliotheorie, welche aus der Finanzwissenschaft stammt.

Darüber hinaus haben Trader die Möglichkeit mit Hebeln zu arbeiten. Durch den Hebel kann man mit geringem Kapital sehr hohe Investitionen tätigen. Dank des Hebels kann man einen möglichen Gewinn von Anfang an steigern. Gleichzeitig wächst natürlich auch das Risiko mit dem Einsatz von Hebeln.

Dieses Angebot sollte man nur in Anspruch nehmen, wenn man ausreichend Kapital hat. So können die möglichen Verluste im Rahmen des Hebels ausgeglichen werden.

Etoro ist bei Social Trading Benchmark

Etoro gehört zu den etabliertesten Anbietern im Social Trading. Die Plattform wirbt damit, der erste Anbieter vom Copytrading gewesen zu sein. In der Tat haben die meisten User auf eToro das Copytrading kennengelernt.

Der Broker macht es allen Neuanfängern sehr einfach. Das eigene Konto ist in nur wenigen Schritten eröffnet. Wer sich registriert, der muss lediglich seinen Namen, seine Telefonnummer und ein Passwort eingeben. Anschließend bekommt man Zugang zum Kundenbereich und kann dort seine erste Einzahlung tätigen.

Auf der linken Seite des Kundenbereiches sieht man eine Watchlist, das Portfolio und den News Feed. Auf dem News Feed kann man sehen, welche Neuigkeiten es von den anderen Tradern gibt. Mit dem Quick-Link bekommt man zudem die Märkte, Trader und CopyPortfolios. Wer möchte, kann sich Zugriff auf die Leitfäden verschaffen und sogar Freunde einladen.

Crypto Trading Online Wallet bei Etoro

Bei eToro kann man mit den verschiedensten Kryptowährungen handeln. In der Tat ist das Angebot hier recht gut. Vergessen sollte man nie, dass man beim Handel mit diesen digitalen Währungen von der Differenz profitiert. Kryptowährungen sind stark am Schwanken. Da sie so volatil sind, können die Gewinne im Idealfall sehr hoch ausfallen, während das Gleiche für die Verluste gilt.

Insgesamt sollte man bei der Verwendung der Hebel und beim Handel mit Kryptowährungen immer ein bisschen vorsichtig sein. Sollte ein Totalverlust am Anfang unvermeidbar sein, so wird man sich schnell für eine andere Plattform entscheiden. Dies kann schade sein, weil man dadurch nicht von den vielen Vorzügen profitieren kann, die der Broker so anbietet.

Etoro Alternativen

Eine nennenswerte Alternative zu eToro ist XTB. Die Kontoeröffnung gestaltet sich bei XTB als sehr einfach. Das Formular für die Registrierung kann man direkt auf der Webseite ausfüllen. Der erste Eindruck ist bei XTB sehr positiv. Auch die vielen Trading-Tools überzeugen. Ist man viel unterwegs, so kann man die mobile App von XTB auf seinem Smartphone installieren und auch mobil handeln.

Das Handelsangebot ist insgesamt sehr umfangreich. Man kann mit CFDs und mit Forex handeln.

eToro Erfahrungen und Test April 2020

MindestanlagebetragKontogebührenMax. HebelSpreadsRegulierung
50 $
Kostenlos
1:30
ab 3 Pips
CySEC
  • flinke und unkomplizierte Registrierung.
  • mobile Trading App
  • zeitlich unbegrenztes Demokonto
  • Hilfethemen zu allen gängigen Fragen
  • Copy Trading: Kopieren der besten Trader mit einem Klick
TypSitz des BrokersAm Markt seitBesitzt eine LizenzNachschusspflichtEin- & Auszahlungen
Market Maker, STP
Zypern
2006
Banküberweisung, Neteller, Paypal, Kreditkarte, Skrill
DevisenRohstoffeETFsAktien-CFDsIndizesKryptowährungen-CFDs
HandelsplattformenKostenloses DemokontoMetaTrader 4MetaTrader 5App od. Mobile TradingAutomatisierter Handel1-Klick-HandelHedging
Web Trader, Mobile Apps
EinlagensicherungKontoführung: Währung(en)KontaktmöglichkeitenSupport-ZeitenDeutscher SupportInaktivitätsgebühr
€ 20.000
EUR, USD
Telefon, E-Mail, Live-Chat
Mo-Fr: 10:00 – 15:00 Uhr
10 $ nach 12 Monaten Inaktivität

Der CFD-Trader eToro ist eine der prominentesten Social Trading-Plattformen im deutschsprachigen Raum. Das Unternehmen bezeichnet sich selbst sogar als das weltweit führende Social Trading-Netzwerk mit über 4,5 Millionen aktiven Nutzern . Die auf Zypern ansässige Gesellschaft mit Filialen in London und Tel Aviv ist speziell für die Funktion des Copy Trading bekannt. Anlegern wird hiermit ermöglicht, Strategien erfolgreicher Trader mit nur einem Mausklick zu kopieren. Vor allem für Einsteiger, die keine umfangreichen Erfahrungen im Finanzbereich besitzen, gilt jene Anlagestrategie als risikominimierend . Beaufsichtigt wird das Unternehmen von der staatlichen Finanzbehörde Zyperns, der Cyprus Securities Exchange Commission (CySec). Dies garantiert die Einhaltung europäischer Standards bei der Finanztransaktion. Die Plattform ist via Web-Browser ebenso zugänglich, wie über eine eigene App für mobile Anwendungen.

Regulierung

Das Unternehmen wird von der zyprischen Finanzaufsichtsbehörde Cyprus Securities Exchange Commission (CySec) kontrolliert. Lizenznummer ist die CIF 109/10. Damit ist eine Finanzkontrolle nach EU-Standards gewährleistet, da Zypern seit 2004 Teil der Europäischen Union ist. Die staatliche Kontrolle sorgt für die Anwendung der Maßstäbe der EU für finanzielle Stabilität und Sicherheitsrichtlinien in Bezug auf das Kapital der Geldanleger. Der Broker ist zudem Mitglied im Fonds zur Entschädigung der Anleger für Kunden von Banken (ICF), der Einlagensicherung für Wertpapierdienstleistungen. Im Falle einer Insolvenz sind Beträge bis maximal 20.000 EUR pro Kapitalanleger durch den ICF geschützt. Das ist deutlich weniger, als die Garantie für die Einlagensicherung von Sparguthaben. Diese liegt auch in Zypern bei bis zu 100.000 EUR . Wer ganz sicher gehen möchte, darf nicht mehr als 20.000 EUR platzieren. Die eToro Erfahrungen zeigen allerdings, dass das Unternehmen seit seiner Gründung im Jahr 2006 stabil ist.

Handelsangebot und Konditionen

Das Angebot der Social Trading-Plattform umfasst aktuell 42 Währungen, 12 Indizes wie GER30, China50 und UK100. Alle handelbaren Aktien an den bedeutenden Börsen in Frankfurt, New York, London und Paris sowie Madrid und Mailand. Auch Rohstoffe beinhaltet das Sortiment. Neben Gold, Silber und Öl wird mit Kupfer, Platin und Palladium gehandelt. Gegenüber anderen Brokern ist das Angebot deutlich begrenzter . Die Firma erklärt dies mit der Wahrung der Übersichtlichkeit. Man richte sich gleichermaßen an Einsteiger und Profis. Die Mindesteinlage liegt bei 200 US-Dollar. Vom Broker akzeptierte Zahlungsmethoden sind Kreditkarten (Visa, Mastercard oder DinersClub), plus die Zahlungsdienstleister PayPal, Netteller, Moneybookers, Skrill, WebMoney und Yandex. Gebühren bemisst der Broker in US-Dollar und Spreads. In diesem Punkt müssen Nutzer mit zusätzlichen Kosten rechnen, da durch die Umrechnung von Euro in US-Dollar aufgrund der Währungsschwankungen Abwertungen entstehen können. Die Gebühren für den jeweiligen Trade berechnet der Anbieter täglich um 23 Uhr deutscher Zeit. Die Spreads sind in die Transaktionskosten eingepreist und werden vom System automatisch abgezogen oder gutgeschrieben. Sämtliche Informationen zu den Gebühren präsentiert das Unternehmen übersichtlich und transparent auf seiner Homepage.

eToro Demokonto

Wer sich beim Traden bislang nicht kompetent genug fühlt, oder den Anbieter erstmal testen möchte, wird bei eToro bestens bedient. Die Firma bietet allen Nutzern ein kostenloses Demokonto. Es wird mit 10.000 EUR virtuellem Geld ausgestattet, das man sich nicht auszahlen lassen kann. Das Geld ist dafür bestimmt sämtliche Funktionen ausführlich zu testen und Erfahrungen unter Live-Bedingungen zu sammeln, ohne reale Verluste zu erleiden. Die Laufzeit des Demokontos ist unbegrenzt. Sind die 10.000 EUR aufgebraucht, gibt es keine Möglichkeit das Demokonto erneut mit Geld aufzufüllen.

Depoteröffung

Die eToro Erfahrungen zeigen, dass die Eröffnung eines Depots zügig und unkompliziert verläuft. Für die Registrierung braucht es bloß Vor- und Zunamen des Nutzers. Dazu einen frei gewählten Benutzernamen , ein sicheres Passwort, eine gültige E-Mail-Adresse und eine valide Mobiltelefonnummer. Das Verfahren dauert knapp zwei Minuten. Wer es noch schneller mag, registriert sich alternativ mit dem Facebook- oder Google+ -Account. Loggt man sich anschließend auf der Plattform ein, durchläuft man zuerst einen Verifizierungsprozess, bei dem einige Fragen vom Nutzer beantwortet werden müssen. Diese Fragen sind gesetzlich vorgeschrieben und dienen der realistischen Selbsteinschätzung bezüglich des Risikos. Abschließend wird eine Kopie der Vorder- und Rückseite des Personalausweises gefordert. Diese lässt sich als Fotodatei direkt über die angezeigte Eingabemaske hochladen. Ist das Konto verifiziert, kann man sofort mit dem Traden beginnen.

ETORO ANGEBOTE

Live-Konto

  • niedrige Mindesteinzahlung
  • umfangreiches Handelsangebot
  • hohe Rendite
  • CySEC reguliert

Demokonto

  • Handelsplattform kostenlos testen
  • virtuelles Spielgeld
  • Strategien testen
  • OHNE Risiko und Verluste

Vorteile

  • flinke und unkomplizierte Registrierung.
  • Zugang via Browser oder App.
  • zeitlich unbegrenztes Demokonto.
  • Hilfestellung bei der Selbsteinschätzung bzgl. des Risikos.
  • Hilfethemen zu allen gängigen Fragen.
  • Copy Trading: Kopieren der besten Trader mit einem Klick.
  • Akzeptanz einer Vielzahl bewährter Zahlungsdienstleister für die Einzahlung.
  • übersichtliches Design, sowie intuitive Menüführung.
  • keine Softwareinstallation nötig.
  • Kontrolle des Anbieters durch die Finanzaufsicht CySec und der EU.

Nachteile

  • Abrechnung in US-Dollar.
  • Mindesteinlage 200 US-Dollar.
  • Bei Inaktivität des Kontos über einen Zeitraum von mehreren Monaten entstehen Gebühren.

Details über den Broker

Features und Details
Max. Hebel 1:30
Konto ab 200 Euro
Min. Handelssumme 200 Euro
Assets Währungen, Aktien, Indizes, Rohstoffe, Devisen
Bonus bis zu 10%, 100 Euro für jeden eingeladenen Freund
Reguliert von CySEC
Plattform Webtrader, Mobile
Mobile Trading Ja
Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, uvm.
Support E-Mail

Fazit des eToro Test

Das Unternehmen ist ein seriöser Online-Broker unter den Anbieter. Mittlerweile zehn Jahre am Markt ist die Firma im Social Trading-Bereich etabliert. Unsere eToro Erfahrungen verliefen komplett positiv . Von der zügigen Anmeldung, über die Verifizierung bis hin zur Selbsteinschätzung gestaltete sich der Prozess problemlos und übersichtlich. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten Tradings zu platzieren. Die Vorteile des Social Tradings, von kompetenten Anlegern zu lernen und deren Strategien automatisch zu kopieren, minimiert das Risiko von Verlusten. Vorausgesetzt der Nutzer folgt mehr als einem Trader. Zu allen Fragestellungen sind ausreichend Informationen vorhanden . Auch die Übersicht der Gebühren ist transparent, wenngleich für Leihen nicht unbedingt leicht verständlich. In jedem Fall lohnt es, mit dem unbegrenzten Demokonto etoro Erfahrungen zu sammeln. Im aktuellen Test der CFD Broker belegt eToro den 2. Platz. Der Testsieger Plus500 hat im Vergleich am Meisten überzeugt, während sich der Broker flatex am 3. Platz einreiht.

eToro Erfahrungen – Social Trading Anbieter mit großer Community im Test!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 25.03.2020

  • Regulierung: CySEC, FCA, ASIC
  • Finanz­produkte: CFD, Forex, Krypto, Futures, Aktien
  • Konto ab: 200 €

eToro Erfahrungen – Social Trading mit zahlreichen Handelsmöglichkeiten

Schon seit 2007 ist der Broker eToro am Markt aktiv und hat sich einen Namen als bekannteste Plattform für das Social Trading gemacht. Durch die Kopie von Portfolios und Trades erfahrener Nutzer ist es möglich, auf der Plattform zu investieren und vom Wissen professioneller Händler zu profitieren. Die eToro Erfahrungen zeigen, dass der Broker mit einer einfachen Handhabung und einer großen Auswahl an Handelsmöglichkeiten überzeugen kann. Mit der eToro Plattform ist eine Handelsplattform am Markt, die auch für Einsteiger leicht zu bedienen ist. Lesen Sie hier den eToro Test.

Die Fakten zu eToro im Überblick:

  • Regulierung durch die CySEC, die FCA und ASIC
  • Kunden aus aller Welt
  • eToro Plattform für den Handel
  • Auswahl an Indizes, Rohstoffen, ETFs, Währungspaaren, Aktien und Kryptowährung
  • sehr viele Währungspaare, Indizes, Edelmetalle und Rohstoffe handelbar
  • Hilfe-Center für Fragen und Probleme
  • Social Trading Anbieter mit großer Community
  • Gründung 2007
  • 200 USD Mindesteinzahlung

Jetzt zum Testsieger eToro 62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

eToro transformiert immer wieder die Branche durch neue Innovationen.

Handelsplattform und Sicherheit bei eToro

Als Handelsplattform stellt eToro eine webbasierte Plattform zur Verfügung. Hier hat sich der Anbieter entschieden, eine Basis für den Handel zu bieten, die sowohl für Einsteiger als auch für die Nutzung durch erfahrene Trader geeignet ist. Der Aufbau ist einfach und übersichtlich gehalten. Nach dem Login können Trader hier ihr Portfolio prüfen und anpassen, Trades eröffnen oder schließen oder das Copy-Trading nutzen. Zudem bietet die eToro Plattform die Option, eine Watchlist in Anspruch zu nehmen. Auf der Watchlist werden die Portfolios oder Anlagemöglichkeiten vermerkt, die für den Trader interessant sein können. Entscheidet er sich dann, diese zu übernehmen, ist das mit wenigen Klicks direkt möglich. Nach unseren eToro Erfahrungen ist ein Download einer Software auf den PC nicht notwendig.

Jetzt zum Testsieger eToro 62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Ist eToro seriös?

In unserem eToro Test wollten wir wissen, ob es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Fakt ist, dass eToro ein regulierter Broker ist. So wird er sowohl durch die zypriotische CySEC als auch durch die britische FCA sowie die australische ASIC reguliert. Dies ist eine wichtige Grundlage für eine seriöse Arbeit. Allerdings kein verlässliches Zeichen dafür, dass ein Broker wirklich seriös ist. eToro ist jedoch seit vielen Jahren am Markt aktiv und die Erfahrungen der Trader sind positiv.

Neuste Beiträge zu eToro

Wie kann die Einzahlung bei eToro erfolgen?

Um bei eToro traden zu können, ist eine Mindesteinzahlung in Höhe von 200 USD notwendig. Das Konto kann nicht in anderen Währungen geführt werden. Die Möglichkeiten für die Einzahlung sind abhängig von dem Land, in dem sich der Trader befindet. Für deutsche Trader stehen die folgenden Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung:

Es gibt verschiedene Einzahlungsgrenzen. Für die Kreditkarte liegen diese bei 20.000 USD. Wer die Überweisung nutzt, der kann Beträge in unbegrenzter Höhe auf sein Konto transferieren. Sollen Einzahlungen mit Giropay durchgeführt werden, können bis zu 30.000 USD übertragen werden.
Wichtig: Für die erste Einzahlung ist die Höhe auf 10.000 USD begrenzt. Bei nicht verifizierten Konten liegt die Begrenzung sogar bei 2.250 USD.

Nutzen Sie eToro und kopieren Sie die erfolgreichen Trader.

Auszahlungen immer mit Gebühren

Bei der Beantragung einer Auszahlung von eToro müssen Trader mit Gebühren rechnen. Die Mindesthöhe für die Auszahlung liegt bei 50 USD. Unabhängig von der Höhe fallen für jede Auszahlung Gebühren von 5 USD an. Dazu kommen Umrechnungsgebühren. Diese sind sowohl bei der Ein- als auch bei der Auszahlung durch den Broker fällig. Bei einem deutschen Konto, auf das die Einzahlung mit Euro erfolgt, muss der Trader mit Gebühren in Höhe von 250 Pips rechnen. Auf der Webseite des Brokers gibt es eine Übersicht über alle Umrechnungsgebühren. Zusätzlich dazu ist es möglich, dass der Zahlungsdienstleister des Kunden ebenfalls Gebühren erhebt. Hier sollten sich Trader vorher erkundigen.

  • Mindestauszahlung beträgt 50 USD
  • Jede Auszahlung kostet pauschal 5 USD
  • Sehr teuer im Vergleich mit anderen Brokern!

Gibt es ein Demokonto bei eToro?

Das Demokonto gehört nach wie vor mit zu den beliebtesten Tools bei einem Broker. Viele Trader nutzen es gerne, um sich mit der Plattform vertraut zu machen und erste Erfahrungen ohne die Gefahr von finanziellen Verlusten zu machen. Bei unseren eToro Erfahrungen konnten wir feststellen, dass der Broker ein kostenfreies Demokonto zur Verfügung stellt. Über die Registrierung eröffnet der Trader direkt ein echtes Handelskonto. Damit er dann real handeln kann, muss die Mindesteinzahlung erfolgen. Eine Einzahlung ist jedoch nicht Pflicht. Er kann auch zunächst nur das Demokonto nutzen. Zusätzlich hat sich der Broker entschieden, eine ausführliche Akademie anzubieten und die Trader so von Beginn an die Hand zu nehmen. Bei der Trading-Akademie können Nutzer aus den folgenden Möglichkeiten wählen:

Bei den Live-Webinaren gibt es verschiedene Themen, die behandelt werden. Mit dazu gehören Punkte, wie die effektive Nutzung der Handelsplattform oder auch die Suche nach einer passenden Strategie. Einsteiger, die bisher noch gar keinen Handel online durchgeführt haben, erfahren hier die notwendigen Basics. Bei den eKursen handelt es sich um interaktive Kurse, bei denen ich alles rund um das Trading dreht. Die einzelnen Kurse sind so konzipiert, dass Trader auf einem unterschiedlichen Wissensstand die für sich passende Ausführung finden. Auch die Trading-Videos sind praktische Helfer beim Einstieg in den Handel. Kunden können sie jederzeit anschauen.

Jetzt zum Testsieger eToro 62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Handelsangebot und Handelsgebühren bei eToro

In Bezug auf das Handelsangebot ist der Broker breit aufgestellt. Viele Trader nutzen gerne unterschiedliche Basiswerte für den Handel. Der Handel erfolgt dabei über CFDs. Kryptowährungen und Aktien können Trader auch direkt – also nicht als CFDs – handeln. Bei eToro kann auf die folgenden Varianten zurückgegriffen werden.

Damit ist eine breit gefächerte Zusammenstellung gegeben. Besonders interessant für viele Anleger ist die Möglichkeit, in Kryptowährungen zu investieren. Die digitalen Währungen sind seit einigen Jahren ein beliebtes Anlageobjekt. Über die Plattform kaufen Trader entweder direkt die Coins. Oder sie spekulieren mittels CFDs auf die Kursentwicklung des Basiswertes. Dabei hat eToro relativ viele Kryptowährungen für den Handel im Angebot. Mit dabei sind unter anderem EOS und Ethereum, Bitcoin und auch Dash. Auch bei Aktien hat der Händler die Wahl, ob er CFDs kaufen möchte, oder lieber direkt die Aktie. Shortpositionen wickelt eToro allerdings immer über CFDs ab, sowohl bei Kryptowährungen als auch bei Aktien.

Handelsgebühren bei eToro

Die Handelsgebühren sind abhängig davon, in welchem Bereich der Trader gerne investieren möchte. Auf der Webseite von eToro gibt es eine praktische Übersicht darüber, mit welchen Gebühren gerechnet werden muss. Bei einigen Anlagemöglichkeiten werden feste Gebühren aufgerufen. Dies gilt beispielsweise für die direkte Investition Aktien. Die Spreads liegen an dieser Stelle bei 0,09 %. Provisionen oder Ordergebühren fallen dagegen nicht an. Variable Spreads werden dagegen aufgerufen, wenn es um CFDs auf Devisen, Kryptowährungen und Rohstoffe geht. Dank Auflistung in einer übersichtlichen Tabelle sehen Trader jedoch auf den ersten Blick, welche Gebühren beim Handel anfallen.

Teilen Sie Ihr Wissen und verdienen Sie daran. Werden Sie Popular Investor.

Was ist Social Trading?

eToro wirbt damit, die erste Plattform gewesen zu sein, die das Social Trading angeboten hat. Für Trader ist dabei natürlich interessant zu wissen, um was genau es sich hier eigentlich handelt. Das Social Trading beschreibt eine besondere Art des Handels. Hier haben Trader die Möglichkeit, Portfolios von erfahrenen Nutzern der Plattform einzusehen und diese sogar komplett zu kopieren. Der Sinn dahinter ist, dass man auch beim Einstieg in den Handel direkt Gewinn machen kann, indem von dem Wissen erfahrener Trader profitiert wird.
Die eToro Copytrader Erfahrungen zeigen, dass dies durchaus Erfolg mit sich bringen kann. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Trading bei eToro einfacher ist. Einsteiger sind angehalten zu verstehen, wie die Zusammenstellung einer Strategie funktioniert. Das ist bei der Auswahl der Investitionsbereiche wichtig und bei der Frage in welcher Höhe die Investition erfolgt.

Mehr über die Trader erfahren

Durch den Aufbau des Systems von eToro ist es möglich, erfahrenen Tradern zu folgen und deren Portfolios erst einmal zu beobachten. Auf diese Weise können Nutzer mehr über die Trader erfahren. Sie sehen, in welchen Bereichen diese aktiv sind. Dafür gibt es bei eToro die CopyPortfolios. Dieses Tool setzt sich aus drei Abschnitten zusammen. Es gibt die Partner CopyPortfolios, die Top Trader CopyPortfolios und die Market CopyPortfolios. Wer sich gerne auf ein bestimmtes Thema spezialisieren möchte, der kann sich für die Market CopyPortfolios entscheiden. Die Top Trader CopyPortfolios beinhalten die Zusammenfassung der Investoren, die durch ihre Anlage dauerhafte und hohe Erfolge erzielen können.

Jetzt zum Testsieger eToro 62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Investition oder doch spekulativ – die Anlage bei eToro

Bei dem Angebot von eToro handelt es sich um keine klassische Geldanlage, über die Kunden eine festgesetzte Rendite erhalten können. Auch der Vergleich mit Fonds ist nicht passend. Es handelt sich um die spekulative Investition von Kapital, bei der das gesamte Guthaben auch verloren gehen kann. Grundsätzlich ist es möglich, bei eToro hohe Renditen zu erhalten. Dies ist jedoch mit einem ebenso hohen Risiko verbunden. Wer sein Geld investiert, der muss davon ausgehen, dies möglicherweise komplett zu verlieren.
Daher wird durch den Broker eine hohe Risikostreuung empfohlen. Zudem haben einige Handelsgüter ein geringeres Risiko, wie andere. ETFs gelten als eine recht überschaubare Anlage mit einem geringen Risiko. Sehr hoch ist das Risiko dagegen bei den Kryptowährungen.
Bei eToro besteht die Möglichkeit, mit einem Hebel zu arbeiten. Der Hebel sorgt dafür, dass Trader mit mehr Kapital zu handeln, als was ihnen zur Verfügung steht. Dadurch soll ein möglicher Gewinn von Beginn an gesteigert werden. Allerdings wächst auch das Risiko mit dem Einsatz von Hebelprodukten. Daher sollte dieses Angebot nur dann in Anspruch genommen werden, wenn ausreichend Kapital im Hintergrund ist, um mögliche Verluste im Rahmen des Hebeleffektes auf dem Konto ausgleichen zu können. Im Forex-Handel dagegen arbeiten viele Trader mit einem Hebel, da die finanzielle Investition ansonsten zu hoch wäre.

eToro ist seit Jahren die Nummer 1 beim Social Trading

Der Kundenservice bei eToro

Die Gestaltung der Webseite von eToro ist so konzipiert, dass sich auch Einsteiger hier sehr schnell zurechtfinden und wenig Fragen aufkommen. Sollte es dennoch Unklarheiten geben, kann der Support des Brokers in Anspruch genommen werden. In diesem Zusammenhang hat eToro ein Hilfe-Center eingerichtet. Im Hilfe-Center werden die häufigsten Fragen zu unterschiedlichen Bereichen zusammengefasst. So gibt es Antworten auf Probleme rund um den Account, zu Fragen in Bezug auf die Ein- und Auszahlung, zur Community und auch rund um das Trading und Investing. Nutzer können hier mehr über das CopyTrading erfahren und erhalten eine Hilfestellung, wenn es um die Verifikation geht. Zudem gibt es Informationen zur Aus- und Weiterbildung.

Support auf schriftlichem Weg

Falls es im Hilfe-Center keine Antwort auf die bestehende Frage gibt, kann der Kunde auch schriftlich mit dem Support kommunizieren. So gibt es ein Kontaktformular, über das Nutzer ihre Daten und ihre Nachfrage eingeben. Anschließend erhalten sie eine Rückmeldung innerhalb von wenigen Tagen.
Tipp: Um schneller eine Antwort zu bekommen, sollten Nutzer das Frage-Tool auf der Webseite verwenden. Hier gibt man ein Stichwort ein und das Tool zeigt die vorhandenen Antworten im Hilfe-Center in Bezug auf das Stichwort an. So erspart man sich eine lange Suche in den einzelnen Kategorien.

Jetzt zum Testsieger eToro 62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

In wenigen Schritten zum eigenen Konto – Kontoeröffnung bei eToro

Die Kontoeröffnung bei eToro nimmt nur wenig Zeit in Anspruch. Nach unseren eToro Erfahrungen können Nutzer hier erst einmal ganz unverbindlich ein Konto eröffnen. Wer den Button für die Registrierung auswählt, der wird aufgefordert, seinen Namen, seine Telefonnummer sowie einen Nutzernamen und ein Passwort auszuwählen. Anschließend gibt es schon den Zugang zur eToro Plattform. Hier kann man sich nun eine erste Übersicht verschaffen. An der linken Leiste gibt es die Watchlist, das Portfolio und den News Feed. Zudem können mit einem Quick-Link die Märkte, Personen und CopyPortfolios ausgewählt werden. Wer möchte hat Zugriff auf die Leitfäden, den Hilfe-Bereich und kann sogar Freunde einladen.

Verifizierung des Kontos durchführen

Nun ist es noch notwendig, das Konto zu verifizieren. Dafür muss der Kunde die Angaben zu den persönlichen Daten vollständig ausfüllen. Anschließend erfolgt die Abfrage der wirtschaftlichen Kenntnisse sowie finanziellen Verhältnisse. Der Nutzer der Plattform kann hier eingeben, welche Erfahrungen er bereits mit dem Handel machen konnte. Um die Verifizierung weiter durchführen zu können, ist die Bestätigung von einem Haftungsausschluss notwendig. Der Kunde gibt an verstanden zu haben, dass er sich bewusst ist, mit dem Handel über eToro ein Risiko einzugehen. Anschließend wird die angegebene Telefonnummer bestätigt. Es erfolgt der Versand eines Aktivierungscodes. Zum Abschluss lädt der Nutzer eine Kopie seines Ausweis und einen Adressnachweis hoch. Nun kann das Konto ohne Einschränkungen genutzt werden.

seien Sie Professioneller Kunde von eToro

In die eToro Bewertung sollte auch eine Abschätzung darüber einfließen, wie lohnenswert das Angebot für professionelle Trader ist. In diesem Zusammenhang gibt es das Popular Investor Programm. Hier werden die professionellen Trader in vier Stufen unterteilt. Es ist möglich, über einen gewissen Zeitraum aufzusteigen. Die Reihenfolge ist wie folgt:

Jeder Popular Investor beginnt als Cadet. Hier bringt der Trader ein durchschnittliches Eigenkapital von 500 USD mit und hat wenigstens einen Kopierer. Er verwaltet wenigstens 200 USD Kapital. Zwei Monate muss man in dieser Stufe bleiben. Anschließend kann der Trader zu einem Rising Star werden. Er hat dann ein Eigenkapital von wenigstens 1.000 USD und kann gebührenfreie Abhebungen durchführen. Zudem bekommt er monatlich 500 USD als Zahlung. Als Champion erhält ein Trader monatlich eine Zahlung von 1.000 USD, hat aber ein Eigenkapital von 5.000 USD und mindestens 10 Kopierer sowie ein AUM von $150.000. Er bekommt zusätzlich ein kostenfreies Abo der Financial Times.
Wer der Elite angehört, der bekommt monatlich 1.000 USD Kapital und 2 % vom verwalteten Vermögen. Zudem erhält er einen Platin-Kundenbetreuer und kann gebührenfreie Abhebungen durchführen. Sein durchschnittliches Eigenkapital liegt bei 20.000 USD. Auch für das verwaltete Kapital gibt es Vorgaben. Dieses muss bei mehr als 500.000 USD liegen.

Jetzt zum Testsieger eToro 62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Der mobile Handel – die eToro Erfahrungen mit der App

Interessant für Trader, die bei eToro regelmäßig aktiv sind, ist die mobile App. Diese wird durch den Broker kostenfrei zur Verfügung gestellt und kann auf Smartphones und Tablets mit den Betriebssystemen iOS oder auch Android verwendet werden. Die App enthält den Zugang zum eigenen eToro Konto. Hier haben Nutzer den kompletten Zugriff auf alle Bereiche. Das heißt, Sie können mobil ebenso handeln, wie auch direkt am PC. Es müssen keine Abstriche gemacht werden. Dies gilt auch für das Social Trading. Viele Nutzer bei eToro sind beim CopyTrading aktiv und immer auf der Suche nach Tradern, die sie kopieren können.
Ob in der Bahn, während der Wartezeiten beim Arzt oder auch auf dem Weg nach Hause – hier kann ganz in Ruhe gestöbert werden. Wer möchte, kopiert direkt Portfolios oder einzelne Trades. Sehr praktisch ist es, über die mobile App einen Überblick über die bestehenden Positionen im eigenen Konto zu erhalten. Stellt ein Nutzer fest, dass sich einer der Trades nicht in die gewünschte Richtung entwickelt, kann er ihn mobil schließen.
Die mobile App von eToro wird im jeweiligen App-Store einfach auf das Endgerät geladen. Eingeloggt wird sich mit den persönlichen Daten. Sofort kann dann der Zugang genutzt werden.

Handeln Sie wie ein Profi, indem Sie sie kopieren.

Fazit zu den eToro Erfahrungen

In unserem eToro Test konnten wir feststellen, dass der Broker seinen Fokus stark auf das Social Trading legt. Die Möglichkeit, die Trades von anderen Nutzern zu kopieren, wird von vielen Tradern sehr gerne genutzt. Auch professionelle Trader, die ihr Wissen zur Verfügung stellen, sind in einer Vielzahl vertreten. Das Handelsangebot von eToro kann als sehr gut eingeschätzt werden. Durch die große Bandbreite ist für jeden etwas mit dabei. Die Mindesteinzahlung in Höhe von 200 USD ist fair gehalten. Auffällig ist allerdings, dass ein Konto nur in USD geführt werden kann. Es fallen also immer Umrechnungsgebühren an. Die Gebühren für Auszahlungen sind mit 5 USD mittelmäßig. Allerdings können Trader bei eToro Aktien ohne Ordergebühren handeln. Das spricht für den Broker.
Mit den Gebühren geht der Broker allerdings sehr transparent um. Dies hat uns im Test überzeugt. Der Support ist oberflächlich gehalten. Es gibt ein sehr gut ausgebautes Hilfe-Center, eine Hotline oder ein Live-Chat werden allerdings umsonst gesucht. Angeboten wird lediglich ein schriftlicher Support. Dennoch überzeugt der Broker im Test durch sein Angebot und die übersichtliche Handelsplattform.

Jetzt zum Testsieger eToro 62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Fragen & Antworten zu eToro

Wo hat der Broker seinen Hauptsitz?

eToro hat seinen Hauptsitz Zypern.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Wie man mit binären Optionen Geld verdient
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: