Demo-Konto bei 24Option

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

24option Demokonto: Einfacher Einstieg in den CFD-Handel

Der Broker 24option möchte es seinen Kunden ermöglichen, auf einer nutzerfreundlichen Handelsplattform in Differenzkontrakte zu investieren. Gleichermaßen erweitert der Broker, der seinen Sitz auf Zypern hat, stetig seine Angebotspalette, um den Wünschen seiner Kunden gerecht zu werden. Besonders hervorzuheben ist der freundliche Kundenservice. So erhält jeder Trader, der sich bei 24option anmeldet, zum Beispiel einen Account-Manager an die Seite gestellt. Für Einsteiger dürfte vor allem der große Weiterbildungsbereich interessant sein. Mit dem 24option Demokonto können dann alle bei dem Broker verfügbaren Instrumente zu Übungszwecken gehandelt werden. Lesen Sie nachfolgend, wie Sie das Testkonto eröffnen und nutzen können.

  • Trader können bei dem zypriotischen Broker 24option ein kostenloses Demokonto eröffnen.
  • Mit der Demoversion erhalten die Nutzer Zugriff auf alle bei dem Anbieter handelbaren Assets.
  • Der Handel über das Demokonto ist auch mit der 24option App möglich.
  • Für Fragen steht den Tradern ein persönlicher Account-Manager zur Verfügung.

Jetzt zum Demokonto von IQ Option

Mit einem Demokonto bei 24option anmelden

Grundsätzlich ist es immer ratsam, die Handelsmöglichkeiten zuerst in einem Demokonto zu testen. Der Broker 24option ermöglicht seinen Kunden die Eröffnung eines kostenlosen Demo-Accounts. Die Einrichtung dauert nur wenige Minuten. Das Testkonto steht den Nutzern für einen unbegrenzten Zeitraum zur Verfügung. Wer außerdem ein Echtgeldkonto von 24option nutzt, kann jederzeit zwischen den beiden Konten wechseln. Dies ist vor allem für erfahrene Trader interessant, die in ihrem 24option Demokonto neue Handelsstrategien ausprobieren wollen, bevor sie echtes Geld einsetzen.

In wenigen Schritten das 24option Demokonto eröffnen:

  1. Auf der Webseite des Brokers auf den Button „Registrieren“ klicken.
  2. Persönliche Daten (vollständiger Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) in das Anmeldeformular unter „Demo“ eintragen.
  3. Die AGB bestätigen und die Handhabung der Cookies akzeptieren.
  4. Auf „Starten Sie Trading!“ klicken.
  5. Anmeldebestätigung per E-Mail erhalten.
  6. Mit den in der Mail vermerkten Login-Daten anmelden und das 24option Demokonto kostenlos und ohne zeitliche Begrenzung nutzen.

Das kostenfreie Demokonto bietet eine Handelssimulation unter realistischen Marktbedingungen. Sämtliche Trades, Möglichkeiten und Strategien lassen sich vollumfänglich testen. Auf diese Weise können die Händler die Funktionen der Plattform kennenlernen und ihre eigenen Kenntnisse und Fertigkeiten trainieren. Hierbei lohnt sich auch ein Blick in den Weiterbildungsbereich auf der Webseite von 24option, in dem neben vielen nützlichen Informationen unter anderem auch regelmäßig stattfindende Webinare zu finden sind.

Jetzt zum Demokonto von IQ Option

Webbasierte Handelsplattform und MetaTrader 4

Als Trader haben Sie zunächst die Möglichkeit, über die webbasierte Plattform von 24option direkt über Ihren Browser zu handeln. Wenn Sie das 24option Demokonto eröffnen, können Sie von jedem Rechner mit Internetverbindung auf Ihr Testkonto zuzugreifen. Das Herunterladen und Installieren der Plattform ist nicht notwendig. Für den Handel mit CFDs bietet die Handelsplattform alle notwendigen Funktionen.

Der MetaTrader 4

Mit dem MetaTrader 4 (kurz: MT4) stellt der Broker den Tradern ferner eine weltweit bekannte und beliebte Handelsplattform zur Verfügung. Es ist möglich, die Software kostenlos herunterzuladen und auf dem Rechner zu installieren. Auch eine Installation auf mehreren PCs ist ohne Probleme möglich. Der MT4 bietet den Nutzern eine große Vielfalt unterschiedlicher Funktionen und Tools. Erfahrene Trader können mit dem MetaTrader Kurse analysieren, und auch Einsteiger finden sich aufgrund der intuitiven Bedienbarkeit schnell zurecht.

Die 24option App

Trader, die gern flexibel handeln möchten, können dafür die 24option App für Android, iPhone und Blackberry Smartphones nutzen. Natürlich funktioniert dies auch mit dem 24option Demokonto. Was die Funktionsvielfalt anbelangt, steht die mobile Anwendung der Webanwendung des Brokers in nichts nach. Der Nutzer kann sein Konto intuitiv und einfach verwalten, Realtime-Kurse einsehen und Charts abrufen.

Das Wichtigste zusammengefasst:

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

  • Vollständiger Zugriff auf Live-Konto oder Demokonto
  • Sämtliche Handelstypen verfügbar
  • Flexibler Handel, zu jeder Zeit und von jedem Ort
  • Große Auswahl an Charts zu Echtzeitkursen

Die App von 24option kann kostenlos in den jeweiligen App-Stores heruntergeladen werden. Die Links dazu sind auf der Webseite des Brokers zu finden.

Jetzt zum Demokonto von IQ Option

Das Handelsangebot von 24option

Seit 2020 können Trader bei 24option auch mit Forex und CFDs handeln. Der Broker passt sein Angebotsportfolio den Wünschen seiner Kunden stetig an. Über 300 Basiswerte aus den Kategorien

  • Indizes (22),
  • Aktien (183),
  • Rohstoffe (22),
  • Forex (46 Währungspaare) und
  • Kryptowährungen (41 Paare)

sind verfügbar, die bei dem Broker in Form von Differenzkontrakten gehandelt werden. 24option möchte den Kunden mit dem CFD-Handel einen größeren Spielraum bieten. CFDs verfügen über einen Hebel, mit dem sich die Gewinne vervielfachen lassen, und das bei vergleichsweise niedrigem Einsatz. Zu beachten ist aber, dass auch die Verluste entsprechend hoch ausfallen können. Vor allem in volatilen Marktphasen setzen zahlreiche Händler auf das gehebelte Finanzprodukt, das sie mittlerweile auch bei 24option nutzen können. Die Gebühren für den Handel mit CFDs hält 24option gering. Je nach Basiswert ist es möglich, schon zu Spreads ab 0,1 Pips zu handeln.

Seit ihrer Etablierung Anfang der 1990er Jahre haben CFDs immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Denn immer mehr Trader möchten von den niedrigen Kapitalanforderungen profitieren. Die Differenzkontrakte ermöglichen den Handel an Märkten, zu denen viele Investoren zuvor keinen Zugang hatten. Sie erhalten zum Beispiel die Möglichkeit, bei den Produkten Long und Short zu gehen, also auf steigende und fallende Märkte zu setzen.

Jetzt zum Demokonto von IQ Option

Zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten bei 24option

Das Angebot wird durch umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten abgerundet. Damit richtet sich der Broker sowohl an erfahrene als auch an angehende Trader, die sich mit der Thematik zunächst auseinandersetzen müssen. Die Schulung erfolgt durch folgende Medien:

  1. Ratgeber: Informative Texte helfen dabei, den Handel von Forex und CFDs zu verstehen. Der Broker geht hier auch auf den Hebel sowie die damit verbundenen Chancen und Risiken ein. Aber auch weiterführende Themen, wie zum Beispiel die Technische Analyse, werden in den Ratgebern erläutert.
  2. VOD: Weiterhin ist es möglich, Videos auf der Webseite von 24option anzusehen, die zu spezifischen Themen erstellt wurden. Der Anbieter erklärt hierin anschaulich, wie die Trader die Handelsplattformen bedienen können. In weiteren Videos werden Orderarten oder grundlegende Begriffe aus dem Forex- und CFD-Handel erklärt. Die Videos stehen kostenlos zur Verfügung.

Neben dem umfangreichen Content und den Videos finden außerdem in regelmäßigen Abständen Webinare bei 24option statt. Diese ermöglichen es den Tradern, Einblicke zu erhalten, wo Forex und CFD im Spektrum von Finanzinstrumenten sitzen. Die Webinare decken die Grundlagen ab, so dass die Händler ein bestimmtes Wissen über die Finanzmärkte haben, mit dem sie anschließend gezielt handeln können. Ziel ist es, dass die Nutzer ein gutes Verständnis der Finanzwelt entwickeln und in der Lage sind, ein erfolgversprechendes Trading durchzuführen.

Jetzt zum Demokonto von IQ Option

Regulierung und Einlagensicherung

Hinter der Marke 24option steht die Rodeler Limited, die auf Zypern ansässig ist. Bereits seit 2020 ist der Broker am Markt aktiv und konnte in diesem Zeitraum bereits zahlreiche Trader von seinem Service überzeugen. Seit 2020 können die Kunden auch mit CFDs bei 24option handeln. Das Unternehmen ist bei der zypriotischen Finanzaufsicht unter der Lizenznummer 207/13 lizenziert und wird entsprechend reguliert. Darüber hinaus ist die Niederlassung in Köln bei der Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin) registriert.

Durch die umfangreiche Regulierung innerhalb der EU ist auch garantiert, dass die Gelder der Kunden vom Unternehmensvermögen getrennt aufbewahrt und verwaltet werden. Die Konten werden ausschließlich bei europäischen Banken geführt, bei denen bei einer eintretenden Insolvenz die gesetzliche Einlagensicherung greift. 24option ist ferner Mitglied im zypriotischen Einlagensicherungsfonds ICF, welcher die Einlagen von bis zu 20.000 Euro je Kunde absichert.

Gut erreichbarer, deutschsprachiger Kundenservice bei 24option

Der Broker bietet seinen Service international an und stellt für die unterschiedlichen Länder jeweils eine kostenlose Rufnummer zur Verfügung, unter der die Trader den Kundenservice von 24option erreichen können. Kunden aus Deutschland erreichen den Support über eine 0800er-Rufnummer. Eine weitere Möglichkeit, mit dem Kundenservice in Kontakt zu treten, ist der Live-Chat. Der Support steht von Montag bis Freitag jeweils rund um die Uhr zur Verfügung. In der Regel ist immer ein deutschsprachiger Mitarbeiter verfügbar. Zu Randzeiten kann es aber vorkommen, dass die Nutzer zum englischen Support weitergeleitet werden. Die Servicemitarbeiter können natürlich auch per E-Mail kontaktiert werden.

Jetzt zum Demokonto von IQ Option

Was ist unter dem CFD-Handel zu verstehen?

Bei 24option handeln die Trader die Assets als CFDs. Was heißt das? Beim CFD-Handel werden sogenannte Differenzkontrakte (contracts for difference) getradet. Hierbei handelt es sich um derivative Produkte, bei denen der Investor den Unterschied des Anfangswertes eines Produktes mit dem Schlusskurs handelt. Im Prinzip ist es also ein Vertrag zwischen dem Käufer und dem Verkäufer. Der Differenzkontrakt gibt einen gewissen Kaufpreis an und der Trader kann in einem bestimmten Zeitraum Gewinne oder auch Verluste auf Basis der Preisveränderung des jeweiligen Finanzprodukts erzielen. Somit ist es möglich, an den Märkten schon mit vergleichsweise kleinen Einsätzen zu handeln.

Auf die Kursbewegungen der Finanzprodukte spekulieren

Wer CFDs handelt, prognostiziert quasi die Bewegung des jeweiligen Finanzinstruments am Markt. Sagt der Trader einen Anstieg des Produkts vorher, kauft er, und wenn er einen Abstieg vorher sieht, wird verkauft. Er kauft und verkauft das Finanzprodukt jedoch nicht in physischer Form. Vielmehr erwirbt er mit dem Kauf des CFDs das Recht, von den Kursbewegungen des Produkts zu profitieren. Zwar können mit CFDs durchaus hohe Gewinne generiert werden. Es ist jedoch zu beachten, dass es bei einer solchen Investition auch zu hohen Verlusten kommen kann, wenn sich der Produktpreis in die andere als die vom Trader prognostizierten Richtung entwickelt.

Jetzt zum Demokonto von IQ Option

CFD-Trading im 24option Demokonto

Die Website ist modern und zeichnet sich durch eine einfache Menüführung aus. Somit sollten sich auch Einsteiger schnell auf der Seite zurechtfinden. Der erste Menüpunkt „Trade“ führt die Nutzer direkt zur Handelsoberfläche. Dort können sämtliche bei 24option verfügbaren Assets gehandelt werden. Unter dem Punkt „Forex/CFD“ finden sich wichtige Informationen und Tipps zum Forex- und CFD-Trading. Unter „Weiterbildung“ finden die Nutzer das Trading Central, den Wirtschaftskalender, die Lernvideos und die angebotenen Webinare.

Handeln nach Plan

Bevor Sie mit dem Handel im 24option Demokonto beginnen, sollten Sie einen Trading-Plan erstellen. Es ist zum Beispiel wichtig, dass zuvor die tägliche Analyse durchgeführt wurde. Zudem sollten Sie sich entschieden haben, ob sie Long oder Short gehen werden. Im Plan sollten Sie auch vermerken, wie viel Geld Sie pro Trade einsetzen wollen und wo Sie einsteigen und aussteigen. Wer diese Punkte vorher entscheidet, kann ein hohes Verlustrisiko vermeiden.

Ferner sollten Sie sich zunächst auf wenige Märkte konzentrieren. Insbesondere Anfänger neigen oft dazu, alle verfügbaren Märkte handeln. Wer sich jedoch auf zwei bis drei Märkte beschränkt, hat mehr Zeit für die Marktanalyse und kann mit kleinen Trades beginnen.

Der Faktor Zeit

Ein weiterer wesentlicher Faktor ist die Zeit. Während der eine Trader einen kürzeren Zeitrahmen bevorzugt, ist es dem anderen zu stressig, innerhalb von Minuten oder gar Sekunden Entscheidungen zu treffen. Deshalb ist es ratsam, vor dem Trading zu überlegen, ob Sie ein kurzfristiger Trader sind, der sich auf Tages- oder Minuten-Trades konzentriert, oder ein langfristiger Investor, der Wochen- oder Monatsabschnitte vorzieht.

Jetzt zum Demokonto von IQ Option

Fazit: Das 24option Demokonto online eröffnen

Der auf Zypern ansässige Forex- und CFD-Broker 24option wurde im Jahr 2020 gegründet. Der Handel mit Differenzkontrakten (CFDs) ist seit 2020 möglich. Zum Start konnten die Trader bei 24option rund 50 Währungspaare und eine weitere größere Auswahl von Basiswerten handeln. Mittlerweile hat der Broker seine Angebotspalette erweitert und bietet mehr als 300 Basiswerte für den CFD-Handel an, darunter Produkte aus den Kategorien Aktien, Indizes, Rohstoffe, Kryptowährungen und Forex.

Besonders hervorzuheben ist der umfangreiche Schulungsbereich, den 24option seinen Kunden bereitstellt. In diesem sind zahlreiche Ratgeber, Videos und Webinare zu finden, die sich mit dem Thema CFD- und Forex-Handel beschäftigen. Ferner können interessierte Trader kostenlos das 24option Demokonto einrichten. Die Kontoeröffnung erfolgt online über die Webseite des Brokers. Dafür sind wenige Angaben (vollständiger Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) in ein vorgefertigtes Anmeldeformular einzutragen. Im Anschluss übermittelt der Broker alle wichtigen Informationen für die Nutzung der Demo per E-Mail an den neuen Kunden. Die Bestätigungsmail enthält die Login-Daten, mit denen sich der Trader sodann in seinen persönlichen Account einloggen kann. Das Demokonto ist mit einem virtuellen Handelskapital ausgestattet, das für das Probe-Trading verwendet werden kann.

Der Handel erfolgt bei 24option auf der Webseite unter dem Menüpunkt „Trade“. Die eigens für den Handel mit CFDs entworfene Handelsplattform verfügt über alle notwendigen Funktionen. Alternativ ist es möglich, über den MetaTrader 4 zu handeln, der problemlos auf den eigenen Rechner heruntergeladen werden kann. Auch der mobile Handel ist mit der 24option App möglich. Sie können die mobile Anwendung kostenlos im Online-Store herunterladen.

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

24option Demokonto

Bei 24option kann auch ohne Echtgeldkonto ein Demokonto genutzt werden. Damit ermöglicht es der Broker potentiellen Kunden, das Trading mit den verschiedenen Basiswerten kennenzulernen und sich mit dem Angebot ertraut zu machen. Wir haben das Demokonto von 24option ausführlich getestet und berichten im folgenden Artikel über die Ergebnisse.

Themenübersicht:

24option Weiter zu www.24option.com und Handelskonto eröffnen

Warum überhaupt ein 24option Demokonto eröffnen?

Mit einem Demokonto haben interessierte Trader die Möglichkeit, sich unverbindlich mit den Leistungen des CFD-Brokers vertraut zu machen. Sie können das Trading und alle Funktionen der Handelsplattform ausführlich und kostenlos testen. So können Sie ganz in Ruhe entscheiden, ob dieser Broker für Sie persönlich geeignet ist, oder ob Sie sich doch lieber nach einem anderen Anbieter umsehen möchten.

Für Anfänger ist es besonders positiv, dass sie das CFD-Trading ausprobieren können, ohne dabei eigenes Geld zu nutzen. Schließlich passieren zu Beginn fast unvermeidbar Fehler, bei denen ansonsten viel Geld verloren gehen könnte. Mit einem Demokonto können diese Fehler ohne schlechtes Gewissen gemacht werden, und die User haben die Möglichkeit, daraus zu lernen.

Auch erfahrene Trader sollten sich regelmäßig weiterbilden. So können die eigenen Fähigkeiten immer weiter verbessert werden, und die Anleger bleiben auf dem neuesten Stand. 24option bietet hierfür einen umfangreichen Bildungsbereich an. Die Inhalte können dann mit dem Demokonto ohne finanzielles Risiko in die Praxis umgesetzt werden.

Ein Blick auf die Website von 24option

Demokonto eröffnen mit wenigen Klicks – So funktioniert es

Um ein Demokonto bei 24option zu erhalten, müssen sich die User lediglich auf der Website des CFD-Brokers anmelden. Dabei werden nur wenige Angaben wie zum Beispiel der Name und die E-Mail-Adresse abgefragt. Eine Verifizierung, wie sie für das Echtgeld-Handelskonto erforderlich ist, muss bei der Eröffnung eines Demokontos nicht durchgeführt werden.

Nach Abschluss der Anmeldung erhalten die User eine E-Mail von 24option, in welcher die Eröffnung des Demokontos bestätigt wird. Mit einem Klick auf den in dieser Mail enthaltenen Link wird der Account freigeschaltet, und das Demokonto kann in vollem Umfang genutzt werden.

24option Demokonto einrichten – Die einzelnen Schritte

  • In der oberen rechten Ecke der 24option-Website auf den Button „Konto eröffnen“ klicken
  • Die Option „Demokonto“ auswählen
  • Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer in die dafür vorgesehenen Felder eintragen
  • E-Mail des Brokers öffnen und auf den Verifizierungslink klicken
  • In das Demokonto einloggen und erste Erfahrungen bei 24option mit virtuellem Guthaben sammeln

24option Weiter zu www.24option.com und Handelskonto eröffnen

Das Handelsangebot kennenlernen

24option bietet Trading mit einer großen Auswahl verschiedener Basiswerte an. Davon können sich interessierte Besucher der Website selber mit Hilfe eines Demokontos überzeugen. Neben Währungspaaren, Indizes, Aktien und Rohstoffen steht auch eine große Auswahl an Kryptowährungen für das Trading zur Verfügung. Vor allem beim Kennenlernen bislang weniger bekannter Basiswerte ist der Handel mit dem virtuellen Guthaben eine große Hilfe. So können die Nutzer sich ausführlich mit den individuellen Eigenschaften dieser Finanzprodukte vertraut machen, ohne das dabei der Verlust von eigenem Kapital riskiert wird.

Mit dem Demokonto gehen die User keinerlei Verpflichtungen ein

Wer sich bei dem Broker anmeldet, kann das 24option Demokonto kostenlos nutzen, ohne dass er an den Broker gebunden ist. Es besteht nicht die Pflicht, später auch ein reales Handelskonto zu eröffnen und Geld einzuzahlen. Das virtuelle Guthaben wird ohne Gebühren von 24option zur Verfügung gestellt. Bei Bedarf ist es außerdem problemlos möglich, dieses Guthaben wieder aufzuladen. Hierzu können sich die User per Live-Chat, Telefon oder per E-Mail an den Kundenservice von 24option wenden.

Trading mit Hebel

Bei 24option können Privatkunden einen Hebel von bis zu 1:30 nutzen. Professionellen Tradern steht sogar ein Hebel von bis zu 1:400 zur Verfügung. Das gehebelte Trading bietet den Vorteil, dass nur eine vergleichsweise geringe Margin benötigt wird, um hohe Beträge am Finanzmarkt zu bewegen. Das wirkt sich entsprechend auf das Renditepotential aus, denn mit dem Hebel steigen auch die möglichen Gewinne. Allerdings steigt auch das Risiko im gleichen Maße, denn wenn die Kurse gegen den Anleger arbeiten, können auch hohe Verluste entstehen. Zum Glück gibt es bei 24option aber keine Nachschusspflicht, so dass immer nur maximal das Guthaben auf dem Handelskonto in Gefahr ist. Negative Kontostände und damit eine verpflichtende Nachzahlung werden dagegen in den allgemeinen Geschäftsbedingungen des Brokers ausgeschlossen.

Das gehebelte Trading können Einsteiger auch mit dem Demokonto kennenlernen. So können sich die User einen eigenen Eindruck davon verschaffen, welchen Einfluss ein Hebel auf die Handelsergebnisse hat. Beim Umstieg auf ein Echtgeldkonto wird dann empfohlen, zunächst nur mit einem geringen Hebel zu handeln und diesen erst zu erhöhen, wenn der Anleger sich sicher fühlt und auch Verluste problemlos verschmerzen kann.

100.000 Euro virtuelles Guthaben

Das 24option Demokonto ist mit einem virtuellen Guthaben von 100.000 Euro aufgeladen. Dieses Guthaben kann nicht ausgezahlt werden, denn es handelt sich nicht um echtes Geld, sondern um einen fiktiven Betrag, mit dem die User das Trading unter realistischen Bedingungen simulieren können. So können Sie sich mit der Handelsplattform von 24option ausführlich vertraut machen, ohne dabei das eigene Kapital riskieren zu müssen.

Sollte das virtuelle Guthaben beim simulierten Trading verloren gehen, so ist es nach Rücksprache mit dem Support des Brokers ohne Probleme möglich, das Demokonto kostenlos wieder aufzuladen. Auch die Einrichtung eines zweiten Testaccounts ist machbar. Dadurch haben Sie im Prinzip unbegrenzte Möglichkeiten, die Handelssimulation des Demokontos für sich zu nutzen.

24option Weiter zu www.24option.com und Handelskonto eröffnen

Der Umstieg vom Demokonto auf echtes Geld – Das sollten Sie beachten

Ein Demokonto bietet viele Vorteile. So können Einsteiger sich hier mit dem CFD-Trading vertraut machen und erste Erfahrungen sammeln. Aber auch fortgeschrittene Trader nutzen gerne Demokonten, um einen Broker näher kennenzulernen und die Handelsplattform zu testen.

Der Umstieg von einem Demokonto auf ein Echtgeldkonto kann schnell vollzogen werden. Hierzu müssen dann bei der Registrierung noch einige weitere Angaben gemacht werden, und es ist eine Verifizierung mit Hilfe des Personalausweises nötig. Vor den ersten Trades mit dem realen Konto sollten sich die User allerdings einige Aspekte bewusst machen:

  • Das 24option Demokonto ist standardmäßig mit einem virtuellen Guthaben von 100.000 Euro aufgeladen. Dadurch gewöhnen sich die Trader schnell an das Handeln mit Geldbeträgen in dieser Größenordnung. Wer deutlich weniger Geld investieren möchte, sollte auch beim Trading mit dem Demokonto bereits Handelsgrößen wählen, die den späteren Transaktionen entsprechen. Andernfalls passiert es leider allzu häufig, dass die Nutzer beim Einstieg in den Handel mit realem Guthaben das Risikomanagement vernachlässigen und zu viel Geld in einzelne Positionen investieren.
  • Beim Trading mit virtuellem Guthaben hat es keine weiteren Auswirkungen, wenn dabei Fehler passieren. Wer dagegen mit echtem Geld handelt sollte stets mit voller Konzentration bei der Sache sein. Fehler, die aus Unachtsamkeit passieren, können hohe finanzielle Einbußen mit sich bringen.
  • Erfolg mit dem Demokonto ist keine Garantie für Gewinne beim Trading mit eigenem Kapital. Differenzkontrakte sind sehr volatil, und auch die besten Trader müssen Verluste einkalkulieren. Daher sollte ein gutes Risikomanagement betrieben werden. Es wird dringend geraten, immer nur Geld zu investieren, dessen Verlust problemlos kompensiert werden kann.
  • Auch Inhaber eines Echtgeldkontos können das 24option Demokonto weiterhin verwenden. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, wenn Sie zum Beispiel eine neue Handelsstrategie testen oder Lerninhalte aus dem Bildungsbereich des Brokers in die Praxis umsetzen möchten! So riskieren sie kein reales Kapital. Der Handel mit echtem Geld sollte immer unter bestmöglichen Bedingungen erfolgen. Zum Ausprobieren und Trainieren ist dagegen das Demokonto besser geeignet.

Bei 24option könnene Sie sofort mit einem Goldkonto starten

Verschiedene Handelsplattformen ausprobieren

Bei 24option können die Kunden wahlweise über eine brokereigene Plattform oder mit dem beliebten Metatrader 4 handeln. Dabei stehen vielfältige Funktionen und Charts zur Verfügung. Mit einem Demokonto können die Handelsplattformen unverbindlich getestet werden, so dass jeder Nutzer selber entscheiden kann, welche davon für ihn am besten geeignet ist.

Beim Trading mit dem Demokonto kann außerdem die Benutzeroberfläche der gewählten Handelsplattform individuell an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. So kann dann bei der Umstellung auf den tatsächlichen CFD-Handel eine Plattform verwendet werden, bei der die wichtigsten Funktionen mit einem Klick aufgerufen werden können.

24option legt Wert auf einen engen Kontakt zum Kunden

Trader können sich nicht nur auf der Website des Brokers über das Handelsangebot, die Handelsplattformen und weitere Leistungen informieren. Wenn die Nutzer ein 24option Demokonto eröffnen, erhalten sie kurze Zeit später einen Anruf vom Account-Manager, bei dem dieser noch einmal persönlich über den Broker informiert. So können offene Fragen geklärt werden, und es werden die persönlichen Interessen des Kunden abgefragt. Auch später haben die Nutzer jederzeit die Möglichkeit, sich an ihren Account-Manager zu wenden.

24option Weiter zu www.24option.com und Handelskonto eröffnen

Mobiles Trading mit dem Demokonto

Genau wie das Echtgeld-Handelskonto kann auch das Demokonto von 24 Option mit dem Smartphone oder Tablet genutzt werden. So können die Nutzer nicht zur zu Hause am PC handeln, sondern haben auch unterwegs jederzeit Zugriff auf ihre Positionen. Bei einem Echtgeldkonto hat das den Vorteil, das auf aktuelle Marktbewegungen schnell reagiert werden kann. Von diesem Vorteil können sich Interessenten mit dem Demokonto überzeugen.

Aber auch das Trainieren von Lerninhalten und die Optimierung der eigenen Handelsstrategie sind dank des Demokontos an nahezu jedem Ort möglich. Viele erfahrene User verwenden daher unterwegs den Test-Account und probieren neue Handelsstrategien aus oder machen sich mit bislang von ihnen wenig genutzten Funktionen vertraut. Sobald reales Kapital verwendet wird, sollte allerdings sichergestellt sein, dass immer eine stabile Internetverbindung vorhanden ist, wenn das Trading über ein mobiles Gerät erfolgt.

Den Usern steht ein persönlicher Account-Manager zur Seite

Bereits mit der Eröffnung eines Demokontos profitieren die User vom umfangreichen Kundenservice bei 24option. Ein persönlicher Account-Manager kümmert sich um die Belange des Kunden und hilft bei Bedarf dabei, das richtige Handelskonto auszuwählen. Bei Fragen oder Problemen können sich die Trader schnell und unkompliziert über den Live-Chat an den Kundenservice wenden und erhalten dort umgehend Hilfe. Alternativ ist der Kontakt auch per Telefon oder E-Mail möglich.

Datenschutz wird bei 24option groß geschrieben

Wenn User ein 24option Demokonto eröffnen, müssen sie sich um die Sicherheit ihrer Daten keine Sorgen machen. Für das Demokonto sind ohnehin nur wenige Angaben erforderlich, aber auch wenn später für das Echtgeldkonto mehr Daten angegeben werden müssen, werden diese ausschließlich zu den vorgesehenen Zwecken verwendet. Es erfolgt keine Weitergabe von Informationen an unberechtigte Dritte. Alle Daten werden verschlüsselt über sichere Verbindungen übertragen, damit Hacker sich keinen Zugriff verschaffen können.

24option wird von der zypriotischen Regulierungsbehörde CySEC beaufsichtigt. Die Lizenz dieser Behörde ist mit hohen Auflagen verbunden. Trader genießen hier die Vorzüge des EU-Rechts und werden durch die strengen Bestimmungen der Regulierungsbehörde geschützt.

24option Weiter zu www.24option.com und Handelskonto eröffnen

Unterschiedliche Konto-Arten für unterschiedliche Bedürfnisse

24option bietet mehrere Kontomodelle an, so dass sich jeder User für das für ihn am besten geeignete Handelskonto entscheiden kann. Das Basis-Konto ist bereits ab einer Einzahlung von nur 250 Euro verfügbar. Für das Gold-Konto müssen 5.000 Euro eingezahlt werden, beim Platin-Konto sind es 10.000 Euro. Trader mit viel Handelskapital entscheiden sich für das VIP-Konto, welches ab einer Einzahlung von 50.000 Euro eröffnet werden kann. Bei Bedarf ist es auch im Nachhinein möglich, das Handelskonto durch eine entsprechende Einzahlung hochstufen zu lassen.

Bei allen Kontotypen erfolgt das Trading mit flexiblen Spreads, die im Vergleich mit anderen Brokern recht gut abschneiden. Das Demokonto simuliert die Handelsbedingungen des Platin-Kontos. Hier kann beispielsweise das Währungspaar EUR/USD bereits ab einem Spread von 1,6 Pips gehandelt werden. Wer beim Umstieg auf das Trading mit realem Guthaben einen anderen Kontotyp als das Platin-Konto nutzen möchte, sollte diese Unterschiede beim Test mit dem Demokonto entsprechend berücksichtigen.

24option bietet verschiedenste Aktien-CFDs an

Der Bildungsbereich bei 24option

Sowohl Einsteiger als auch erfahrene Trader haben bei 24option vielfältige Möglichkeiten, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln und sich Wissen anzueignen. Dafür steht ein umfangreicher Ausbildungsbereich zur Verfügung, in dem verschiedene Konzepte mit Hilfe von Artikeln und Videos vorgestellt werden. Regelmäßig finden Webinare statt, bei denen die Teilnehmer erfahrenen Tradern über die Schulter schauen können und interessante Informationen zu aktuellen Themen erhalten. Auch wer vorwiegend mit echtem Geld handeln möchte, sollte sich ein 24option Demokonto einrichten, um die Inhalte aus dem Bildungsbereich umzusetzen und zu vertiefen.

Fazit: Das 24option Demokonto ist eine gute Wahl

24option stellt sein Demokonto allen interessierten Usern zur Verfügung, ohne dass diese dafür Geld bei dem Broker einzahlen müssen. Dies zeigt, dass man sich der Qualität des Handelsangebots bewusst ist und natürlich auch potentiellen Kunden die Möglichkeit geben möchte, sich davon zu überzeugen.

Um ein Demokonto zu eröffnen, sind nur wenige Angaben erforderlich, so dass bereits nach ein paar Minuten mit dem virtuellen Guthaben gehandelt werden kann. Bei Fragen oder Problemen mit dem Testzugang können die Nutzer sich an den Kundenservice wenden, welcher umfassend über alle Leistungen informiert.

Da 24option einen umfangreichen Bildungsbereich anbietet, ist die Nutzung des Demokontos auch für User interessant, die bereits mit eigenem Kapital bei dem Broker handeln. So können sie Neues ohne finanzielle Risiken ausprobieren und integrieren es erst dann in ihre Handelsstrategie, wenn sie davon ausgehen, das erworbene Wissen gewinnbringend anwenden zu können.

Beim Vergleich verschiedener Broker ist das 24option Demokonto eine große Hilfe. So müssen die Nutzer sich nicht ausschließlich auf Testberichte verlassen, sondern können sich ein eigenes Bild vom Handel bei dem beliebten Broker machen.

Demo-Konto bei 24Option

Die Nutzung eines Demo Kontos ist sehr wichtig. „Warum?“ fragen Sie sich vielleicht. Nun, lesen Sie weiter. Alles braucht eine gewisse Praxis. Wenn Sie Fußball oder Football spielen wollen, müssen Sie Ihre Fähigkeiten trainieren. Der Umgang mit dem Ball, das Kicken, die Zusammenarbeit mit Ihren Teamkollegen – alles muss perfekt sein, wenn Sie erfolgreich sein wollen.

Nun, auch Handel mit Binären Optionen muss geübt werden. Wenn Sie mit Binären Optionen handeln, dann bin ich mir sicher, dass Sie nicht zu den Durchschnitts-Tradern gehören wollen, die nur gelegentlich erfolgreiche Trades machen. Sie wollen beim Handel mit 24Option erfolgreich sein, hab ich Recht?

In diesem Fall müssen Sie den Handel in einem Demo-Konto üben. Sie können entweder ein neues 24option Demokonto einrichten oder Sie unser Binäre Optionen Demokonto, welches zu 100% kostenlos ist und keine Registrierung erfordert, verwenden.

24Option

  • Mobile Platform
  • Innovative benutzerfreundliche Plattform
  • EU CySEC Regulated binären Optionen Broker
  • Artikel und Finanznachrichten
  • 30 & 60 Second Handel mit binären Optionen
  • Große Auswahl an Sprachen
  • Gut und bekannten Ruf
  • Gute Auswahl in Arten von Handel und Vermögenswerte Decent Auszahlungen

Ein 24Option-Demokonto ist nicht schwer. Sie müssen sich einfach bei 24Option registrieren, sich anmelden, Ihr Kapital einzahlen und Ihren Ihren Account-Manager kontaktieren oder warten, bis dieser Sie kontaktiert. Die Account-Manager nehmen von Zeit zu Zeit Kontakt mit neuen Kunden auf, um ihnen mit allem Nötigen zu helfen. Befolgen Sie die unten genannten Schritte, um Ihr Demo-Konto jetzt innerhalb von Sekunden zu erstellen.

  1. Neu bei 24Option registrieren – Jetzt registrieren!
  2. In Ihr Konto einloggenmit Hilfe des Formulars oben auf der Seite.
  3. Einzahlung Ihres Kapitals auf Ihr Trading-Konto.
  4. Abwarten, bis Ihr Account-Manager Sie kontaktiert oder einfach einen Live-Chat starten, um mit ihm in Verbindung zu treten.

Den Handel mit Binären Optionen ohne Einzahlung ausprobieren

Sie fragen sich vielleicht, warum Sie Kapital einzahlen müssen, bevor Sie ein Demokonto bei 24Option nutzen können? Das macht einfach keinen Sinn – wir wissen das! Deshalb haben wir ein Demokonto für Sie vorbereitet, das keine Registrierung und keine Einzahlung erfordert. Es gibt nichts weiter dabei zu beachten. Öffnen Sie es hier: x Binäre Optionen-Demokonto.

Auch wenn bei 24Option handeln, müssen Sie das Kapital nicht auf Ihrem Konto lassen. Wenn Sie es wünschen, dann können Sie unmittelbar nach der Einzahlung Ihr Geld sofort wieder abheben.

Weiteren Artikel zu 24Option lesen

Autor

Mehr Step

Ich wollte mir schon seit der Mittelschule eine Art von geschäft aufbauen und Geld verdienen. Leider war ich nicht sehr erfolgreich bis zu meinem Abschlussjahr auf dem Gymnasium, in dem ich schließlich begann, über Online-Geschäfte nachzudenken. Heute trade ich Binäre Optionen in Vollzeit und freue mich daher sehr, meine Erfahrungen mit Ihnen zu teilen. Weiterlesen

24Option Demokonto – kurzfristige Geldanlagen mit vielfältigen Basiswerten

24Option ist ein Online-Broker, der zu den bekanntesten Händlern für binäres Trading gehört und seinen Sitz in London hat. Mittlerweile bietet er auch verstärkt Produkte im Bereich Forex und Contracts for Difference (CFDs) an und hat damit sein Produktportfolio um interessante Anlagemöglichkeiten mit schönen Renditen erweitert. Bereits seit 2020 können Anleger beim Broker 24 Option den eigenen Strategien im CFD-Handel nachgehen. Für den Handel mit binären Optionen können Trader auf über 53 Werte wie Währungen, Rohstoffe, Indizes oder Aktien zurückgreifen. Sie verfügen über Laufzeiten von 30 Sekunden bis hin zu einem Monat. Auf mehreren Handelsplattformen sind neben den klassischen Up/Down Optionen auch andere Varianten wie beispielsweise Boundary und One Touch Optionen zu finden. Der Broker zeichnet sich durch Verlässlichkeit, eine einfache Bedienung der Online-Plattformen und spannende Handelsmöglichkeiten aus.

24option Jetzt weiter zu 24Option: www.24option.com/eu/de/

Die Vor- und Nachteile von 24Option

  • Mindesteinzahlung liegt bei 100 Euro
  • gehandelt wird mit binären Optionen, CFDs und Forex
  • mehr als 150 Assets
  • Regulierung durch die CySEC
  • Handel über Trading App möglich
  • einfache Kontoeröffnung
  • kostenloses 24Option Demokonto
  • maximaler Hebel von 1:30
  • keine Angaben für Gebühren auf der Internetseite

Bei 24Option bekommen Trader eine zuverlässig funktionierende Handelsplattform geboten. Sie läuft stabil und ist gut strukturiert, sodass sich schnell zu Recht gefunden wird. Das gilt sowohl für die Version, die am Rechner genutzt wird, als auch für die App, die mobiles Trading immer und überall möglich macht. In den letzten fünf Jahren konnte sich 24Option einen bemerkenswerten Kundenstamm aufbauen. Schlagartig erhöht hat sich der Bekanntheitsgrad des Brokers durch die Partnerschaft mit Juventus Turin. Trader, die sich für 24Option entscheiden, erhalten vom Anbieter attraktive Konditionen und gute Rahmenbedingungen für das Trading. Die Kontoeröffnung ist schnell erledigt. Für die ersten Gehversuche in kurzfristigen Geldanlagen stellt der Broker ein 24Option Demo bereit, das nicht nur für Neulinge, sondern auch für erfahrene Trader interessant ist. Bereits mit 100 Euro Mindesteinzahlung auf das Echtgeldkonto kann mit dem Traden gestartet werden. 24Option unterliegt den EU-Richtlinien und wird durch die CySEC überwacht und reguliert. Darüber hinaus gibt es einen Kundensupport, mit dem sich alle Fragen und Probleme einfach klären lassen.

Konditionen bei 24Option

Sehr vorteilhaft gestalten sich die Konditionen, die Tradern beim Online-Broker geboten werden. Auf der einen Seite werden die Kosten auf ein Minimum gesenkt, sodass Gewinne durch den Handel möglichst leicht zu erreichen sind. Darum bietet der Broker deutlich niedrigere Gewinnmargen, als es bei anderen Online-Brokern der Fall ist. Die weitläufigen und fairen Konditionen und das Angebot des Brokers sind es, die 24Option auszeichnen. Denn dadurch ist ein perfekter Handel mit verschiedenen Vorteilen sichergestellt. Die anfallenden Kosten gestalten sich folgendermaßen:

    Auszahlungen sind mit Gebühren verbunden Keine Gebühren für das Traden selbst Kosten Unterschreitung des Auszahlungsbetrags unter 100 Euro Bei ruhendem Konto wird eine Gebühr von 10 Euro verlangt Vor Nutzung des Demokontos bei 24Option sind 250 Euro auf das Echtgeldkonto einzuzahlen Bei Falschangaben fallen Kosten und Gebühren an Trading App für iOS und Android Konto für professionelle Trader mit einem Hebel von 1:400 und für Retail Clients von 1:30

Der Online-Broker bietet Tradern einen permanenten Handel mit binären Optionen, Rohstoffen, Währungen, Indizes, CFDs und Aktien, wenn die Ersteinzahlung auf das Echtgeldkonto getätigt wurde. Um Trading auszuprobieren, sollte das 24Option Demokonto genutzt werden.

Regulierung und Sicherheit

Da jeder Trader auf Sicherheit bedacht ist und sein Geld bestens schützen möchte, bekommt er von 24Option ein schönes Sicherheitspaket bereitgestellt. Das Unternehmen Rodeler Limited, das vom Broker 24Option betrieben wird, hat seinen Sitz auf Zypern und wird von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) beaufsichtigt und reguliert. Die Auflagen der CySEC richten sich nach den EU-Gesetzen und sind dadurch vergleichsweise sehr streng. Auch wenn es keine Geschäftsstellen in Deutschland gibt, findet sich eine Anschrift in Köln, die unter 24Option Deutschland aufgeführt ist. Über diese Adresse wird der postalische Kundensupport abgewickelt. Der Broker ist international aufgestellt und legt großen Wert auf einen engen Kundenkontakt. Daher gibt es einen mehrsprachigen Support. Das Unternehmen Rodler Limited ist in Deutschland bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) registriert. Das zeugt nicht nur von Seriosität, sondern auch von hoher Sicherheit.

24option Jetzt weiter zu 24Option: www.24option.com/eu/de/

Unsere Erfahrungen mit 24Option

24Option ist mittlerweile kein Unbekannter mehr, da der professionelle Broker seinen Tradern einen erstklassigen Rahmen für den Finanzhandel bietet. Die Handelsplattform ist MetaTrader 4, die sowohl für den Handel am heimischen Rechner, also auch für unterwegs mit der App genutzt wird. Die meisten Trader kennen diese hochwertige Handelssoftware. Wer bisher damit noch nicht in Kontakt gekommen ist, wird damit große Freude beim Traden erleben. Denn dank der Software läuft der Handel denkbar einfach und sehr übersichtlich. Auf der Plattform werden viele wichtige Informationen bereitgestellt. Gleichzeitig gibt es im Schulungsbereich des Brokers ein wenig Unterstützung. Gehandelt wird mit mehr aus 200 Basiswerten, wofür verschiedene Hebel eingesetzt werden können. Bitcoin lassen sich beispielsweise mit einem Hebel von 1:5 handeln. Deutschen Tradern steht sogar ein Hebel bis 1:30 breit.

Das Handelskonto ist schnell und bequem eröffnet. Wer bisher noch keine Erfahrungen mit Trading sammeln konnte, sollte auf jeden Fall das 24Option Demokonto nutzen. Mit der Demoversion lernen Trader alle Funktionen kennen und können den Ablauf des Handels sehr gut üben. Für die Registrierung gibt es auf der Internetseite ein Anmeldeformular, wo alle wichtigen Eckdaten eingetragen werden. Dazu gehören:

    Nachname Vorname Geburtsdatum die Festlegung eine Passwortes E-Mail-Adresse

Im Anschluss lassen sich über das Post-Ident-Verfahren die gemachten Angeben verifizieren und die gewünschte Sicherheit in den Prozess bringen. Anschließend steht Anlegern das Depot in vollem Umfang zur Verfügung. Da dieser Prozess in den vergangenen Jahren immer mehr verfeinert wurde, kann eine deutlich schnellere Abwicklung erfolgen. Wichtige Informationen zu den ersten Schritten mit dem neuen Depot werden an die Postbox versendet. Dadurch haben Trader immer einen guten Überblick über die eigenen Trades, können diese im Auge behalten und daraus die gewünschten Vorteile ziehen.

Handelsmöglichkeiten und Basiswerte bei 24Option

Bei 24Option hat sich in den letzten Monaten aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen ein wenig geändert. Privatanleger haben nicht mehr die Möglichkeit, mit binären Optionen zu handeln. Dafür gibt es jetzt aber die Möglichkeit, mit CFDs, Forex oder Kryptowährungen zu handeln. Handelbar sind mehr als 200 Basiswerte wie Währungspaare, Rohstoffe, Aktien, Indizes und Kyptos. Zu finden sind dabei Bitcoin, Litecoin, Ripple und Ethereum. Der Handel erfolgt an fünf Tagen die Woche 24 Stunden,

Eine größere Auswahl ist bei den Indizes zu finden. Im Angebot sind der „deutsche“ DAX-30, der FTSE-100, der Dow Jones, S&P500 und Nikkei 225. Die größte Auswahl befindet sich aber im Portfolio der Aktien. Hier können Trader aus über 100 Papieren wählen, zu denen unter anderem die Deutsche Lufthansa, BMW, Barclay, PetroChina, Vodafone, ANZ und Royal Dutch gehören. Darüber hinaus lässt sich mit Zucker, Kaffee, Mais, Öl und Kupfer handeln. An Währungspaaren werden beispielsweise EUR/CHF, EUR/USD, NZD/JPY, GBP/USD oder USD/JPY zum Handel angeboten. Ein besonderer Pluspunkt: Trader, die sich einen ersten Überblick über das Produktportfolio verschaffen möchten, können dieses im 24Option Demo Account machen, eigene Strategien erarbeiten und schauen, ob diese funktionieren.

Der 24Option Test Account – ein einfacher, lehrreicher Einstig ins Trading

Um das Demokonto von 24Option nutzen zu können, muss erst den Vereinbarungen zustimmen, eine E-Mail-Adresse angeben und ein Passwort festgelegt werden. Das Demokonto ist mit einem virtuellen Guthaben ausgestattet, dass für die unterschiedlichen Treads eingesetzt werden kann. Eine Echtgeldrendite kann damit natürlich nicht erwirtschaftet werden. Das Schöne am 24Option Forex Demokonto oder 24Option CFD Demokonto sind Simulationen der realen Situation, mit denen sich erste Erfahrungen sammeln lassen. Erste Fehler, die ganz automatisch beim Traden entstehen, schmälern nur das virtuelle Konto und nicht das Echtgeldkonto. Der Umstieg zum Echtgeldkonto gestaltet sich recht einfach. Denn der 24Option Demo Account ist genauso gestaltet wie beim Handel mit echtem Geld, sodass nach den Demo-Erfahrungen mit dem Handel begonnen werden kann, um schöne Renditen zu erhalten.

Ist das Echtgeld-Konto eröffnet und mindesten 100 Euro auf das Kundenkonto eingezahlt, kann mit einer Mindestsumme von 0,01 Lot und Spreads ab 3 Pips gehandelt werden. Dem Retail Client steht ein Hebel von 1:30 und professional Clients ein Hebel von 1:400 zur Verfügung.

24option Jetzt weiter zu 24Option: www.24option.com/eu/de/

Vier Kontomodelle zur Auswahl

Trader, die ein Konto bei 24Option eröffnen, haben die Wahl zwischen vier verschiedenen Kontomodellen. Welcher Kontotyp genutzt werden kann, ist abhängig von der Einlage, die der Trader auf das Echtgeldkonto einzahlt. Je höher diese Einlage ausfällt, desto größer ist die umfangreiche Ausstattung. Damit verbunden ist ein Zugriff auf unterschiedliche Inhalte des Brokers, die der Trader nutzen kann. Das kleinste Kontomodell, was angeboten wird, ist das Basic-Konto. Trader bekommen eine Einführung in die Kontomöglichkeiten und bekommen einen engagierten Account-Manager, der hilfreich zur Seite steht. Genauso gibt es tägliche Marktberichte sowie Seminare und Webinare zur Schulung, an denen teilgenommen werden kann. Das nächst höhere ist das Silver-Konto. Neben den bereits erwähnten Punkten erhalten Trader interessante Erklärungen zu Risikomanagement und gleichzeitig Erläuterungen zu Strategien, die sich sehr gut beim Trading einsetzen lassen, um die Gewinnchancen zu erhöhen. Zudem lassen sich persönliche Tutorials erstellen.

Zwei Premium-Konten mit tollen Optionen

Noch bessere Rahmenbedingungen stellt das Gold-Konto bereit. Der zur Seite stehende Account-Manager blickt auf einen großen Erfahrungsschatz, den er an die Trader weiter gibt. Ein besonderes Extra ist für Gold-Trader ein persönlicher MetaTrader 4-Kurs, der tiefe Einblicke in die Software und damit verbundenen Trading-Möglichkeiten gibt. Das hochwertigste Konto bei 24Option stellt allerdings das Platinum-Konto dar. Nutzer dieser Kontovariante haben Zugriff auf alle Funktionen und Zusätze, die bei den anderen Konten nicht nutzbar sind. Gleichzeitig bietet dieses Konto kostenlose Auszahlungen vom Tradingkonto. Ein besonderes Extra erhalten Trader mit Platinum Konto, da hier die Kosten einzig und alleine in Form von Spreads abgerechnet werden. Bei den anderen drei angebotenen Kontotypen muss hingegen mit Gebühren gerechnet werden, die die erwirtschafteten Renditen schmerzlich schmälern.

Da 24Option die Handelsplattform MetaTrader 4 verwendet, können Trader sich auf einen zielgerichteten und effektiven Handel freuen und erhalten gleichzeitig allerhand interessante und nützliche Zusatzfunktionen. Dazu gehört eine genaue Analyse der Charts und gleichzeitig werden alle Bewegungen der Charts übersichtlich in unterschiedlichen Farben angezeigt. So fällt es besonders leicht, Veränderungen zu erkennen und sofort zu reagieren.

Übrigens: Die allererste Auszahlung, die der Trader mit einem Standard-Konto tätigt ist kostenlos. Für jede weitere Auszahlungen entstehen Gebühren. Anders sieht es beim Gold-Konto aus, wo jeden Monat eine Auszahlung kostenlos ist. Erst wenn eine zweite Auszahlung im Monat vorgenommen werden möchte, entstehen Gebühren.

Boni bei 24Option

Der Online-Broker hat für Neukunden keinen Bonus im Angebot. Allerdings kann dieses nicht als negativ bewertet werden, weil 24Option aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen gar keine Boni anbieten darf. Zudem hat sich oft genug bei anderen Handelsplattformen gezeigt, dass die Bonusangebote an Umsatzbestimmungen gebunden waren, die einerseits kaum zu erfüllen waren und dadurch mit fair nichts gemeinsam hatten. Egal, ob Echtgeld-Konto oder Demo Account bei 24Option – der Broker hält sich an die gesetzlichen Bestimmungen und unterstreicht damit seine Seriosität. Als Bonus kann durchaus das 24Option Demo gesehen werden, da es nicht bei jeder Handelsplattform kostenlos genutzt werden kann.

Ein- und Auszahlungen bei 24Option

Für Trader stellt 24Option verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, um auf das Handelskonto Geld einzuzahlen. Dazu gehören nicht nur die Kreditkarte, Sofortüberweisung und Banküberweisungen, die zu den klassischen Einzahlungsmethoden gehören. Bereit stehen auch Paysafecard und E-Wallets wie Giropay, Skrill und Neteller. Es lassen sich auch weniger populäre Zahlungsoptionen wählen. Beispiele dafür sind Discover, Diners, Switch oder JCB. Einzelgebühren für die unterschiedlichen Zahlungsmethoden brauchen Trader nicht zu befürchten. Allerdings wird von 24Option vorausgesetzt, dass auf das Handelskonto ein Mindestbetrag von 250 Euro eingezahlt wird. Anschließend steht dem Trader der reale Handel und das 24Option Demo zur Verfügung.

Auszahlung schnell und einfach gestaltet

Wer Kapital eingezahlt hat, möchte mögliche Renditen auch ausgezahlt bekommen. Dafür bietet 24Option im Prinzip die gleichen Möglichkeiten wie für die Einzahlung an. Eine Auszahlung kann lediglich nicht über die Paysafecard erfolgen. Im Zweifelsfall erfolgt die Abwicklung der Auszahlungen dann über das Bankkonto. Gold- und Platinum-Kunden zahlen keine Gebühren. Alle anderen Trader zahlen bei einer Debit- und Kreditkarte 3,50 Prozent und bei einer Banküberweisung 24 Euro Gebühren. Wer E-Wallets nutzt, zahlt bei Webmoney für eine Auszahlung 0,9 Prozent, bei Skrill 2,0 Prozent, bei Neteller und Qiwi 3,5 Prozent. Beachten sollten Trader, dass eine Auszahlung vom Trading-Konto erst möglich ist, wenn sich der Kunde mit der Kopie von offiziellen Dokumenten wie Personalausweis oder Reisepass verifiziert hat.

Ein- und Auszahlungen im Überblick:

  • Einzahlungsmethoden: Switch, Discovery, Diners, Giropaly, JCB, Banküberweisung, Neteller, Paysafecard, Sofortüberweisung, schnelle Banküberweisung, Mastercard
  • Mindesteinzahlung: 250 Euro
  • Einzahlungsgebühren: keine
  • Akzeptierte Währungen: JPY, CHF, USD, EUR, RUB, CNY, GBP
  • Auszahlungsoptionen: Banküberweisung, Visa, Mastercard, schnelle Banküberweisung, Mastercard, Skrill, Neteller

24option Jetzt weiter zu 24Option: www.24option.com/eu/de/

Handelskonditionen bei 24Option

Sehr angenehm gestaltet sich der Handel beim Online-Broker, da dieses schon mit geringen Transaktionsgrößen möglich ist. Sie liegen gerade einmal bei einem Lot, also bei 1.000 Währungseinheiten. Gerechnet wird mit einem maximalen Hebel von 1:30. Professionelles können sogar einen Hebel von 1:400 verwenden. Es ist nur wenig Kapital notwendig, um beispielsweise mit Euro zu handeln. Auf Weltwährungen, also auf Majors wie US-Dollar, Euro und Schweizer Franken liegt der Spread im Durchschnitt bei 2 Pips. Das suchen Trader bei anderen Online-Brokern vergeblich. Natürlich sind auch exotische Währungen handelbar. Allerdings sollte hierbei bedacht werden, dass die Pips deutlich höher ausfallen können. Wer sich auf den Online-Handel mit 24Option einlässt, bekommt nicht nur ein reichhaltiges Portfolio an handelbaren Assets geboten, sondern gleichzeitig überaus gute Konditionen.

Sicherheit, Regulierung und sicheres Handeln

Wer sich bei 24Option registrieren möchte, sollte sich vor der Anmeldung mit dem wichtigen Thema Sicherheit, Regulierung und sicheres Handeln auseinandersetzen. Bei diesem Broker sind die Einlagen der Trader durch die gesetzliche Einlagensicherung bis 20.000 Euro pro Anleger geschützt. Klar ist natürlich, dass diese Einlagensicherung nur für Kontoguthaben gilt. Etwaige Verluste durch den Forex- und CFD-Handel sind nicht abgesichert. Darüber hinaus werden Kundengelder getrennt vom Firmenvermögen auf separaten Konten aufbewahrt. Selbst wenn das Unternehmen finanziell in Schieflage geraten sollte, haben eventuelle Gläubiger keinen Zugriff auf die Gelder der Anleger. Damit ist ein hohes Potenzial an Sicherheit in Bezug auf die Einlagen sichergestellt.

Alle Informationen, die an den Trader übermittelt werden, nutzen die SSL-Verschlüsselung. Somit ist garantiert, dass hochsensible Daten nicht in falsche Hände geraten können. Die gleiche, hochmoderne Verschlüsselung kommt auch beim Online-Banking zum Einsatz. Dementsprechend gibt es keine Sicherheitsbedenken beim Handel über die Trading Plattform von 24Option.

24Option – spezielle Merkmale

Wer immer auf dem Laufenden sein möchte und auch unterwegs nicht auf das Traden verzichten kann, ist mit der Trading-App von 24Option bestens bedient. Sie ist für iOS und Android verfügbar und lässt sich bequem im jeweiligen App-Store herunterladen und sofort nutzen. Auf der Website des Brokers können alle wichtigen Informationen dazu nachgelesen werden. Da das Programm webbasiert ist, lässt es sich auch über den jeweiligen Browser verwenden, ohne vorher eine Installation vornehmen zu müssen. Die einfache Bedienung erlaubt Tradern einen schnellen Zugriff auf Trades und Kurse. Gleichzeitig lassen sich aktuelle Nachrichten abrufen, Chartanalyse einsehen und sofort mit interessanten Assets in den Handel einsteigen. Genauso einfach ist die Verwendung der Desktop-Version, die sehr übersichtlich gestaltet ist. Es gibt Zugriff auf verschiedene Lernmöglichkeiten, den Demo Account bei 24Option und weitere praktische Hilfestellungen.

Kundensupport

Auf der Internetseite des Online-Brokers sind viele interessante Informationen zu entdecken. Einige Informationen lassen sich bereits beim Stöbern finden. Sollten aber immer noch Fragen offen bleiben und Probleme vorhanden sein, lohnt sich der Kontakt zum Kundenservice. Die Kontaktaufnahme kann über verschiedene Kanäle erfolgen. Die Mitarbeiter vom Kundenservice sind sieben Tage die Woche an 24 Stunden erreichbar. So können Trader den Live-Chat nutzen, wo garantiert Mitarbeiter schnell zu erreichen sind und mit qualifizierten Antworten auf alle Fragen reagieren. Weitere Kommunikationswege sind das Telefon, Rückrufservice und die E-Mail. Allerdings muss hier mit Wartezeiten gerechnet werden. Da der Support Englisch, Deutsch, Italienisch, Spanischen Russisch, Arabisch, Portugiesisch, Schwedisch, Norwegisch, Polnisch und Niederländisch spricht, können Anleger in der jeweiligen Muttersprache mit den Mitarbeiten kommunizieren. Es sollte aber immer bedacht werden, dass die telefonische Kontaktaufnahme zusätzliche Kosten verursachen kann, die sich auf der nächsten Telefonrechnung schmerzlich bemerkbar machen.

Leider fehlt bei 24Option ein FAQ-Bereich beziehungsweise ein Hilfebereich, der vorab schon einmal die wichtigsten Fragen beantwortet, die immer wieder von Tradern gestellt werden. Auch wenn sich viele Informationen zu unterschiedlichen Fragen auf der Website befinden, gestaltet sich die Bündelung auf einer Unterseite für Nutzer sehr angenehm.

Bedienungsfreundlichkeit von Desktop-Version und App

Die Webseite und der 24Option Account zum Testen machen einen sehr modernen Eindruck und zeichnen sich durch eine einfach gestaltete Menüführung aus. Alle wichtigen Bereiche sind von der Startseite aus erreichbar und lassen sich mit wenigen Klicks steuern. Auffällig ist, dass noch nicht alle Unterseiten vollständig übersetzt sind, sodass Trader hier und dort mit Englisch überrascht werden. Durch die strukturierte und übersichtliche Gestaltung finden sich selbst Neulinge schnell zu Recht. Dabei ist es ganz gleich, ob die Download- oder Web-Trader Variante genutzt wird, da es keine spürbaren Unterschiede gibt. Bei der Nutzung der App auf einem Android-Gerät gelten die gleichen Rahmenbedingungen wie bei iOS. Die intuitive Bedienung die bereits von der Desktop-Version bekannt ist und findet sich genauso in der App wieder.

24option Jetzt weiter zu 24Option: www.24option.com/eu/de/

Fazit: 24Option bietet Trading auf hohem Niveau

24Option bietet für Anfänger und erfahrene Trader ein gleichermaßen interessantes Portfolio, um entweder mit dem Traden zu beginnen und erste Erfahrungen zu sammeln oder um richtig durchzustarten. Die ansprechende Auswahl an Basiswerten stellt schöne Möglichkeiten bereit. Zu beachten sind allerdings die verschiedenen Vorgaben für den Hebel.

Wer sich für ein Platinum-Konto entscheidet, genießt viele Vorteile und kann sich darauf verlassen, dass für den Handel mit Spreads keine Gebühren anfallen. Überaus interessant ist die Tatsache, dass mehrere Kontomodelle zur Verfügung stehen. So findet jeder Trader genau das passende Konto für die eigenen Bedürfnisse. Leider bietet 24Option nur bei den hochwertigen Kontomodellen die Möglichkeit, Auszahlungsgebühren zu umgehen.

Hinsichtlich Sicherheit und Regulierung sind Anleger bei diesem Online-Broker auf der sicheren Seite, da eine Lizenz der CySEC vorliegt und weitere Schutzmaßnahmen wie eine Einlagensicherungen zur Verfügung stehen. Mit dem Demokonto, Seminaren und Webinaren fällt der Einstieg ins Trading bei 24Option nicht schwer, zumal die Demo-Plattform sich nicht von der realen Trading-Plattform unterscheidet. Neu entwickelte Strategien im Demobereich lassen sich sofort mit realem Geld auf interessante Assets anwenden und schöne Renditen erzielen.

Der Forex- und CFD-Handel ist ideal für hohe Renditen, allerdings gibt es gerade bei CFDs immer wieder ein Risiko, das berücksichtigt werden sollte. Minimieren lässt sich das, wenn Trader die Kurse über das Echtzeit-Diagramm immer im Blick haben. Leider lässt sich bei 24Option nur noch als Professional mit binären Optionen handeln. Doch das Angebot für normale Trader ist nicht zu verachten. Die Gewinne liegen bei 89 Prozent und gleichzeitig gibt es eine Verlustgarantie bis 10 Prozent. Das ist besser bei als bei manch anderen Online-Brokern.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Wie man mit binären Optionen Geld verdient
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: