CFD Broker Vergleich

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

CFD-Broker-Test: Die besten CFD-Broker im Vergleich

Zahlen Sie zu hohe Gebühren beim CFD-Handel? Bevor Sie ein CFD-Konto eröffnen, sollten Sie die Angebote der beliebtesten CFD-Broker vergleichen. Der regel­mäßig aktualisierte CFD-Broker-Vergleich von BÖRSE ONLINE hilft Ihnen dabei.

CFD steht für „Contract for difference“. Mit Differenz­kontrakten handeln CFD-Trader keine realen Werte. Statt­dessen spekulieren sie mit geringem Kapital­einsatz und Hebel auf die Kurs­differenz zwischen Ein- und Ausstiegszeit­punkt. Mit CFDs können Trader auch exotische Produkte handeln. Neben Aktien, Indizes, Anleihen und ETFs stehen – je nach Anbieter – auch Kryptowährungen wie Bitcoin, Optionen oder Rohstoffe zur Verfügung. Beim CFD-Trading können Anleger mit Hebel spekulieren und in kurzer Zeit über­proportionale Gewinne erzielen. Was für Gewinne gilt, gilt jedoch ebenso für Verluste. Für CFD-Trader ist daher besondere Vorsicht geboten. CFD-Händler sollten Sie sich daher umfassend informieren, sodass sie vor dem ersten Trade alle Chancen und Risiken verstanden haben und diese richtig einschätzen können.

Welche Unterschiede gibt es zwischen den besten CFD-Brokern? In diesem CFD Broker-Test haben wir zunächst die Kostenunterschiede anhand eines CFDs auf den DAX ermittelt. Es zeigt sich, dass sich die Gebühren hier mitunter deutlich unterscheiden. Daneben haben wir die Transaktions- und Finanzierungskosten sowie Mindest­anlagesummen unter die Lupe genommen. Auch hier finden sich deutliche Unterschiede.

Der CFD-Broker-Test von BÖRSE ONLINE beleuchtet gleichwohl nicht nur die Kosten und Gebühren, sondern auch die Leistungen der verschiedenen Broker. Für CFD-Trader von besonderer Bedeutung sind hier die handelbaren Instrumente, die Spreads, die Handels­plattform sowie die Hebel, die für private Trader seit 2020 jedoch auf maximal 1:30 gesetzlich limitiert sind.

CFD-Broker-Preisvergleich

Kosten und Gebühren:
1,50 € pro Trade für 1 DAX-CFD

Transaktionskosten:
Werden über den Spread abgerechnet
keine Mindestgebühr

Finanzierungskosten:
Je nach Handelsinstrument

Mindestanlage:
100 €

✔ Dividenden werden 1:1
weitergegeben

Besonderheiten:

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

✔ Handel mit Krypto­währungen

Hebel: private Anleger: max. 1:30
professionelle Anleger: max. 1:300

Handelbare CFDs:
Aktien, ETFs, Indizes, Krypto­währungen, Optionen,
Rohstoffe, Währungen

Spread:
DAX: 1,5 Punkte
Dow Jones: 2 Punkte

Plattform:
Hauseigene Plus500 Plattform

✔ Dividenden werden 1:1
weitergegeben

Besonderheiten:

✔ Handel mit Krypto­währungen

Hebel: private Anleger: max. 1:30
professionelle Anleger: max. 1:300

Handelbare CFDs:
Aktien, ETFs, Indizes, Krypto­währungen, Optionen,
Rohstoffe, Währungen

Spread:
DAX: 1,5 Punkte
Dow Jones: 2 Punkte

Plattform:
Hauseigene Plus500 Plattform

Kosten und Gebühren:
3 € pro Trade für 1 DAX-CFD

Transaktionskosten:
Auszahlungsgebühr & Over-the-
weekend

Finanzierungskosten:
Je nach Handelsinstrument

Mindestanlage:
500$

✘ Dividenden werden 1:1
weitergegeben

Besonderheiten:

✔ Handel mit Krypto­währungen

Hebel: private Anleger: max. 1:30
professionelle Anleger: max. 1:400

Handelbare CFDs:
Aktien,ETFs, Indizes, Krypto­währungen,
Rohstoffe, Währungen

Spread:
DAX: 1 Punkt
Dow Jones: 6 Punkte

Plattform:
eToro OpenBook, eToro
WebTrader, Mobile Trader

✘ Dividenden werden 1:1
weitergegeben

Besonderheiten:

✔ Handel mit Krypto­währungen

Hebel: private Anleger: max. 1:30
professionelle Anleger: max. 1:400

Handelbare CFDs:
Aktien, ETFs, Indizes, Krypto­währungen,
Rohstoffe, Währungen

Spread:
DAX: 1 Punkt
Dow Jones: 6 Punkte

Plattform:
eToro OpenBook, eToro
WebTrader, Mobile Trader

Kosten und Gebühren:
2 € pro Trade für 1 DAX-CFD

Transaktionskosten:
Werden über den Spread abgerechnet

Finanzierungskosten:
Je nach Handelsinstrument

Mindestanlage:
100 €

✘ Dividenden werden 1:1
weitergegeben

Besonderheiten:

✔ Handel mit Krypto­währungen

Hebel: private Anleger: max. 1:30
professionelle Anleger: max. 1:300

Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen, Energie,
ETFs, Indizes, Krypto­währungen, Metalle,
Rohstoffe, Währungen

Spread:
DAX: 2 Punkte
Dow Jones: 3 Punkte

Plattform:
MetaTrader4/5

✘ Dividenden werden 1:1
weitergegeben

Besonderheiten:

✔ Handel mit Krypto­währungen

Hebel: private Anleger: max. 1:30
professionelle Anleger: max. 1:300

Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen, Energie,
ETFs, Indizes, Krypto­währungen, Metalle,
Rohstoffe, Währungen

Spread:
DAX: 2 Punkte
Dow Jones: 3 Punkte

Plattform:
MetaTrader4/5

Kosten und Gebühren:
2 € pro Trade für 1 DAX-CFD

Transaktionskosten:
3,99 € + 0,09%

Finanzierungskosten:
Long: i.d.R. 3,5 % p.a. + Währungszins
Short: i.d.R. 3,5 % p.a. – Währungszins

Mindestanlage:
Keine Mindestanlage

✔ Dividenden werden 1:1
weitergegeben

Besonderheiten:

✔ Deutscher Market-Maker
(Commerzbank)

Hebel: private Anleger: max. 1:30

Handelbare CFDs:
Aktien, Edelmetalle, Futures,
Indizes, Rohstoffe, Währungen

Spread:
DAX: 2 Punkte
Dow Jones: 4 Punkte

Plattform:
CFD-Handelsfrontend der
onvista bank

✔ Dividenden werden 1:1
weitergegeben

Besonderheiten:

✔ Deutscher Market-Maker
(Commerzbank)

Hebel: private Anleger: max. 1:30

Handelbare CFDs:
Aktien, Edelmetalle, Futures,
Indizes, Rohstoffe, Währungen

Spread:
DAX: 2 Punkte
Dow Jones: 4 Punkte

Plattform:
CFD-Handelsfrontend der
onvista bank

Kosten und Gebühren:
0,90 € pro Trade für 1 DAX-CFD

Transaktionskosten:
0,08 € pro Order
mind. 8,00 €

Finanzierungskosten:
Long: i.d.R. 2,5 % p.a. + Währungszins
Short: i.d.R. 2,5 % p.a. – Währungszins

Mindestanlage:
Keine Mindestanlage

✘ Dividenden werden 1:1
weitergegeben

Besonderheiten:

✔ Handel mit Krypto­währungen

Hebel: private Anleger: max. 1:30
professionelle Anleger: max. 1:200

Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen, Devisen,
ETFs, Indizes, Krypto­währungen, Rohstoffe

Spread:
DAX: 0,9 Punkte
Dow Jones: 3 Punkte

Plattform:
xStation 5, MateTrader 4
AgendaTrader

✘ Dividenden werden 1:1
weitergegeben

Besonderheiten:

✔ Handel mit Krypto­währungen

Hebel: private Anleger: max. 1:30
professionelle Anleger: max. 1:200

Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen, Devisen,
ETFs, Indizes, Krypto­währungen, Rohstoffe

Spread:
DAX: 0,9 Punkte
Dow Jones: 3 Punkte

Plattform:
xStation 5, MateTrader 4
AgendaTrader

Kosten und Gebühren:
1 € pro Trade für 1 DAX-CFD

Transaktionskosten:
0,05 % pro Order,
mind. 5,00 €

Finanzierungskosten:
Long: i.d.R. 2,5 % p.a. + Währungszins
Short: i.d.R. 2,5 % p.a. – Währungszins

Mindestanlage:
Keine Mindestanlage

✔ Dividenden werden 1:1
weitergegeben

Besonderheiten:

Hebel: keine Angaben

Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen, ETFs,
Indizes, Krypto­währungen,
Optionen, Rohstoffe, Währungen

Spread:
DAX: 1 Punkt
Dow Jones: 1,8 Punkte

Plattform:
MetaTrader 4, L2 Dealer, ProRealTime

✔ Dividenden werden 1:1
weitergegeben

Besonderheiten:

Hebel: keine Angaben

Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen, ETFs,
Indizes, Krypto­währungen,
Optionen, Rohstoffe, Währungen

Spread:
DAX: 1 Punkt
Dow Jones: 1,8 Punkte

Plattform:
MetaTrader 4, L2 Dealer, ProRealTime

Kosten und Gebühren:
1,40 € pro Trade für 1 DAX-CFD

Transaktionskosten:
0,05 % pro Order
mind. 1,00 €

Finanzierungskosten:
Je nach Handelsinstrument

Mindestanlage:
Keine Mindestanlage

✔ Dividenden werden 1:1
weitergegeben

Besonderheiten:

Hebel: private Anleger: max. 1:30
professionelle Anleger: max. 1:400

Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen, ETFs, Futures,
Indizes, Rohstoffe
Währungen

Spread:
DAX: 0,7 Punkte
Dow Jones: 2 Punkte

Plattform:
ActivTrader-Handelsplattform,
MetaTrader

✔ Dividenden werden 1:1
weitergegeben

Besonderheiten:

Hebel: private Anleger: max. 1:30
professionelle Anleger: max. 1:400

Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen, ETFs, Futures,
Indizes, Rohstoffe
Währungen

Spread:
DAX: 0,7 Punkte
Dow Jones: 2 Punkte

Plattform:
ActivTrader-Handelsplattform,
MetaTrader

Kosten und Gebühren:
2,00 € pro Trade für 1 DAX-CFD

Transaktionskosten:
0,05% auf Aktien-CFDs
mind. 5,00 €

Finanzierungskosten:
Long: i.d.R. 3,5 % p.a.
+ Währungszins
Short: i.d.R. 3,5 % p.a.
– Währungszins

Mindestanlage:
Die jeweilige Margin muss
vorhanden sein

? Dividenden werden 1:1 weitergegeben

Besonderheiten:

Hebel: private Anleger: max. 1:30

Handelbare CFDs:
Aktien, Edelmetalle,
Futures, Index Futures,
Rohstoffe, Volatilitätsindizes,
Währungen, Zinsen

Spread:
DAX: 2 Punkte
Dow Jones: 3,5 Punkte

Plattform:
MetaTrader 4, flatex-Trader 2.0

? Dividenden werden 1:1 weitergegeben

Besonderheiten:

Hebel: private Anleger: max. 1:30

Handelbare CFDs:
Aktien, Edelmetalle,
Futures, Index Futures,
Rohstoffe, Volatilitätsindizes,
Währungen, Zinsen

Spread:
DAX: 2 Punkte
Dow Jones: 3,5 Punkte

Plattform:
MetaTrader 4, flatex-Trader 2.0

Kosten und Gebühren:
0,90 € pro Trade für 1 DAX-CFD

Transaktionskosten:
0,09 % pro Order

Finanzierungskosten:
Long: i.d.R. 2,5 % p.a.
+ Währungszins
Short: i.d.R. 2,5 % p.a.
– Währungszins

Mindestanlage:
200 €

✘ Dividenden werden 1:1 weitergegeben

Besonderheiten:

Hebel: private Anleger: max. 1:20
professionelle Anleger: max: 1:200

Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen,
Bitcoin, Indizes, Rohstoffe,
Währungen, Zinsen

Spread:
DAX: 0,9 Punkte
Dow Jones: 0,9 Punkte

Plattform:
MetaTrader 4,MetaTrader 5

✘ Dividenden werden 1:1 weitergegeben

Besonderheiten:

Hebel: private Anleger: max. 1:20
professionelle Anleger: max: 1:200

Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen,
Bitcoin, Indizes, Rohstoffe,
Währungen, Zinsen

Spread:
DAX: 0,9 Punkte
Dow Jones: 0,9 Punkte

Plattform:
MetaTrader 4,MetaTrader 5

Kosten und Gebühren:
3,00 € pro Trade für 1 DAX-CFD

Transaktionskosten:
0,14 % pro Order
mind. 5,80 €

Finanzierungskosten:
Long: i.d.R. 2,5 % p.a.
+ Währungszins
Short: i.d.R. 2,5 % p.a.
– Währungszins

Mindestanlage:
2.000 €

✘ Dividenden werden 1:1 weitergegeben

Besonderheiten:

Hebel: private Anleger: max. 1:30
professionelle Anleger: max: 1:200

Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen,
Edelmetalle, ETFs,
Futures, Indizes,
Rohstoffe, Zinsen
Währungen

Spread:
DAX: 0,5 Punkte
Dow Jones: 1 Punkt

Plattform:
TraderWorkstation von LYNX

✘ Dividenden werden 1:1 weitergegeben

Besonderheiten:

Hebel: private Anleger: max. 1:30
professionelle Anleger: max: 1:200

Handelbare CFDs:
Aktien, Anleihen,
Edelmetalle, ETFs,
Futures, Indizes,
Rohstoffe, Zinsen
Währungen

Spread:
DAX: 0,5 Punkte
Dow Jones: 1 Punkt

Plattform:
TraderWorkstation von LYNX

Disclaimer:
Bitte beachten Sie: CFD sind komplexe Instrumente und bieten neben besonderen Chancen auch hohe Risiken. Mehr als 70 Prozent der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Trading. Handeln Sie CFDs daher nur, wenn Sie gänzlich die Funktion von CFDs verstehen. Setzen Sie beim Handel nur Geld ein, dessen Verlust Sie verschmerzen können.

Die Europäische Wert­papier- und Marktaufsichts­behörde (ESMA) hat den Handel von CFDs, ebenso wie das Forex-Trading, mit Wirkung zum 01.08.2020 reguliert. Seitdem dürfen Privatanlegern nur noch Hebel bis maximal 1:30 angeboten werden. Abhängig vom Risiko des Finanz­instruments sind mitunter sogar nur deutlich geringere Hebel zulässig (bei Aktien 1:5). Professionellen Tradern können hingegen weiterhin auch höhere Hebel angeboten werden.

Depot-Vergleich: die besten Online Broker der Schweiz im Test

Zahlen Sie noch zu hohe Gebühren für Ihr Depot? Viele Aktionäre verschenken Jahr für Jahr hunderte Franken beim Trading, weil sie ihr Wertschriftendepot bei einer zu teuren Hausbank führen oder den Wechselaufwand zu einem günstigen Anbieter scheuen. Dabei ist ein Wechsel zu einem günstigen Online Broker schnell erledigt und in der Regel unkompliziert.

Wenn Sie die Konditionen der beliebtesten Depots vergleichen und zu einem günstigen Broker wechseln, können Sie mitunter richtig viel Geld sparen. Bis zu mehrere tausend Franken sind drin – je nach Investitions­volumen und Zahl der Transaktionen. Nicht nur die Depotgebühren unterscheiden sich erheblich. Der Vergleich von finanzen.ch zeigt, dass auch die Kosten für eine Order mitunter um den Faktor 4 differieren. So kostet eine 10’000 Franken-Order im günstigsten Fall rund 10 Franken, im teuersten glatte 40 Franken. Vergleichen Sie daher unbedingt die Kosten Ihrer Bank mit den hier ausgewählten Banken und Online Brokern!

Nutzen Sie den regelmässig aktualisierten Depot-Vergleich von finanzen.ch und finden Sie den für Sie günstigsten Online Broker!

Online Broker Vergleich – die günstigsten Aktiendepots im Test

Onlinebroker Kosten Leistungen Zum Broker

Orderprovision:
9.00 CHF bis 500.00 CHF
20.00 CHF von 500.01 CHF bis 2’000.00 CHF
danach stufenweise steigend bis 190.00 CHF

Orderprovision Min./Max.
9.00 CHF / 190.00 CHF

Orderprovision bei einer Order in Höhe von 10’000 CHF:
30.00 CHF

Depotgebühr:
0.025% des Portfoliowertes/Quartal
(mind. 15 CHF, max 50 CHF)

12 Kriterien erfüllt

Handel an der BX Swiss

Handel auf Xetra

Handel an US-Börsen

Handel von ETFs

Handel von CFDs

unterstützt mobiles Trading

taggleiche Teilausführung kostenlos

kein negativer Einlagenzins

Säule 3a Vorsorge

Handel an der BX Swiss

Handel auf Xetra

Handel an US-Börsen

Handel von ETFs

Handel von CFDs

unterstützt mobiles Trading

taggleiche Teilausführung kostenlos

kein negativer Einlagenzins

Säule 3a Vorsorge

Orderprovision:
7.50 CHF bis 500.00 CHF
15.00 CHF von 500.01 CHF bis 2’000.00 CHF
25.00 CHF von 2’000.01 CHF bis 10’000.00 CHF
35.00 CHF von 10’000.01 CHF bis 20’000.00 CHF
danach 25.00 CHF für jede weitere Tranche von 20’000.00 CHF

Orderprovision Min./Max.
7.50 CHF / unbegrenzt

Orderprovision bei einer Order in Höhe von 10’000 CHF:
25.00 CHF

Depotgebühr:
0.02% des Portfoliowertes/Quartal (mind. 15.00 CHF, max 35.00 CHF)

11 Kriterien erfüllt

Handel an der BX Swiss

Handel auf Xetra

Handel an US-Börsen

Handel von ETFs

Handel von CFDs

unterstützt mobiles Trading

taggleiche Teilausführung kostenlos

kein negativer Einlagenzins

Säule 3a Vorsorge

Handel an der BX Swiss

Handel auf Xetra

Handel an US-Börsen

Handel von ETFs

Handel von CFDs

unterstützt mobiles Trading

taggleiche Teilausführung kostenlos

kein negativer Einlagenzins

Säule 3a Vorsorge

Orderprovision:
0.2 % des Ordervolumens (mind. 20.00 CHF)
0.12 % des Ordervolumens (ab Depotgrösse 75’000 CHF, mind. 18 CHF)

Orderprovision Min./Max.
20.00 CHF / unbegrenzt

Orderprovision bei einer Order in Höhe von 10’000 CHF:
20.00 CHF

Depotgebühr:
35 CHF pro Quartal bei Inaktivität
Neukunden zahlen ein Jahr keine Depotgebühr.

Berücksichtigt wurde die Kontoart „Privathändler“.

11 Kriterien erfüllt

Handel an der BX Swiss

Handel auf Xetra

Handel an US-Börsen

Handel von ETFs

Handel von CFDs

unterstützt mobiles Trading

taggleiche Teilausführung kostenlos

kein negativer Einlagenzins

Säule 3a Vorsorge

Handel an der BX Swiss

Handel auf Xetra

Handel an US-Börsen

Handel von ETFs

Handel von CFDs

unterstützt mobiles Trading

taggleiche Teilausführung kostenlos

kein negativer Einlagenzins

Säule 3a Vorsorge

Orderprovision:
0.1 % des Ordervolumens

Orderprovision Min./Max.
18.00 CHF / unbegrenzt

Orderprovision bei einer Order in Höhe von 10’000 CHF:
18.00 CHF

Depotgebühr:
89.00 CHF pro Quartal bei Inaktivität

10 Kriterien erfüllt

Handel an der BX Swiss

Handel auf Xetra

Handel an US-Börsen

Handel von ETFs

Handel von CFDs

unterstützt mobiles Trading

taggleiche Teilausführung kostenlos

kein negativer Einlagenzins

Säule 3a Vorsorge

Handel an der BX Swiss

Handel auf Xetra

Handel an US-Börsen

Handel von ETFs

Handel von CFDs

unterstützt mobiles Trading

taggleiche Teilausführung kostenlos

kein negativer Einlagenzins

Säule 3a Vorsorge

Orderprovision:
5.00 CHF + 0.058 % des Ordervolumens

Orderprovision Min./Max.
5.00 CHF / unbegrenzt

Orderprovision bei einer Order in Höhe von 10’000 CHF:
10.80 CHF

Depotgebühr:
keine

9 Kriterien erfüllt

Handel an der BX Swiss

Handel auf Xetra

Handel an US-Börsen

Handel von ETFs

Handel von CFDs

unterstützt mobiles Trading

taggleiche Teilausführung kostenlos

kein negativer Einlagenzins

Säule 3a Vorsorge

Handel an der BX Swiss

Handel auf Xetra

Handel an US-Börsen

Handel von ETFs

Handel von CFDs

unterstützt mobiles Trading

taggleiche Teilausführung kostenlos

kein negativer Einlagenzins

Säule 3a Vorsorge

Orderprovision:
6.90 CHF bis 750.00 CHF
17.90 CHF von 750.01 CHF bis 2’000.00 CHF
danach stufenweise steigend bis 199.90 CHF

Orderprovision Min./Max.
6.90 CHF / 199.90 CHF

Orderprovision bei einer Order in Höhe von 10’000 CHF:
29.90 CHF

Depotgebühr:
0.1% p.a. (max. 100 CHF)

11 Kriterien erfüllt

Handel an der BX Swiss

Handel auf Xetra

Handel an US-Börsen

Handel von ETFs

Handel von CFDs

unterstützt mobiles Trading

taggleiche Teilausführung kostenlos

kein negativer Einlagenzins

Säule 3a Vorsorge

Handel an der BX Swiss

Handel auf Xetra

Handel an US-Börsen

Handel von ETFs

Handel von CFDs

unterstützt mobiles Trading

taggleiche Teilausführung kostenlos

kein negativer Einlagenzins

Säule 3a Vorsorge

Orderprovision:
15.00 CHF bis 1’000.00 CHF
25.00 CHF von 1’000.01 CHF bis 5’000.00 CHF
danach stufenweise steigend bis 350.00 CHF

Orderprovision Min./Max.
15.00 CHF / 350.00 CHF

Orderprovision bei einer Order in Höhe von 10’000 CHF:
35.00 CHF

Depotgebühr: *
90 CHF p.a.

* Die Jahres­gebühren werden als Trading-Guthaben zur Begleichung von Courtagen für Wertschriften­transaktionen gutgeschrieben, verfallen aber am Jahresende.

12 Kriterien erfüllt

Handel an der BX Swiss

Handel auf Xetra

Handel an US-Börsen

Handel von ETFs

Handel von CFDs

unterstützt mobiles Trading

taggleiche Teilausführung kostenlos

kein negativer Einlagenzins

Säule 3a Vorsorge

Handel an der BX Swiss

Handel auf Xetra

Handel an US-Börsen

Handel von ETFs

Handel von CFDs

unterstützt mobiles Trading

taggleiche Teilausführung kostenlos

kein negativer Einlagenzins

Säule 3a Vorsorge

Orderprovision:
40 CHF

Orderprovision Min./Max.
40 CHF / unbegrenzt

Orderprovision bei einer Order in Höhe von 10’000 CHF:
40 CHF

Depotgebühr:
0.230% des Depotweres (mind. 50 CHF)

* ab einer Order in Höhe von 100’000 CHF beträgt die Orderprovision 0.02% des Ordervolumens

CFD-Broker Vergleich: Die besten CFD-Broker im Test

Der Wahl des Brokers kommt beim CFD-Trading eine besondere Bedeutung zu. Bevor Sie ein CFD-Konto erцffnen, sollten Sie die Angebote ausgewдhlter Anbieter miteinander vergleichen. Der nachstehende CFD-Broker-Vergleich zeigt Ihnen auf einen Blick, welche Kosten und Gebьhren die einzelnen Anbieter berechnen. Daneben stellt der Brokertest wichtige Leistungen und Besonderheiten ьbersichtlich gegenьber.

Der Handel von Contracts for difference (CFDs) wird mittlerweile von zahlreichen Dienstleistern angeboten. Mit „Differenz­kontrakt­geschдften“ kцnnen CFD-Trader beispielsweise Indizes wie den DAX, Kryptowдhrungen wie den Bitcoin oder auch Rohstoffe und Wдhrungspaare mit Hebel handeln. Auch das Trading ausgewдhlter Aktien ist mit CFDs mцglich. Anders als beim Bцrsenhandel werden Orders beim CFD-Handel nicht ьber eine Bцrse abgewickelt. Das Handelsgeschдft wickelt der Anleger stattdessen direkt mit seinem CFD-Broker ab.

Die Unterschiede bei Preisen und Leistungen der verschiedenen Anbieter sind dabei erheblich. Nutzen Sie unseren ausfьhrlichen Test, um den fьr Sie besten CFD-Broker zu finden!

Wichtig: Der Handel von CFDs kann fьr Anleger reizvoll sein, weil in kurzer Zeit hohe Gewinn mцglich sind. Die Kehrseite der Medaille: Mit CFDs sind schnell auch hohe Verluste mцglich. CFDs sind komplexe Finanzprodukte, mit denen nur erfahrene Anleger handeln sollten, die das hohe Risiko dieser Hebelprodukte – bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals – kennen und verstehen. Vergewissern Sie sich daher bitte vorab, dass Sie alle mit dem CFD-Handel verbundenen Risiken vollstдndig verstanden haben und lassen Sie sich gegebenenfalls von unabhдngiger Seite beraten.

Beim Handel mit CFDs bildet der Spread (Geld-Brief-Spanne) den ersten Schritt zum Gewinn. Unser Broker-Test und Vergleich der Gebьhren zeigt, dass die Spreads je nach Broker und Basiswert stark variieren. Um bei der Brokerwahl den richtigen Anbieter zu finden, sollten Sie sich im Vorfeld darьber klar werden, welche Basiswerte Sie handeln mцchten und inwiefern es bei den passenden Anbietern Unterschiede bei den Spreads gibt. Je enger der Spread, desto besser.

Durch den Einsatz des Hebels kцnnen CFD-Trader ьberproportional an der Kursbewegung von Basiswerten von Aktienindizes wie dem DAX, Kryptowдhrungen wie dem Bitcoin oder von der Entwicklung von Wдhrungspaaren wie dem Euro-Dollar verdienen. Werfen Sie bei der Brokerwahl auch einen Blick auf den mцglichen Hebel, den die einzelnen Broker anbieten!

Transaktionskosten entstehen meist nur beim Handel von Aktien-CFDs und ETF-CFDs. Bei diesen Basiswerten wird der exakte Bцrsenspread abgebildet, darauf erheben die jeweiligen Bцrsen eine Gebьhr. Bei CFDs auf Indizes oder Rohstoffe sind die Transaktionskosten hingegen regelmдЯig bereits im Spread enthalten.

Der CFD-Handel ist kein Instrument fьr Langfristinvestments. Es geht vielmehr um die kurzfristige Ausnutzung von Kursbewegungen. Werden CFDs ьber Nacht gehalten, entstehen Finanzierungskosten. Bei einer Long-Position werden die Finanzierungskosten vom Broker getragen, bei einer Short-Position erhдlt der Trader Zinsen.

Der Kurs eines CFDs дndert sich schnell (im Sekundentakt). Ein CFD-Trader muss daher stets am Ball bleiben, um zeitnah auf Kurs- und Marktverдnderungen reagieren zu kцnnen. Auch in der kurzen Zeitspanne zwischen Orderaufgabe und Ausfьhrung kцnnen die Basiswerte schwanken. Sofern der CFD-Broker die Orderausfьhrung zum gewьnschten Preis nicht durchfьhren kann, erhдlt der Trader vom Broker eine Requote-Benachrichtigung. Bei einem Requote wird dem Trader ein neuer Kurs angeboten. Als Trader sollten Sie daher Wert auf eine ausgereifte Handelsplattform legen. Eine der bekanntesten Tradinglцsungen ist die Handelssoftware „MetaTrader“.

Einen Blick werfen sollten Anleger auch auf den Sitz des Brokers, denn die Regulierung des Brokers hдngt vom Firmensitz ab. Deutsche Broker werden von der Bundesanstalt fьr Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ьberwacht. In Deutschland und der EU ist die Einlagensicherung zudem gesetzlich geregelt. Deutsche Banken sind zudem meist im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken Mitglied. Allerdings sind viele CFD-Broker im europдischen Ausland oder gar in Ьbersee ansдssig.

Nutzen Sie den CFD Broker-Vergleich um sich einen ersten Ьberblick ьber die Angebote und Konditionen der Anbieter zu verschaffen! Wir hoffen, dass Ihnen dieser Broker-Test dabei hilft, den fьr Sie passenden CFD-Anbieter zu finden.

CFD Broker Vergleich 2020 – Über 25 CFD Anbieter im Test

Wer sich als bester CFD Broker für Ihre Bedürfnisse eignet, kann sich mit dem übersichtlichen CFD Broker Vergleich zeigen. Mit dem geeigneten CFD Anbieter können Sie die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Handel mit CFDs schaffen. Unser CFD Broker Vergleich hilft Ihnen bei der wichtigen Auswahl des richtigen Anbieters, mit dem Sie im Idealfall auf lange Sicht gut aufgestellt sind.

  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Handelskosten: A+
  • Konto ab: 0 €

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: nein
  • Krypto handelbar: ja
  • Handelskosten: B-
  • Konto ab: 0 €

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Handelskosten: A
  • Konto ab: 10 €

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: nein
  • Krypto handelbar: ja
  • Handelskosten: A
  • Konto ab: 100 €

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: nein
  • Handelskosten: A-
  • Konto ab: 100 €

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: nein
  • Handelskosten: A+
  • Konto ab: 0 €

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Handelskosten: B
  • Konto ab: 250 €

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: nein
  • Krypto handelbar: ja
  • Handelskosten: A+
  • Konto ab: 200 $

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Handelskosten: A+
  • Konto ab: $200 AUD

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Handelskosten: B
  • Konto ab: 250 $

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: nein
  • Krypto handelbar: nein
  • Handelskosten: C
  • Konto ab: 10 $

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Handelskosten: A-
  • Konto ab: 250 €

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Handelskosten: A
  • Konto ab: 100 €

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Handelskosten: A-
  • Konto ab: 100 $

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: Bitcoin
  • Handelskosten: Spread
  • Konto ab: 100 $

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: nein
  • Krypto handelbar: ja
  • Handelskosten: A-
  • Konto ab: 20 $

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Handelskosten: B
  • Konto ab: 5 €

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: nein
  • Krypto handelbar: nein
  • Handelskosten: A
  • Konto ab: 100 €

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Handelskosten: B+
  • Konto ab: 100 €

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: nein
  • Handelskosten: B
  • Konto ab: 500 €

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: nein
  • Krypto handelbar: nein
  • Handelskosten: B
  • Konto ab: 500 €

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: nein
  • Handelskosten: B
  • Konto ab: 250 €

Jetzt Vorteile nutzen!

  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: nein
  • Handelskosten: B
  • Konto ab: 10 €

Jetzt Vorteile nutzen!

Wissenswertes zum CFD-Handel

Der Handel mit CFDs, Contracts for Difference oder auf Deutsch Differenzkontraktgeschäften, erfreut sich auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit, weshalb wir in unserem großen Brokervergleich natürlich auch diese Spezies nicht außen vor lassen wollen und einen umfangreichen CFD Broker Vergleich anbieten, da sich nur so herausfinden lässt, wer bester CFD Broker ist. Worum handelt es sich aber eigentlich bei diesem für private Anleger noch recht jungen Geschäftsfeld im Bereich der Geldanlagen? Was ist der Unterschied zwischen CFDs und Futures sowie weiteren Handelsmöglichkeiten wie bspw. dem FX-Handel?
Bei CFDs handelt es sich um Derivate, die schon seit vielen Jahren von Banken und institutionellen Anlegern gehandelt werden. CFDs werden entweder zur Spekulation auf kurz- mittelfristige Kursentwicklungen oder auch zur Absicherung (Hedging), zum Beispiel von langfristigen Aktienpositionen genutzt. Spezielle Onlinebroker im Internet haben CFD-Trading sukzessive auch privaten Tradern zugänglich gemacht. Bevor Sie als Trader jedoch bei einem CFD Broker Erfahrungen im Echtgeldhandel sammeln können, sollten Sie zumindest ein gewisses Hintergrundwissen vorweisen und einen CFD Broker Vergleich machen (das könnte Sie auch interessieren: Broker Software Vergleich) .

Vorteile und Nachteile des CFD-Handels

Onlinebroker Kosten Leistungen
Pro Contra
  • Überproportionale Gewinne durch Hebelwirkung
  • Profit durch fallende Kurse
  • Keine Ablaufzeitpunkte
  • Verschiedene Finanzprodukte können gehandelt werden
  • Transparentes Handelsmodell
  • Hohe Verluste durch hohe Hebel
  • Hochspekulatives Handelsmodell mit hohem Risiko

CFDs: Handel mit Hebel

CFDs sind Hebelgeschäfte. Das bedeutet: Um einen Basiswert in einem bestimmten Volumen zu handeln, muss nicht der gesamte Betrag eingesetzt werden, sondern nur ein prozentualer Anteil des tatsächlichen Einsatzes. Der Trader erwirbt den Basiswert auch nicht physisch, sondern hat nur dem CFD Online Broker gegenüber einen vertraglich verbrieften Anspruch darauf. Die Höhe des notwendigen Eigenkapitaleinsatzes seitens des Traders, die sogenannte Margin, ergibt sich aus dem Hebel, der sich je nach CFD Broker unterscheiden kann. Bei den handelbaren Basiswerten werden üblicherweise Aktien der internationalen Leitindizes, Rohstoffe, Indizes, Forex-Währungspaare und bei einigen Anbietern Anleihen angeboten.
Während bei einem klassischen Aktienkauf mit Spekulationsgedanken beispielsweise 100.000 Euro tatsächlich investiert werden müssen, sieht die Rechnung bei einem CFD-Trade anders aus. Liegt der Hebel etwa bei 20:1, muss nur ein Zwanzigstel des Transaktionsvolumens tatsächlich vom Anleger eingebracht werden. Der CFD Broker Vergleich zeigt, dass die Hebel von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich hoch ausfallen, aber im Vergleich recht ähnlich sind.
Verläuft der Trade positiv, partizipiert der Anleger aber nicht nur prozentual. Vielmehr zeigt der Broker Vergleich, dass der Gewinn fast in voller Höhe ausgezahlt wird – lediglich abzüglich des Spreads, der Differenz zwischen Ankaufs- und Verkaufskurs, der die Gewinnspanne des Brokers markiert. Der CFD Broker Testbericht zeigt außerdem, dass auch die Spreads von Broker zu Broker variieren.

Der CFD-Handel wird bereits seit den 1990er Jahren verfolgt

Die wichtigsten Fakten zum CFD-Hebelprinzip:

  • CFDs sind Hebelgeschäfte
  • Trader setzen nur einen prozentualen Anteil des eigentlichen Kaufpreises ein
  • Der Rest wird vom Broker „geliehen“ – nach der Hinterlegung einer Margin
  • Diese Margin ist vom gewählten Hebel abhängig
  • Bei einem Hebel von 10:1 muss der Trader nur ein Zehntel des eigentlichen Transaktionsvolumens aufbringen
  • Gewinn und Verlust entwickeln sich entsprechend des gehebelten Handelsvolumens
  • Hohe prozentuale Gewinne und Verluste bezogen auf das Eigenkapital des Traders möglich
  • Die Transaktionsgebühren sind häufig durch den Spread abgedeckt
  • Basiswerte für CFDs können Indizes, Aktien, Währungen, Rohstoffe etc. sein
  • Forex-Handel wird häufig auch über CFDs angeboten – siehe Forex Broker Vergleich

Jetzt beim Testsieger XTB in den Handel starten! Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Unser CFD Broker Test: Worauf es ankommt

Als Neueinsteiger fragt man sich bei der Lektüre des CFD Broker Vergleichs natürlich: Worauf muss ich achten, wenn ich künftig mit CFDs traden will? Neben den unterschiedlichen Hebeln und Spreads für die Broker existieren noch einige andere Faktoren, die bei Entscheidungen eine Rolle spielen. Einer dieser Entscheidungspunkte ist das Ausbildungsangebot. Für den CFD-Handel gilt, dass er nach eigenen Gesetzen funktioniert. Diese sind kein Hexenwerk, dennoch sollten sich Neueinsteiger aber die Zeit nehmen und vom Ausbildungsangebot der Broker Gebrauch machen, bevor sie sich an erste CFD Broker Erfahrungen wagen.
Dazu gehören die grundlegenden Kenntnisse über Chartanalyse, Strategien und das Erkennen von Handelssignalen. Damit diese neu erworbenen Kenntnisse anfänglich nicht zu herben Verlusten führen, ist ein kostenloses Demokonto eigentlich Pflicht, jedenfalls aber sinnvoll, um sich ohne Risiko mit der Handelsplattform vertraut zu machen. Auch wenn das Kursverhalten der Basiswerte häufig prognostizierbar erscheinen sollte, geht die Börse doch immer wieder eigene, nicht unbedingt vorhersehbare Wege. Anders wäre ein Ausnutzen von Preisschwankungen gar nicht möglich. Der erfolgreiche CFD-Handel ist immer ein Spiel mit Wahrscheinlichkeiten und hat nichts mit richtigen oder falschen Prognosen zu tun.

Als Absicherung für Trader bieten praktischerweise viele Broker im Test die automatische Schließung von Trading-Positionen an, die in der Regel als Stop-Loss-Funktion bezeichnet wird. Dabei wird der Handel automatisch beendet, wenn der Trade in die falsche Richtung läuft und der Verlust einen bestimmten Prozentsatz der Margin erreicht hat. Auf diese Weise wird verhindert, dass die Anleger noch Geld nachschießen müssen. Welche Finanzdienstleister dieses Konto neben einem umfangreichen Aus- und Weiterbildungsplan zur Verfügung stellen, geht aus unserem CFD-Broker Vergleich hervor.
Beim Traden geht es um Geld. Daher ist natürlich gerade für Einsteiger die Frage relevant, wie viel Geld bei welchem CFD Broker eingebracht werden muss. Die Höhe der Mindesteinzahlungen auf ein Handelskonto fällt ebenfalls von Broker zu Broker unterschiedlich hoch aus. Gemeinhin bewegen sich Anforderungen in diesem Punkt jedoch in einem Bereich zwischen 100 und 500 €. Dies bezieht sich jedoch nur auf die so genannten Basiskonten. Fast alle CFD Anbieter stellen mehrere Kontomodelle mit unterschiedlich gesteigerten Leistungen zur Verfügung. Diese Leistungen steigen mit der Höhe der Ersteinzahlung. Möchte man CFDs etwa auch zur Absicherung eines Aktien-Portfolios gegen fallende Kurse nutzen (Hedging), so kann sie je nach Größe des Aktienportfolios und dem Hebel des Brokers daraus ein entsprechender Kapitalbedarf für das CFD-Konto ergeben.
Jetzt beim Testsieger XTB in den Handel starten! Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Kriterien im CFD-Broker Test

  • Höhe der Hebel und Spreads
  • Ausbildungsangebot
  • Kostenloses Demokonto
  • Stop-Loss-Optionen
  • Höhe der Mindesteinzahlung
  • Anzahl der verfügbaren Kontomodelle

Unsere Broker-Tests im Detail

Ein CFD Broker Test bringt einem nicht nur die Möglichkeiten im CFD Handel näher. Er zeigt, welche Kriterien über einen guten und einen schlechten CFD Broker entscheiden, welcher Anbieter bester CFD Broker ist – und animiert den CFD Einsteiger, sich über seine eigenen Ziele und Ansprüche Gedanken zu machen. Zu wenige CFD Einsteiger haben vor der CFD Brokerwahl wirklich alle Aspekte bedacht und sind bereits nach einigen Wochen unzufrieden, denken über einen Wechsel oder gänzliches Aufhören nach. Das frühzeitige Kennenlernen von CFD Broker Tests kann diese negative Entwicklung verhindern. Ein unabhängiger CFD Broker Test sollte sich auf seriöse CFD Broker konzentrieren und bestmöglich auf die Ansprüche der verschiedenen Kundentypen eingehen. Dies ist mit einem CFD Broker Vergleich möglich.
Bei Brokervergleich.net gehört es dazu, einen Test nach einer bestimmten Fragestellung durchzuführen. So werden u. a. der beste CFD Broker mit Anbieter Empfehlung oder das beste CFD Demokonto bewertet und herausgegeben. Bei allen Tests und Vergleichen achtet Brokervergleich.net auf Unabhängigkeit und geht auf das Dienstleistungsangebot, die Handelspreise und Bedingungen, sowie die Besonderheiten einzelner, seriöser CFD Broker ein. Die Testdurchführung ergibt letztlich ein Testergebnis, an dem sich der potentielle CFD Einsteiger oder CFD Wechsler orientieren kann. Neben CFD Broker Tests führt Brokervergleich.net regelmäßig CFD Broker Vergleiche durch. Wer sich also mit dem Einstieg in das CFD Geschäft trägt, ist bestens beraten, sich mit den aktuellen Tests und Vergleichen von Brokervergleich.net auseinander zu setzen.
Jetzt beim Testsieger XTB in den Handel starten! Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

CFD Broker Vergleich: Wo findet man die besten Demokonten?

Auch diese Frage hat sich Brokervergleich.net gestellt und aus verschiedenen CFD Demokonten Anbietern den Besten gefunden. Geprüft wurden unter anderem die tatsächliche Kostenfreiheit, die Einfachheit in der Anmeldung und die Anlehnung an die Trading-Realität. Ist der Zugang zu den tagesaktuellen Marktanalysen auch über das CFD Demokonto möglich? Wie einfach bzw. intuitiv ist der Zugang zu den Marktanalysen? Wie leicht kann ich aus dem Demokonto heraus über Kauf oder Verkauf bestimmen? Wie lange kann das CFD Demokonto genutzt werden und wie stark ist das CFD Demokonto im Vergleich zum CFD Echtgeldkonto eingeschränkt? Komme ich mit der Handelsplattform zurecht? Wie kann ich danach eine CFD Account starten?

Diese und weitere Themen, wie der Umfang der Dienstleistungen, Kundenbetreuung bei auftretenden Fragen zur konkreten Nutzung des CFD Demokontos oder der Übergang vom Demokonto zum Echtkonto flossen in den CFD Broker Vergleich zum besten CFD Demokonto mit ein. Im aktuellen Demokonto Vergleich wurde der CFD Broker FXCM als bester Demokonto CFD Anbieter gewählt. FXCM überzeugt mit einem zeitlich unbegrenzten, sehr umfangreichen CFD Demokonto, mit dem die echten Marktbewegungen und Handelsmöglichkeiten erlebt werden können. FXCM lässt alle anderen CFD Broker weit hinter sich und eignet sich auch für alle CFD Einsteiger. Je nach Anbieter steht das Demokonto ebenfalls als App zur Verfügung.

  • Kostenloses Demokonto
  • Demokonto unbegrenzt nutzbar, auch ohne Einzahlung
  • Handelskonto schon ab 100 Euro Einzahlung

Bester CFD Broker: Vertrauen im CFD-Trading

Nur wer Vertrauen zu seinen Partnern und in seine eigenen Fähigkeiten hat, wird mit CFD Trading Erfolg haben können. Ein seriöser Online CFD Broker für Trader wird auf die Risiken des CFD Handels hinweisen und für die fortwährende Ausbildung seiner CFD Kunden sorgen. Von Anfang an sollte es zwischen dem CFD Broker und dem CFD Trader oder CFD Einsteiger ein gesundes Vertrauen geben. Dieses kann nicht zuletzt durch das Kennenlernen des jeweiligen Demokontos, der Dienstleistung und Kundenbewertungen, sowie einem unabhängigen, aktuellen CFD Broker Vergleich und Test erfolgen. Mit der Entscheidung des Online CFD Brokers sollte man sich also genügend Zeit lassen, um den Elan und den Entschluss, zukünftig mit CFDs zu handeln, nicht durch Fehlentscheidungen und mangelndes Marktwissen zu mindern. Auf Brokervergleich.net findet man regelmäßig einen neuen CFD Broker Vergleich oder Test, der zum richtigen Einstiegsmoment, der bestmöglichen Brokerwahl oder dem günstigsten Broker Wechsel beiträgt.
Jetzt beim Testsieger XTB in den Handel starten! Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Unser Vergleichssieger im Detail: Bester CFD Broker

XTB und sein Angebot im Überblick

  • EU-Regulierung
  • Kostenloses Demokonto ohne Laufzeit
  • Deutschsprachiger Support
  • Ca. 50 verschiedene Währungspaare verfügbar
  • Maximaler Hebel von 30:1
  • Keine Mindesteinlage erforderlich

In unserem CFD Broker Vergleich konnte der Onlinebroker XTB sich hinsichtlich des Angebots als bester CFD Broker erweisen: Es ist keine Mindesteinlage erforderlich. Kunden erhalten zudem ein gebührenfreies Demokonto, welches unbegrenzt nutzbar ist. Die Handelskosten, insbesondere Spreads, sind im Vergleich hervorragend. EUR/USD beispielsweise ist schon ab 0,1 Pips Spread handelbar. Der maximale Hebel beträgt nach den ESMA-Richtlinien 30:1
Dabei steht ihnen ein deutschsprachiger Kundensupport zur Seite, der schnell und einfach erreichbar ist und bei Problemen oder Fragen kontaktiert werden kann. Auch ein kostenfreies und zeitlich unbegrenztes Demokonto gehört, wie bereits erwähnt, zum Angebot von XTB, was wir im Test durchaus positiv bewerten konnten: Ein solches Demokonto ist nicht nur für Einsteiger, sondern auch für Fortgeschrittene und selbst für Profis von Nutzen, was zu einem positiven Ergebnis im XTB Test beitrug.
Zu guter Letzt überzeugt selbstverständlich auch die Regulierung des Unternehmens durch die polnische Finanzaufsicht, die für ihre zuverlässige und vertrauenswürdige Arbeit bekannt ist und als eine der strengsten Finanzaufsichtsbehörden Europas gilt.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Wie man mit binären Optionen Geld verdient
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: