Binäre Optionen technische analyse

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Technische Analyse Serie

Die technische Analyse ist einer der beiden Haupttypen von Analysen. Mit Hilfe der technischen Analyse gehen die Händler davon aus, dass mit Hilfe von spezifischen Formeln, Indikatoren und verschiedenen Techniken des Lesens von Diagrammen sich ihre Chancen zur Vorhersage zukünftiger Trends verbessern.

Die technische Analyse wird von der überwiegenden Mehrheit der Trader in Verbindung mit Binären Optionen verwendet. Die Kategorie Technische Analyse umfasst alle Arten von Handelsstrategien, die auf Preisbewegungen, Volumina, Trends und Indikatoren basieren.

Ein Diagramm, das zeigt, wie Händler Positionen öffnen, die technische Analysen durchführen

Auf dieser Seite sehen Sie eine Reihe von Artikeln zum Thema technische Analyse für Vermögenswerte, wie Währungen, Rohstoffe, Indizes und Aktien. Wir empfehlen Ihnen dringend, die Grundlagen der technischen Analyse zu erlernen. Nur so kann ein neuer Händler ein profitabler Händler werden.

Die technische Analyse kann Ihnen nicht nur beim Handel mit Binären Optionen, sondern auch bei Forex- und CDF-Handel helfen.

Es gibt grundsätzlich einen großen Unterschied zwischen dem Handel mit Binären Optionen und CDF (Forex). Während Sie bei Binären Optionen Sie auf einen voreingestellten Zeitrahmen angewiesen sind, können Sie mit Forex Ihre Position so lange halten, wie Sie es wünschen. Das gibt Ihnen einen gewissen Vorteil, denn Sie können bis zur bestmöglichen Zeit warten, um Ihre Position zu schließen.

Egal welche Vermögenswerte Sie bevorzugen, empfehle ich Ihnen die technische Analyse zu erlernen und in Ihrem Trading zu verwenden.

Viel Glück beim Analysieren der Charts!

Artikel über Technische Analyse Serie

Teil 24: Technische Analyse – Fibonacci-Sequenz

Die Fibonacci-Sequenz ist nicht nur den Händlern der technischen Analyse ein bekannter Begriff. Und was ist mit Ihnen? Kannten Sie diese Bezeichnung bereits? Werfen wir einen kurzen Blick auf die…

Teil 23: Technische Analyse – Basisindikatoren (GD+BB)

Die Mehrheit der privaten Händler verlässt sich ausschließlich auf die technische Analyse. Kein Wunder, denn die Technische Analyse ist ein relativ einfaches Werkzeug mit guten Ergebnissen. Auf verschiedenen Websites finden…

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Teil 22: Technische Analyse – Flags und Dreiecke

Sie müssen kein technischer Händler sein, aber Sie sollten einige grundlegende Muster einer technischen Analyse kennen. Flags und Dreiecke gehören mit Sicherheit zu solchen Mustern. Sie sind leicht zu identifizieren…

Teil 21: Technische Analyse – Handel durch VIX

VIX, ein Volatilitäts-Index wird von Investoren auch manchmal als Angstmesser bezeichnet und ist ein Instrument, das die Marktstimmung zeigt. Verwenden Sie eine andere Ansicht und antizipieren Sie das Verhalten der…

Teil 20: Technische Analyse – Marktprofil und Marktvolumen

Der Markt ist von einem Niveau abgeprallt, das Sie nie vorhergesagt haben und Sie wissen nicht, wie das möglich ist. Marktvolumen oder Marktprofil können dies erklären. Seien Sie jedoch vorsichtig,…

Teil 19: Technische Analyse – Konsolidierung und Divergenzen

Da unsere Serie zur technischen Analyse auf dieser Website sehr beliebt geworden ist, setzen wir sie heute mit unserem 19. Artikel fort. In diesem Teil werden wir zwei grundlegende Elemente…

Teil 18: Technische Analyse – Verwendung von Fibonacci-Linien (Video)

Heute konzentrieren wir uns im Detail auf die Anwendung von Fibonacci-Linien. Da wir bereits einige Zeit mit diesem Thema verbracht haben, empfehle ich Ihnen, die folgenden Artikel zu lesen, um…

Technische oder fundamentale Analyse: Welche sollten Sie wählen?

Es gibt viele Strategien für den Handel mit Binären Optionen, Forex und Kryptowährungen, wobei man diese in zwei Kategorien unterteilen kann: fundamental und technisch. Welcher Typ ist effizienter? Ist es…

Teil 17: Technische Analyse – Stochastischer Oszillator

In unserem heutigen Artikel werden wir über einen Indikator sprechen, der vor allem bei Anfängern beliebt ist und von diesen genutzt wird. Dessen Popularität beruht zum Teil darauf, dass ihn…

Teil 16: Technische Analyse – Kerzenformationen II.

In der vorherigen Folge der technischen Analyse (Teil 10: Technische Analyse – Kerzenformationen) haben wir beispielsweise Kerzenformationen, wie Pinbars und drei durchbrochene Linien. Jetzt ist es an der Zeit, Ihnen…

Technische Analyse binäre Optionen

9. August 2020 By Redaktion Kommentar verfassen

Die technische Analyse bei binäre Optionen

Viele Trader ziehen die technische Analyse der Fundamentalanalyse vor, einfach da es effektiver ist und die Trends der vergangenen Tage und Stunden analysiert werden, nicht die Nachrichten aus Wirtschaft und Finanzen!

Ich bevorzuge eine Mischung aus beiden Arten der Analyse für den Handel mit binären Optionen, was aber auch von der Art der binären Option, welche ich spekuliere, abhängig ist, da etwa die Short Terms mit 30 oder 60 Sekunden Laufzeit keine Fundamentalanalyse benötigen.

In diesem Beitrag möchte ich die wichtigsten Begriffe und Indikatoren für die technische Analyse vorstellen, welche man für die technische Analyse für binäre Optionen nutzen sollte, um Trends zu erkennen und Signale für den Handel zu ermitteln…

Binäre Optionen und technische Analyse

Die technische Analyse der Charts betrifft nur die Kurse selber und nicht wie diese zustande kommen, denn das ist dann schon mehr die Fundamentalanalyse, was uns in diesem Beitrag nicht interessiert!

Auch bei der technischen Analyse gibt es zwei Arten, nach welchen man die Kurse analysiert und bewertet, die Analyse nach Mustern und die Analyse mit Indikatoren, wobei letztere am effektivsten sein kann, macht man seine Arbeit gut beim lesen der Kurse.

Gerade am Beginn glauben viele das der Handel mit binären Optionen recht einfach ist, eben weil es so einfach aussieht, aber nach genauen hinsehen wird vielen Klar das ohne eine Analyse der Erfolg auf sich warten läßt.

Befasst sich ein Anfänger dann etwas mehr mit der Analyse der Kurse, welche Arten der Analyse es gibt, eben die Fundamentalanalyse und die technische Analyse, dann vergeht vielen Anfängern die Lust am Handel mit binären Optionen.

Leider sind die Analysen, ob fundamental oder technisch, notwendig bei binäre Optionen, möchte man wirklich erfolgreich mit binären Optionen handeln…

Technische Analyse beim Handel mit binären Optionen

Jede Art der Analyse hat seine Tücken, aber auch Vor- und Nachteile, jedoch benötigt man für die technische Analyse mehr Erfahrung für die Kurse, Charts und für das Lesen der Indikatoren und der Chartmuster!

Hier habe ich einen Chart erstellt mit verschiedenen Indikatoren:

Technische Analyse bei binäre Optionen

Auf diesem Chart sieht man einige Hilfsmittel, welche für die technische Analyse dienen und für Anfänger schnell zu erlernen sind, wie man diese Hilfsmittel für Signale anwenden und lesen muss.

Folgende Hilfsmittel sind zu finden:

  • Unterstützungslinien
  • Widerstandslinien
  • Trendlinien
  • Indikatoren: RSI und MA

Ein weiterer Indikator für binäre Optionen sind die Bollinger Bands, welches gerne zum erkennen von Einstiegspunkten für binäre Optionen benutzt wird, was ich aber hier nicht angezeigt habe, da sonst zu viele Linien auf dem Chart zu sehen wären.

Die Bollinger Bands sind ein eigenes Kapitel und man kann mit diesem Indikator sehr gute technische Analysen durchführen, was man aber am besten im Buch Bollinger Bands von John Bollinger nachließt, vom Entwickler der Bollinger Bands selber.

Hilfsmittel für technische Analyse bei binäre Optionen

Die Unterstützungs- und Widerstandslinien (beide horizontal), aber auch die Trendlinien (schräg) sind schon eine sehr große Hilfe bei der technischen Analyse, für den Handel mit binären Optionen und sollten auf jeden Fall genutzt werden!

Mit den ersten beiden kann man besonders gut Ausbrüche bei den Kursen erkennen, was gleichzeitig die Einstiegspunkte für den Handel bedeuten, ich würde sogar sagen das diese Signale zu den Besten und deutlichsten bei binäre Optionen gehören.

Oben auf dem Bild kann man in der Mitte sehr gut den Ausbruch aus einer Seitwärtsbewegung sehen, was mit einer kürzeren und einer langen grünen Kerze markiert ist und deutliche die Widerstandslinie durchbricht…ein deutliches Signal für den Handel.

Trendlinien dienen für die Analyse der Kurse auf einen längeren Verlauf hin und liefern Signale für den Handel von binären Optionen mit einer langen Laufzeit, was höchstens auch nur ein paar Stunden sein sollten.

Indikatoren für technische Analyse bei binäre Optionen

Eines der meist genutzten Indikatoren sind die Bollinger Bands, welches Signale für den Einstieg in den Handel mit binären Optionen liefert und bei Tradern sehr beliebt ist!

Dazu empfehle ich die deutsche Ausgabe über die Bollinger Bands, von John Bollinger selber, den Link findet man weiter oben…dieses Buch erklärt ganz genau was man alles mit den Bollinger Bändern analysieren kann.

Weitere Indikatoren die ebenfalls oft verwendet werden und gute Signale für Einstiegspunkte liefern, sind…

  • Stochastics RSI
  • Moving Average

Diese Indikatoren kann man dann noch etwas genauer einstellen, eben wie man die Werte für die Analyse der Kurse benötigt und umso genauer werden dann die Signale für den Handel mit binäre Optionen!

Binär Broker und technische Analyse

Kein Binär Broker bietet brauchbare Charts für die technische Analyse der Kurse, was natürlich Schade ist, aber man kann sich mit Proficharts helfen, sollte aber mit mindestens 2 Bildschirmen am PC arbeiten!

Auf einem sollte man den Binär Broker öffnen, um schnell Zugriff auf die Handelsplattform zu bekommen, damit kein Trend bzw. Signal für den Einstieg in den Handel verpasst wird.

Auf dem anderen sollte man sich ein Profichart öffnen, um zu jeder Zeit die Kurse einer technischen Analyse unterziehen und Signale aus den Hilfsmitteln und Indikatoren lesen zu können.

Meine Empfehlungen für den Handel mit binären Optionen sind die beiden Broker…

Beide bieten eine gute Basis für den Handel mit binären Optionen, haben viele handelbare Basiswerte, sind von der EU-Stelle der CySEC reguliert und haben die niedrigsten Mindesteinzahlungen (nur 100,-€) unter den Binär Brokern…

Viel Erfolg mit dem Handel und der technischen Analyse für binäre Optionen!

Chartanalyse für binäre Optionen

Wer binäre Optionen handeln möchte, sollte hierfür eine Chartanalyse durchführen. Wir empfehlen zu diesem Zweck verschiedene Broker:

  • IQ Option bietet eine eigens entwickelte Handelsplattform an, die sich für die technische Analyse hervorragend eignet. Sie bringt alle Tools wie beispielsweise Indikatoren mit, Trader arbeiten hier mit echten ProfiCharts.
  • ProfiCharts gibt es auch bei IQ Option und Finmax.
  • Wer den MT4 für die Chartanalyse nutzen möchte, ist bei BDSwiss und Binary.com gut aufgehoben. Bei BDSwiss können die Trader auch Forexwerte und CFDs handeln.
  • Ein kostenloses unbegrenztes Demokonto, das den Test der Analyse und des Handels ermöglicht, ist bei IQ Option und bei Finmax zu finden. BDSwiss bietet dieses Konto nur für den Forexbereich an.

Grundsätzliches zur Chartanalyse bei den Binärbrokern

Es gibt noch nicht viele Broker mit wirklich guten Analysetools, daher haben wir die entsprechenden Anbieter genannt. Das hat auch seinen Hintergrund: Binäre Optionen werden anders gehandelt als die sonstigen Assets und Derivate. Es gibt keine Kaufstopps und kein Stopplossmanagement. Diese Methoden erzwangen aber bisher die technische Chartanalyse. Da binäre Optionen nur eingebucht werden und der Trader dann auf ihren Ablauf wartet, war man bei vielen Brokern zunächst der Auffassung, dass eine vollumfängliche Chartanalyse nicht so wichtig ist. Doch inzwischen setzt sich die Erkenntnis durch, dass diese auch bei binären Optionen sehr wertvoll ist. Einige Fachleute der heute anzutreffenden Broker – so die Mitarbeiter bei IQ Option – kamen aber aus dem Bereich des Forex- und CFD-Tradings. Dort sind die Analysetools traditionell sehr hoch entwickelt. Also stellen wir heute den Trend fest, solche Tools auch in Plattformen für binäre Optionen zu implementieren. Zu beachten ist allerdings, dass beim schnellen Einbuchen einer Binäroption vom Smartphone aus die echte, umfassende Chartanalyse an ihre Grenzen stößt – dazu ist das Display zu klein. Ohne Kauf- und Verlustbegrenzungsstopps ist sie auch nicht so zwingend wie im Forex- und CFD-Bereich. Dennoch hilft sie den Tradern bei ihren Handelsentscheidungen.

Anwendung der Chartanalyse beim Binärhandel

Trader müssen vor jedem ihrer Schritte das große Bild anschauen. Nur so können sie sich ein Urteil zum Geschehen bilden. Bei IQ Option beispielsweise sind die Tools dementsprechend praktikabel aufgebaut. Der Trader kann zunächst das übergreifende Bild auf einer höheren Zeitebene betrachten, um dann eine Analyse für den geplanten Zeitraum seiner Option vorzunehmen. Dabei ist zu beachten, dass es in diesem Zeitraum einen Trend geben sollte. Nur so kann die binäre Option einen Gewinn erzielen. Ein Trend lässt sich feststellen: Wenn mehrere Candlesticks oder OHLC-Stäbe eine Bewegung in eine Richtung aufzeigen, besteht zunächst einmal die prinzipielle Wahrscheinlichkeit, dass dieser Trend sich fortsetzt. Es gibt hierfür den charttechnischen Ansatz, dass ein Einstieg beim Überschreiten des zweiten oder dritten Hochs/Tiefs in eine Richtung erfolgen kann. Der Einstieg ist auch nach Rücksetzern möglich. Sollte ein etablierter Trend vorliegen, den wir nach dem vierten Stab in eine Richtung feststellen, ist es möglich, bis zum zweiten Rücksetzer neu in diese Richtung einzusteigen. Wer Candlesticks als Chartdarstellung verwendet, kann sehr gut anhand bestimmter Formationen feststellen, ob sich der Trend seinem Ende nähert oder gar in diesem Moment kippt. Kaufsignale ergeben sich des Weiteren beim Über-/Unterschreiten bestimmter signifikanter Punkte wie eines Hochs/Tiefs der letzten Tage (bis zu drei Tage zurück) oder der letzten Stunden, wenn der Trader eine kürzere Laufzeit wählt.

Beispiel für die Anwendung der Chartanalyse bei Binäroptionen

Viele Trader möchten einfache binäre Call- oder Put-Optionen über die Laufzeit eines Tages buchen. Als Basiswert kann sich unter anderem der deutsche Leitindex Dax eignen. Am Morgen nach der Börseneröffnung befindet der Trader darüber, ob der Dax am begonnenen Handelstag steigen oder fallen dürfte. Hierzu dienen als Anhaltspunkte die Charts der letzten Woche und des letzten Monats oder Quartals. Auch der Jahreschart kann noch sehr wertvoll sein. Des Weiteren empfiehlt es sich, zusätzlich zur technischen Chartanalyse fundamentale Ereignisse zu beachten. Das können beispielsweise Zinsentscheidungen von Zentralbanken, die Veröffentlichung von Quartalszahlen großer Unternehmen oder Veränderungen in verschiedenen fundamentalen Indizes sein (Einkaufsmanager, Verbraucherpreise etc.). Es gilt allerdings zu beachten, dass beim Daytrading diese Informationen lediglich “gut zu wissen” sind, für eine ausführliche Auswertung hat der Trader keine Zeit. Wer hingegen binäre Optionen länger hält, was bei vielen Brokern möglich ist (selbst über Wochen und Monate), sollte sich näher mit dem fundamentalen Geschehen befassen. Bei der rein technischen Chartanalyse leitet der Trader jedoch den größten Teil seiner Handelsentscheidungen allein aus dem Chart ab. Im vorliegenden Beispiel wäre zu beachten:

  • Bilden die Tagescharts im Drei-Monate-Chart einen Trend?
  • Wo gibt es Punkte des Übersteigens von Tageshochs-/tiefs?
  • Wie ist die Volatilität beschaffen?

In der Nähe eines signifikanten Einstiegspunktes – beispielsweise vor dem Hoch eines der letzten drei Tage – wartet der Trader im Intradaygeschehen ein Einstiegssignal ab. Dieses besteht aus drei (alternativ, aber unsicherer: zwei) bullishen Zehn-Minuten-Stäben. Es kann sich auch um Fünf-Minuten-Stäbe handeln, doch je kürzer die gewählte Zeiteinheit ist, desto schneller kann der gewählte Trend enden. Wenn das Intraday-Signal erreicht wird, bucht der Trader die binäre Call-Option ein.

Wie man Charts richtig liest und analysiert, werden wir in den nächsten Artikeln ausführlich erläutern.

Signale erkennen – Analysemethoden

Wenn Sie auf Dauer erfolgreich bin binären Optionen handeln möchten, dann sollten Sie sich weder nur auf Glück noch auf Ihren Instinkt verlassen, sondern mindestens eine Strategie nutzen. Nahezu alle Strategien basieren auf verschiedenen Analysen, mit denen versucht wird, die voraussichtliche Kursentwicklung des jeweiligen Basiswertes „vorherzusagen“ und bestimmte Signale zu erkennen. Grundsätzlich unterscheiden sich die Analysemethoden im Bereich der binären Optionen nicht von denjenigen Analysemethoden, die zum Beispiel im Bereich der Aktienanalyse genutzt werden. Denn auch bei den binären Optionen geht es nicht darum, die Entwicklung der Option zu bewerten, sondern es geht darum, die Kursentwicklung des jeweiligen Basiswertes einschätzen zu können. Aus dem Grunde lassen sich die Analysemethoden im Bereich der binären Optionen zunächst in zwei Gruppen unterteilen, nämlich in die fundamentale und in die technische Analyse.

Fundamentalanalyse hat bei binären Optionen nur wenig Bedeutung

Wenn Sie Aktien analysieren möchten, da ist die Fundamentalanalyse durchaus von größerer Bedeutung. Bei der Analyse von binären Optionen spielt diese Analysemethode jedoch nur eine sehr geringe Rolle und hat zum Teil sogar keine Bedeutung. Dies ist relativ leicht zu erklären, und zwar durch die meistens sehr kurzen Laufzeiten der Optionen. Denn grundsätzlich ist die fundamentale Analyse eher mittel- und langfristig ausgerichtet. Es lässt sich zum Beispiel bewerten, wie sich der Kurs einer Aktie in den nächsten Monaten entwickeln könnte. Da die meisten binären Optionen jedoch innerhalb von Stunden, Tagen oder spätestens Wochen fällig sind, liefert die fundamentale Analyse kaum bis gar keine hilfreichen Aufschlüsse und Signale dafür.

Die technische Analyse – die Basis für erfolgreiches Handeln?

Aufgrund der geringen Bedeutung der fundamentalen Analyse kommt der technischen Analyse (Chartanalyse) natürlich eine umso größere Bedeutung zu. Grundsätzlich schaut man sich bei der technischen Analyse zunächst einmal an, wie sich die Kurse des zu prüfenden Basiswertes in der Vergangenheit entwickelt haben. Dazu werden die Kurse in ein Koordinatensystem eingetragen, wobei die sich ergebende Grafik auch als Chart bezeichnet wird. Auf der einen Achse werden die Kurse eingetragen, auf der anderen Achse ein Zeitstrahl. Vereinfacht gesagt versuchen die Experten dann aus dem historischen Kursverlauf anhand von Linien und Korridoren bestimmte Regelmäßigkeiten abzuleiten und Signale zu erkennen, die dann einen Aufschluss auf die zukünftige Kursentwicklung zulassen sollen.

Die verschiedenen Analysemethoden im Bereich der technischen Analyse

Es gibt im Wesentlichen drei verschiedene Analysemethoden, die im Bereich der technischen Analyse hauptsächlich genutzt werden, und zwar die Methode „Support/Resistance“, die Methode „Momentum Trade“ sowie die Methode „Trendumkehr“.
Die Methode „Support/Resistance“, was übersetzt „Unterstützung“ und „Widerstand“ bedeutet, arbeitet mit den sogenannten Unterstützungs- und Widerstandslinien. Kurz gesagt schaut sich der Charttechniker hier an, bei welchen Kursmarken die Kurse der Basiswerte in der Vergangenheit entweder nicht weiter gefallen (Unterstützung) oder nicht weiter gestiegen sind (Widerstand).
:: Mehr über Support und Resistance

Bei der zweiten Analysemethode, dem „Momentum Trade“, geht es um die Stärke einer Kursbewegung. Der Begriff Momentum kann auch mit Wucht oder Schwung übersetzt werden und bezeichnet im Zuge der technischen Analyse eine Möglichkeit, die Stärke einer bestimmten Kursbewegung messen zu können. Dazu kann die Änderung eines Kurses innerhalb eines variablen Zeitraumes auf unterschiedliche Arten gemessen werden. Die Handelssignale leiten sich beim Momentum nun daraus ab, ob das Momentum steigt oder fällt.
:: Mehr über das Momemtum

Im gewissen Sinne verbunden mit der Methode des Momentums ist eine weitere Analysemethode, die auch als „Trendumkehr“ bezeichnet wird. Falls sich das Momentum und zum Beispiel der untersuchte Kursverlauf einer Aktie gegenteilig verhalten, der Aktienkurs also steigt, während das Momentum fällt (oder umgekehrt), kann das nicht selten ein Anzeichen für eine Trendumkehr sein. Und eine Trendumkehr wiederum ist ein deutliches Handelssignal, denn durch die Umkehrung des Trends kann zum Beispiel aus einem bisher steigenden Aktienkurs schnell ein fallender Aktienkurs werden.
:: Mehr über die Trendumkehr

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Wie man mit binären Optionen Geld verdient
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: