anyoption Paysafe 2020 ist die Einzahlung möglich

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

anyoption Paysafe Zahlungen möglich? Wir haben die Antwort

Im nachfolgenden Artikel soll es vor allem um die anyoption Paysafe Zahlung gehen. Wir erklären Ihnen alle Regelungen zum Zahlungsverkehr des Brokers und zeigen, ob bei anyoption Paysafecard Einzahlungen möglich sind.

Auch stellen wir Ihnen den Broker ein wenig näher vor und beantworten die wichtigsten Fragen zum Handelsangebot.

Quick Facts zum Zahlungsverkehr bei anyoption

  • Keine Möglichkeit, bei anyoption Paysafe Zahlungen zu nutzen
  • Zahlungsmethoden wie Skrill, Kreditkarte, SofortÜberweisung oder GiroPay vorhanden
  • Einzahlungen sind ab einem Betrag von 250 Euro möglich
  • Maximale Rendite von 94% und bei Bubbles 1000%
  • Keine Kosten für Kontokapitalisierungen
  • Einzahlungen sind in der Regeln in wenigen Minuten gutgeschrieben
  • Trading ab einem Betrag von 25 Euro möglich
  • Renditen belaufen sich auf maximal 86 Prozent
  • Mehrs als 100 Basiswerte und 5 Optionsvarianten handelbar

Bietet anyoption Paysafe Zahlungen an?

Als wir uns die Rahmenbedingungen für den Zahlungsverkehr bei anyoption genauer angeschaut haben, konnten wir keine anyoption Paysafe Zahlungen entdecken. Wer also großen Wert auf diese Zahlungsmethode legt, wird sich nach einem anderen Handelsanbieter umsehen müssen. Für alle anderen stehen bei dem Broker gute Alternativen zur Auswahl. So kann das Handelskonto unter anderem per Kreditkartenzahlung, SofortÜberweisung, Skrill, GiroPay oder auch via eps kapitalisiert werden.

Eine Auswahl der Zahlungsmethoden des Brokers anyoption

Wer eine Einzahlung vornimmt, muss nicht lange auf die Gutschrift warten, denn bei den meisten Payment-Methoden nimmt die Transaktion wenige Sekunden bis einige Minuten in Anspruch. Der Mindesteinzahlungsbetrag liegt bei anyoption bei 250 Euro und damit werden sich auch Kleinstanleger nach einem anderen Angebot umsehen müssen. Kosten entstehen bei der Einzahlung keine und es gibt keine Einschränkung bezüglich der Anzahl der Einzahlungen innerhalb eines Monats.

Bei anyoption sind keine Paysafecard Zahlungen möglich und es stehen Zahlungsmethoden wie Kreditkarte, SofortÜberweisung oder GiroPay als Alternative zur Verfügung. Kostenlose Einzahlungen, die in den meisten Fällen innerhalb weniger Sekunden abgeschlossen sind und Mindestbeträge von 250 Euro.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Optionen handeln

So klappt die Einzahlung bei anyoption

Bevor es darum geht, eine Einzahlung bei dem seriösen Broker für Binäre Optionen vorzunehmen, geht es zunächst darum, ein neues Konto zu eröffnen und dazu ist eine kurze Registrierung notwendig. Dazu füllt man im ersten Schritt ein Formular aus und gibt in diesem Zusammenhang den vollständigen Namen, die eigene Emailadresse und die Telefonnummer an. Im zweiten Schritt wird auch schon die Einzahlung fällig und neben der Wahl der Zahlmethode komplettiert der Neukunde auch die persönlichen Angaben wie Andresse und Geburtsdatum.

Die erste Einzahlung wird bei anyoption direkt bei der Kontoeröffnung fällig

Sind alle Kontodaten eingegeben, kann man die Kontoeröffnung per Mausklick abschließen und der neue Trading Account ist angelegt. Nach der Registrierung nimmt ein Mitarbeiter des Brokers telefonischen Kontakt zum Neukunden auf und bespricht mit diesem alle Details des Kontos. Ist alles erledigt, steht dem Einstieg in den Handel nichts mehr im Weg. Alle weiteren Kontokapitalisierungen können nach dem Login im persönlichen Kontobereich des Kunden vorgenommen werden und sind ebenso unkompliziert wie die allererste Einzahlung.

Die erste Einzahlung wird bei anyoption direkt im Verlauf der Kontoeröffnung notwendig. Einzahlmethode wählen, die Einzahlungssumme bestimmen und auf die Gutschrift warten. Nach einem Gespräch mit dem Kundenbetreuer können Trader direkt in den Handel einsteigen. Bei anyoption können Trader nicht von einem Einzahlungsbonus profitieren. Wer jedoch nicht auf derartige Bonusangebote verzichten möchte, kann sich das Angebot des maltesischen Brokers Binary.com ansehen.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Optionen handeln

Verbraucher Checkliste: FAQs zu Ein- und Auszahlungen bei Brokern

Wie kann ich eine Auszahlung vornehmen lassen?

Eine Auszahlung kann man im persönlichen Kontobereich veranlassen und Auszahlungen sind aktuell nur auf das Bankkonto des Kunden möglich. Dabei ist es wichtig, dass die Kontonummer auf den Namen des Kunden angemeldet ist, denn Auszahlungen zugunsten Dritter sind nicht erlaubt. Kosten fallen auch bei Auszahlungen nicht an.

Welche Basiswerte kann ich bei anyoption finden?

Eine besonders große Auswahl wird bei anyoption im Bereich der Aktien angeboten und hierbei finden sich Wertpapiere von Unternehmen wie Adidas, Facebook, Apple oder Twitter. Bei den Indizes sind Werte wie DAX, FTSE 100, S&P 500 oder der Dow Jones handelbar. Im Bereich der Devisenpaare sind insgesamt 17 Werte handelbar und 3 Devisenpaare stehen sogar rund um die Uhr zur Verfügung. Was die Rohstoffe angeht, so kann man bei anyoption Gold, Silber und Erdgas handeln.

Wie sieht es mit der Aufsicht des Unternehmens aus?

Hinter der Marke anyoption steht das Unternehmen Ouroboros Derivatives Trading Ltd, bei dem es sich um eine Investmentgesellschaft mit Sitz in Zypern handelt. Somit erfolgt die Regulierung über die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) und dies ist die offizielle Finanzaufsichtsbehörde des Landes. Insgesamt ist das Unternehmen in 31 Ländern weltweit tätig und in jedem Land ist auch die jeweilige Aufsichtsbehörde ebenfalls für die Regulierung zuständig.

Wie handhabt der Broker die Versteuerung?

Wer bei anyoption tradet, ist allein für die Versteuerung der erzielten Gewinne verantwortlich.

Wie hoch sind die Kapitalanforderungen bei anyoption?

Für Kleinstanleger und unerfahrene Trader ist das Angebot von anyoption nur bedingt geeignet, denn die kleinste Summe, die für den Handel einsetzbar ist, liegt bei 25 Euro. Die Mindesteinzahlung beläuft sich auf 250 Euro.

Weitere Angebote bei anyoption

Bei dem Broker anyoption kommen vor allem erfahrene Anleger auf Ihre Kosten. Für Einsteiger ist der Broker nur bedingt geeignet, denn es gelten recht hohe Kapitalanforderungen. So ist beispielsweise der Handel erst ab einem Betrag von 25 Euro möglich und es ist weniger empfehlenswert, die allerersten Binäroptionen Erfahrungen mit so hohen Einsätzen zu sammeln. Ein Demokonto ist nicht vorhanden und so ist es nicht einmal möglich, mit virtuellem Kapital ein wenig herumzuexperimentieren.

So sieht die Handelsanwendung des Brokers anyoption aus

Was die Auswahl der Basiswerte angeht, so können sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene gute anyoption Erfahrungen sammeln. Mehr als 100 Werte stehen als Underlyings für den Handel mit binären Optionen zur Auswahl und dazu gehören internationale Aktien, die beliebtesten Devisenpaare, wichtige weltweite Indizes und einige Rohstoffe wie Gold oder Silber. Bei den Optionsarten stehen neben den klassischen binären Optionen spezielle, selten angebotene Varianten wie Option+ und Binär 0-100 zur Verfügung.

Das Bildungsangebot kann sich sehen lassen und in der hauseigenen Akademie werden auf vielseitige Weise Grundlagen sowie weiterführendes Wissen vermittelt. Was den Kundensupport angeht, so steht dieser auch in deutscher Sprache zur Verfügung und zwar von Montag bis Freitag von 06.00 Uhr bis 22.00 Uhr. Englischsprachiger Support steht in der Zeit von Montag 06.00 Uhr bis Freitag 22.00 Uhr rund um die Uhr zur Verfügung. Die Kontaktaufnahme kann per Live Chat, Telefon oder Email erfolgen.

Wer in den Handel bei anyoption einsteigt, kann binäre Optionen auf rund 100 Basiswerte aus vier Anlageklassen traden. Ab 25 Euro können Anlagen erfolgen und das mit zahlreichen Payment-Methoden. Die Trading-Plattform ist unkompliziert und auch für den Anfänger nicht schwer zu handhaben. Die Renditen belaufen sich auf maximal 86 Prozent.

Fazit: Keine anyoption Paysafecard, aber viel Auswahl

Wir haben herausfinden können, dass keine anyoption Paysafe Zahlungen angeboten werden, aber reichlich Alternativen vorhanden sind. So kann man das eigene Handelskonto beispielsweise mittels Kreditkartenzahlung kapitalisieren oder auch die Sofortüberweisung nutzen. Auch gibt es die Möglichkeit, sich für Einzahlungen via Skrill zu entscheiden oder per GiroPay. Es sind auch weitere Zahlmethoden wählbar und bei allen von ihnen nimmt die Gutschrift der eingezahlten Summe nur wenige Minuten in Anspruch. Der Options Broker erhebt bei keiner der Methoden Gebühren und der Mindestbetrag für die Kapitalisierung liegt bei 250 Euro.

Die erste Einzahlung wird direkt bei der Kontoeröffnung fällig und nach der Registrierung kann der Neukundenbonus beim Kundensupport erfragt werden. Der Handel ist bei anyoption ab einer Mindestsumme von 25 Euro möglich und die maximalen Renditen belaufen sich auf 86 Prozent. Sowohl bei den verfügbaren Basiswerten als auch bei den Binäroptionsarten kann das Angebot des Brokers überzeugen. Eröffnen also auch Sie ein Konto von anyoption und finden Sie heraus, wie vielseitig der Handel mit digitalen Optionen sein kann.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Optionen handeln

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Paysafecard ist bei anyoption kein Thema

Paysafecard ist ein Prepaid-Verfahren zur Bezahlung in Onlineshops. Für die Bezahlung müssen keine persönlichen Daten herausgegeben werden. Deshalb gilt der Bezahlvorgang über Paysafecard als sicher. Paysafecard gibt es in Kombination mit einem PIN, mit einem Online-Konto, mit einer Kreditkarte oder mit einer App. Damit werden internetaffine und mobile Kunden besonders angesprochen.

    • Wichtige Fakten zu anyoption & Paysafecard:
  • 1. Vor- und Nachteile von Paysafecard unter der Lupe
  • 2. Einzahlungen bei anyoption: Paysafecard ist keine Option
  • 3. FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick
    • Welche Einzahlungsvarianten bietet anyoption an?
    • Ist die Einzahlung über Paysafe möglich?
    • Welche Vorteile bietet die Einzahlung mit Überweisung oder Kreditkarte?
    • Welchen Vorteil haben Überweisungen und Kreditkarte gegenüber Paysafecard?
    • Ist eine Kooperation mit Paysafe geplant?
  • 4. Weitere Infos auf Betrug.org
  • 5. Fazit: Trader können ihr Geld per Überweisung und Kreditkarte einzahlen
  • Verwandte Artikel – Dies könnte Sie auch interessieren

Wichtige Fakten zu anyoption & Paysafecard:

  • Paysafecard wurde zur Bezahlung im Internet entwickelt
  • Es basiert auf dem Prinzip der Vorauszahlung
  • Paysafecard verzichtet auf die Nutzung persönlicher Daten
  • Das Verfahren gilt als sicher
  • Paysafecard ist mit PIN, Online-Konto oder App anwendbar
  • Alternativ wird eine Kreditkarte herausgegeben
  • Im Rahmen des „Taschengeldparagraphen“ ist Paysafecard für Kinder nutzbar

Inhalt:

iq_option Weiter zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option

1. Vor- und Nachteile von Paysafecard unter der Lupe

Paysafecard wird vorrangig zum Bezahlen in Onlineshops verwendet. Paysafecard PINs kann man an vielen Verkaufsstellen wie Tankstellen, Lottoannahmestellen oder im Lebensmitteleinzelhandel erwerben. Das Guthaben ist in mehreren Schritten von zehn Euro bis 100 Euro gestaffelt. Nach der Überweisung des Guthabens erhält man eine PIN, diese wird im Onlineshop als Zahlungsmittel angegeben. Bei einer Zahlung können in Deutschland maximal drei PINs für eine Transaktion bis zu 30 Euro verwendet werden. Das Onlinekonto my Paysafecard ist ein kostenfreies Internetzahlungskonto, das mit gekauften PINs aufgeladen wird. Für die Registrierung sind ein Benutzername und ein Passwort festzulegen, der Name und die Kontaktdaten müssen korrekt angegeben werden. Das Mindestalter für die Registrierung beträgt 16 Jahre. Für die Paysafecard wird eine MasterCard als Kreditkarte ausgestellt. Ein Bankkonto ist nicht erforderlich, die Karte kann als Online- und Offline-Zahlungsmittel eingesetzt werden. Aufgeladen wird sie über das Internetkonto my Paysafecard oder über die Paysafecard App.

Der größte Vorteil von Paysafecard ist einerseits das angewandte Prepaid-Verfahren und andererseits der Verzicht auf die Weitergabe von persönlichen Daten. Das Prepaid-Verfahren sorgt dafür, dass nur so viel Geld für Internetspiele, Einkäufe und ähnliche Dinge ausgegeben wird, wie gerade verfügbar ist. Durch den Verzicht auf die Weitergabe von persönlichen Daten kann es außerdem nicht zum Diebstahl von sensiblen Daten und damit zum Missbrauch kommen. Allerdings gilt der Vorteil der Anonymisierung bei Verwendung des Internetkontos nur begrenzt, denn hier sind der Name und die Adressdaten anzugeben. Ein weiterer Vorteil sind die günstigen Gebühren. Der Erwerb und der Bezahlvorgang sind bei Paysafecard gebührenfrei, auch die Nutzung des Onlinekontos oder der App sind nicht kostenpflichtig. Bei Bezahlung in anderen Währungen fallen allerdings Gebühren an.

Ein Nachteil von Paysafecard ist in Deutschland der recht geringe Betrag des Guthabens. Pro PIN können maximal 100 Euro geladen werden, die Kombination ist nur für maximal drei PINs bis zu 30 Euro möglich. Damit kommt Paysafecard zur Bezahlung von großen Summen nicht in Frage.

Bei Paysafecard handelt es sich um ein Prepaid-Zahlungsmodell, das es den Tradern ermöglicht, kleinere Beträge auf ihr Handelskonto einzuzahlen, ohne dafür besonders viele sensible Daten weitergeben zu müssen. Stattdessen basiert das Konzept hinter Paysafecard auf einem Online-Konto in Verbindung mit einer Prepaid-Kreditkarte, die immer wieder mit geringen Beträgen aufgeladen werden kann.

Die Paysafecard ist weltweit bei über 500.000 Verkaufsstellen erhältlich

iq_option Weiter zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

2. Einzahlungen bei anyoption: Paysafecard ist keine Option

Der Onlinebroker anyoption bietet Paysafecard als Variante für Einzahlungen nicht an. Auf den ersten Blick erscheint es unverständlich, warum anyoption Paysafe nicht als Kooperationspartner nutzt und seinen Kunden nicht als Option zur Verfügung stellt. Wenn anyoption Paysafecard als ein bequemes und sicheres Einzahlungsmedium verwenden würde, könnte sich der Broker einmal mehr als kundenfreundlicher und moderner Anbieter positionieren.

Ein Argument gegen die anyoption Paysafecard sind allerdings die recht geringen Beträge, die mit dem Onlinedienst zu bezahlen sind. Beim Trading fallen üblicherweise recht hohe Zahlungen an. Der Handel mit kleinen Anlagebeträgen ist natürlich möglich, doch er ist für viele Händler nicht interessant. Vor diesem Hintergrund mag es verständlich sein, warum anyoption Paysafe nicht als gängige Variante für den Bezahlvorgang zur Verfügung stellt.

In unserem Test konnten wir festhalten, dass bei anyoption Paysafecard bislang kein Thema ist. Trader können hier demnach noch nicht per Prepaid-Karte Geld ein- oder auszahlen, sondern sie müssen stattdessen auf altbewährte Zahlungsmethoden wie die Banküberweisung oder Kreditkarte zurückgreifen.

Bei anyoption können Ein- und Auszahlungen nicht per Paysafecard vonstattengehen

iq_option Weiter zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option

3. FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick

Welche Einzahlungsvarianten bietet anyoption an?

Bei anyoption ist die Zahlung per Überweisung und Kreditkarte möglich.

Ist die Einzahlung über Paysafe möglich?

Nein, im Augenblick ermöglicht anyoption Paysafe nicht als Einzahlungsvariante.

Welche Vorteile bietet die Einzahlung mit Überweisung oder Kreditkarte?

Beide Verfahren sind sicher, bequem und schnell durchführbar.

Welchen Vorteil haben Überweisungen und Kreditkarte gegenüber Paysafecard?

Auch höhere Beträge für das Trading sind sicher und schnell einzuzahlen.

Ist eine Kooperation mit Paysafe geplant?

Nein, derzeit steht keine Zusammenarbeit mit dem Onlinebezahldienst an.

4. Weitere Infos auf Betrug.org

Wenn Sie mehr über das Angebot von anyoption erfahren möchten, dann können wir Ihnen unseren Ratgeber-Bereich ans Herz legen, der nicht nur Informationen zu den verschiedenen Brokern, sondern auch zum Binäroptionshandel umfasst. Mithilfe unserer Erfahrungsberichte können Sie sich daraufhin näher mit dem Angebot der Broker auseinandersetzen, die auch in unserem Binäre Optionen Vergleich und im Demokonto Vergleich vertreten sind.

5. Fazit: Trader können ihr Geld per Überweisung und Kreditkarte einzahlen

Die Einzahlung erfolgt bei anyoption als Überweisung oder Kreditkarte. Damit stehen alle gängigen Einzahlungsformen bequem und sicher zur Verfügung. Indes ist bei anyoption Paysafecard leider nach wie vor kein Thema, weshalb es den Tradern bislang nicht möglich ist, Ein- und Auszahlungen per Prepaid-Karte vorzunehmen. Mit Überweisung und Kreditkarte stehen allerdings zwei schnelle, sichere und günstige Einzahlungswege zur Verfügung, eine zusätzliche Option über den Internetzahlungsdienst Paysafe ist nicht erforderlich.

iq_option Weiter zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option

anyoption Einzahlung Erfahrungen 2020 – Schritt für Schritt Anleitung & Rahmenbedingungen im Test!

Für viele Trader stellt sich nicht nur die Frage, auf welche Weise ein vorhandenes Guthaben wieder vom Handelskonto ausgezahlt werden kann, sondern auf welchem Wege eine anyoption Einzahlung möglich ist. Der Broker stellt diesbezüglich mehrere Einzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, zwischen denen sich der Trader bei jeder Einzahlung entscheiden kann.

Man ist also keinesfalls immer an die gleiche Einzahlungsform gebunden, für die man sich einmal entschieden hat.

Schritt für Schritt: So klappt die anyoption Einzahlung

Es gibt viele Merkmale, die einen guten Broker von einem weniger guten Anbieter unterscheiden. Dazu gehören beispielsweise kundenfreundliche Konditionen, niedrige Kosten und ein guter Kundenservice. Zu den kundenfreundlichen Regelungen zählen unter anderem auch die Einzahlungskonditionen eines Brokers. Sind mehrere Zahlungsmethoden vorhanden? Wie hoch ist die Mindesteinzahlung, wie viel Zeit nimmt der Geldtransfer in Anspruch und werden dabei Gebühren fällig? Wir wollen aufklären und zeigen nachfolgend alles, was es zur anyoption Einzahlung zu wissen gibt.

Wer sich in aller Ausführlichkeit über den Broker und das Angebot informieren möchte, dem empfehlen wir unseren anyoption Testbericht. Dort erfährt man allerlei Wissenswertes zum Broker und seiner Arbeitsweise und findet auch zahlreiche anyoption Tipps, die den Trading-Alltag erleichtern.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Optionen handeln

Das Wichtigste zur anyoption Einzahlung im Überblick:

  • Die erste anyoption Einzahlung ist direkt bei der Kontoeröffnung fällig
  • Die Mindesteinzahlung liegt bei 250 Euro bzw. diese Summe in US-Dollar oder Britischen Pfund
  • Die maximale Rendite liegt bei 94%, und 1000% bei Bubbles
  • Einzahlungen sind bei anyoption kostenlos und die Transaktionen nehmen in der Regel wenige Minuten in Anspruch
  • Es stehen Einzahlungsmethoden wie Kreditkarte, Banküberweisung, Sofortüberweisung oder GiroPay zur Auswahl

Der Broker anyoption: Wir stellen vor

Wie der Name schon vermuten lässt, bietet anyoption den Handel mit binären Optionen an. Den Betrieb nahm der Broker im Jahr 2008 auf und der Hauptsitz liegt in Zypern. Zu den handelbaren Basiswerten zählen bei anyoption unter anderem Indizes, Aktien Währungen und Rohstoffe.

Alle, die noch keine anyoption Erfahrungen haben, bietet der Broker die Möglichkeit, sich im hauseigenen Schulungscenter nicht nur über die Arbeitsweise von anyoption zu informieren – auch wird dort umfangreiches Grundlagenwissen zu dem Handel mit binären Optionen und zu den Finanzprodukten an sich vermittelt. Ein Demokonto ist nicht zu finden und wer sich die Handelsplattform in Ruhe anschauen möchte, kann dies direkt auf der Webseite und ganz ohne Anmeldung tun.

Die anyoption Handelsplattform für binäre Optionen

Wir zeigen, wie man ein anyoption Konto eröffnet

Bevor wir zu anyoption Einzahlung kommen, ist es wichtig zu wissen, wie man bei dem Broker ein Konto eröffnen kann. Eine Kontoeröffnung geht in mehreren Schritten vonstatten. Als erstes füllt man eine Kurzregistrierung aus und gibt in diesem Zusammenhang Name, Emailadresse und Telefonnummer ein. Anschließend wird das Formular abgeschickt und daraufhin öffnet sich ein Fenster, in dem man eine Einzahlung in Auftrag geben kann. Es ist auffällig, dass anyoption noch vor der Kontoeröffnung eine Einzahlung zur Bedingung macht, aber wenn man sich sowieso dazu entschlossen hat, sich bei dem Broker anzumelden, dann wird man diese Tatsache nicht als Nachteil empfinden.

So läuft eine anyoption Einzahlung ab

Öffnet sich das Eingabefenster für Einzahlungen, dann kann man sich zwischen unterschiedlichen Zahlungsmethoden entscheiden. Dabei handelt es sich beispielsweise um Banküberweisungen, Kreditkarten, GiroPay oder Skrill. Man wählt eine der Methoden und füllt das entsprechende Formular aus. Anschließend einfach abschicken und auf die Bearbeitung warten. Nach der Einzahlung ist das neue Handelskonto bei anyoption angelegt und man kann direkt mit dem Handel starten.

Die Mindesteinzahlung bei anyoption liegt bei 250 Euro oder einer der Basiswährungen des Kontos. Das Handelskonto muss nämlich nicht zwangsläufig in Euro geführt werden, man kann auch den US-Dollar oder den Britischen Pfund als Basiswährung wählen. Im Vergleich mit der Konkurrenz liegt die Höhe der anyoption Mindesteinzahlung im Mittelfeld und der Handel bei dem Broker ist nicht nur Großverdienern zugänglich. Will man in Zukunft noch weitere Einzahlungen tätigen, dann kann man dies schnell und unkompliziert in seinem eigenen Kontobereich realisieren. Einfach Methode wählen, Summe festlegen und das Formular per Mausklick abschicken.

Gibt es bei anyoption einen Bonus für Einzahlungen?

Einen aktuellen anyoption Einzahlungsbonus gibt es nicht, allerdings können sowohl Neu- als auch Bestandskunden dauerhaft von einer Art Bonus bei anyoption profitieren. Hierbei handelt es sich um einen Cashback-Bonus. Dabei erhalten Kunden für jeden verlorenen Trade 15 Prozent des Einsatzes zurück. Ein solches Angebot ist nicht oft zu finden und an den Erhalt der Cashback-Summe sind keinerlei Bedingungen geknüpft.

Unser Fazit zur anyoption Einzahlung:

Bei anyoption können Trader binäre Optionen unterschiedlicher Art und auf eine Vielzahl an Basiswerten handeln. Wer ein neues Konto bei dem Broker eröffnen möchte, tätigt bereits bei der Kontoerstellung eine Einzahlung von mindestens 250 Euro, US-Dollar oder Britische Pfund. Ist der eingezahlte Betrag auf dem Konto zu sehen, kann mit dem Handel begonnen werden. Es gibt mehrere Einzahlungsmethoden zur Auswahl und dazu gehören Kreditkarten, Banküberweisungen oder Skrill. Ein anyoption Einzahlungsbonus ist nicht zu finden, aber der Broker zahlt für jeden verlorenen Trade 15 Prozent der eingesetzten Summe zurück und das kann man auch als eine Art Bonus betrachten.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Optionen handeln

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

anyoption Mindesteinzahlung Test 2020 – Erfahrungen über Konditionen & Rahmenbedingungen im Bericht!

Bei kaum einem Binäre Optionen Broker ist es möglich, nur wenige Euro auf das Handelskonto einzuzahlen, auch wenn der Handel an sich oftmals schon ab einem Einsatz von zehn, fünf oder sogar nur einem Euro ermöglicht wird.

Daher müssen Trader fast immer eine Mindesteinzahlung vornehmen, so auch bei anyoption.

Wie sieht es mit der anyoption Mindesteinzahlung aus?

Bei anyoption handelt es sich um einen Broker, der zu den führenden Anbietern für den Handel mit binären Optionen gehört. Das im Jahr 2008 gegründete Unternehmen hat den eigenen Hauptsitz in Zypern und wird dort auch von der zuständigen Börsenaufsichtsbehörde reguliert. Zu dem Basiswerte-Angebot des Brokers gehören Indizes, Währungspaare, Rohstoffe und Aktien.

Hat man noch keine anyoption Erfahrungen vorzuweisen, dann gibt es die Möglichkeit, sich im hauseigenen Schulungscenter umfangreiches Wissen rund um die Arbeitsweise des Brokers und zum Handel mit binären Optionen anzueignen. Außerdem finden sich dort zahlreiche anyoption Tipps, die dabei helfen, sich zurechtzufinden. Möchte man bei anyoption in den Handel einsteigen, sind zunächst eine Registrierung sowie eine Einzahlung erforderlich. Wir zeigen, wie man ein Konto bei dem Broker eröffnen kann und welche anyoption Mindesteinzahlung erforderlich ist.

Die Handelskonditionen des Brokers anyoption sprechen in erster Linie erfahrene Trader an

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Optionen handeln

Das Wichtigste zur anyoption Mindesteinzahlung auf einen Blick:

  • Die erste Einzahlung wird bei anyoption noch vor der Kontoeröffnung fällig
  • Die anyoption Mindesteinzahlung beträgt 250 Euro, US-Dollar oder Britische Pfund
  • Alle Einzahlungen sind gebührenfrei
  • Maximale Rendite ist 94% und 1000% bei Bubbles
  • Eine Auszahlung im Monat ist kostenlos, für alle weiteren Abbuchungen werden Gebühren in Höhe von 25 Euro, 20 Britische Pfund oder 30 US-Dollar fällig

So klappt die Kontoeröffnung bei anyoption

Bevor wir uns mit der anyoption Mindesteinzahlung befassen, geht es um die Kontoeröffnung. Will man bei dem Broker mit dem Handel starten, muss zunächst ein Kundenkonto her. Wer ein Handelskonto bei anyoption eröffnet, muss bestimmte Handlungsschritte absolvieren. Zunächst ist eine Kurzregistrierung erforderlich und man gibt in diesem Rahmen den eigenen Namen, Emailadresse sowie Telefonnummer an und wählt ein Kennwort.

Nach Abschicken des Formulars öffnet sich ein weiteres Fenster und man wird aufgefordert, eine Einzahlung zu tätigen. Das bedeutet, dass noch vor Kontoeröffnung die Kapitalisierung des Kontos fällig wird und so sollte man sich vor der Registrierung sicher sein, dass man das Angebot des Brokers auch tatsächlich nutzen möchte.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Optionen handeln

Diese Einzahlungsmöglichkeiten sind bei anyoption zu finden

Wie bei den meisten anderen Broker auch, kann man bei anyoption zwischen verschiedenen Zahlungsmethoden wählen. Konkret lässt sich eine Einzahlung bei anyoption folgendermaßen vornehmen:

  • Kreditkarte: Hierbei kann man zwischen Visa, MasterCard und American Express wählen. Einfach die Kartendaten eingeben und die getätigten Angaben per Mausklick bestätigen.
  • Sofortüberweisung und GiroPay: Auch hierzu gibt es ein entsprechendes Formular. Man gibt die eigene Kontonummer ein, Adressdaten sowie das Geburtsdatum und wählt die Höhe des Einzahlungsbetrags.
  • Banküberweisung: Hierbei überweist man den Geldbetrag vom eigenen Bankkonto und die entsprechenden Kontodaten des Brokers finden sich anbei. Es ist zu beachten, dass es bei dieser Zahlungsmethode bis zu fünf Tage dauern kann, bis das Geld auf dem Handelskonto angekommen ist.
  • Skrill: Für Einzahlungen mit Skrill wird nur der Kontobetrag sowie die Anschrift fällig und schon hat man den Geldtransfer in Auftrag gegeben.

Man muss sein Konto bei anyoption übrigens nicht zwingend in Euro führen, man kann sich auch für den US-Dollar oder den Britischen Pfund als Basiswährung entscheiden.

Wie hoch ist die anyoption Mindesteinzahlung?

Der anyoption Mindesteinsatz ist bei allen Zahlungsmethoden gleich und liegt bei 250 Euro bzw. bei dem Betrag in der Basiswährung des Handelskontos. Somit wird der Handel von binären Optionen auch für Kleinanleger zugänglich. Gleichzeitig kann man sich an einer maximalen Rendite von bis zu 94% erfreuen, sofern man diese natürlich erreicht. Bei Bubbles sind es sogar bis zu 1000% Rendite. Ein Demokonto ist bei dem Broker übrigens nicht zu finden und wer die Handelsplattform anschauen möchte, kann sich mit den Funktionen der Anwendung auch ganz ohne Anmeldung vertraut machen.

Einzahlungen sind bei anyoption kostenlos und im Monat wird außerdem eine gebührenfreie Auszahlung gewährt. Für jede weitere Abhebung vom Handelskonto wird eine Gebühr in Höhe von 25 Euro, 30 US-Dollar oder 20 Britische Pfund erhoben.

Unser Fazit zur anyoption Mindesteinzahlung

Der Broker anyoption stellt einen führenden Anbieter für das Trading mit binären Optionen dar. Zu den handelbaren Basiswerten zählen Aktien, Devisen, Indizes oder Rohstoffe. Will man in den Handel mit binären Optionen einsteigen, ist zunächst eine Kontoeröffnung erforderlich. Auffällig ist, dass anyoption noch vor Kontoerstellung eine Einzahlung verlangt. Wer sich allerdings sowieso für das Trading registriert, wird diese Tatsache nicht als Nachteil empfinden. Die anyoption Mindesteinzahlung liegt bei 250 Euro und alle Einzahlungen sind kostenlos. Wer pro Monat mehr als eine Auszahlung bei dem Broker veranlasst, zahlt pro Transaktion eine Gebühr von 25 Euro.

Noch unentschieden? Lesen Sie auch: BDSwiss Mindesteinzahlung

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Optionen handeln

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Wie man mit binären Optionen Geld verdient
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: